Dragon Age: Inquisition: Impressionen aus dem "Holiday Build" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Leserwertung: 70% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: Inquisition: Impressionen aus dem "Holiday Build"

Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts
Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Auf dem BioWare-Blog meldet sich Mark Darrah zu Wort und merkt an, das Studio stelle gerade einen so genannten "holiday build" von Dragon Age: Inquisition fertig. Dabei handelt es sich um eine Version, die von Mitgliedern des Teams und anderen Entwicklern bei BioWare über die Feiertage hinweg gespielt werden kann.

Das wichtigste Ziel: Die Hauptstory soll komplett spielbar sein, sodass man sich mit dem Balancing und dem Timing auseinandersetzen kann. Auch müssten alle Gameplay-Mechaniken umgesetzt und untereinander vernetzt sein. Das Studio mache sich zudem an die ersten Sprachaufnahmen und beginne mit der musikalischen Untermalung.

Screenshot - Dragon Age: Inquisition (PC)

Screenshot - Dragon Age: Inquisition (PC)

Screenshot - Dragon Age: Inquisition (PC)

Screenshot - Dragon Age: Inquisition (PC)

Screenshot - Dragon Age: Inquisition (PC)



Dragon Age: Inquisition wird auf PC, Xbox 360, Xbox One, PS3 und PS4 erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen


Kommentare

frostbeast schrieb am
Batistuta hat geschrieben:..............Bei Baldurs Gate hatte einer nen Meerschweinchen...........

Boo, der kleinste Riesenweltraumhamster!
SethSteiner schrieb am
Die Storys von den meisten Dingen ist auch nur am Rand zu merken und ziemlich oberflächlich. Das ist keine Behinderung, es ist schlicht zu schlecht als das man sich das merken könnte.
Batistuta schrieb am
Ich glaub ich hab irgendwie eine leichte Behinderung bei RPGs allgemein, ich kann mir nämlich absolut keine Storys in diesen Spielen merken :ugly: Ich spiele sie zwar super gerne wie DA:O, Gothic, Skyrim, Kingdoms of Amalur, Dark Souls, Dragons Dogma etc. Ich hab sie fast alle durchgespielt, aber ich hab Null Ahnung wie die Story von irgendeinem dieser Games war.
Bei mir kommt immer nur irgendwas mit Rittern, Orks, Drachen, Ehre, Krieg Blablubber-Blubb an. Bei Baldurs Gate hatte einer nen Meerschweinchen, bei Skyrim gings um irgendwas mit Drachen, bei Dragon Age Origins musste ich igendwie nen Krieg organisieren und bei Gothic war ich in ner Minenkolonie und konnte bei Sumpfleuten kiffen. Das ist bei mir hängengeblieben :ugly:
SethSteiner schrieb am
Ja, der einzige Grund warum Bioware noch so gut läuft, kaum oder keine Konkurrenz, dabei wäre das ja echt easy peasy aber Drakensang hat sich ja zu doof angestellt um konkurrieren zu können. Hoffentlich legt da CD Projekt wenigstens mal nach, mehr Partygames braucht das Land.
Nik_Cassady schrieb am
Wird (aus Mangel an Alternativen) ein Blindkauf. Das Niveau der BiowareRPGs sinkt zwar seit Jahren, ich hab bisher aber leider keine Alternative was den soap-Faktor bei der Partyinteraktion angeht entdeckt. Mal sehen wie Pillars of Eternity und Tides of Numenera werden.
schrieb am

Facebook

Google+