Dragon Age: Inquisition: Wird keine Bioware-Points zum Kauf von Download-Inhalten verwenden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
Test: Dragon Age: Inquisition
54
Test: Dragon Age: Inquisition
59
Test: Dragon Age: Inquisition
54
Test: Dragon Age: Inquisition
59
Test: Dragon Age: Inquisition
59

Leserwertung: 70% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: Inquisition: Wird keine Bioware-Points zum Kauf von Download-Inhalten verwenden

Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts
Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Wer sich in den PC-Versionen von Mass Effect oder Dragon Age DLC-Pakete kaufte, konnte dies mit der virtuellen Währung "BioWare Points" erledigen. Wie PCGamer.com berichtet, wird das beim kommenden Dragon Age: Inquisition aber nicht merh der Fall sein: Im Biowares Forum wurde angekündigt, dass das System nicht mehr zum Einsatz kommen soll:

"Basierend auf Nutzer-Rückmeldungen werden BioWare Points nicht länger als Kaufinstrument für DLC-Inhalte unterstützt. Dies bezieht sich lediglich auf PC und Mac, während Konsolen weiterhin ihre jeweilige Methode für den Kauf von herunterladbaren Inhalten unterstützen werden." In Zukunft solle der DLC-Kauf direkt per Origin mit Echtgeld abgewickelt werden. In alten Titeln darf man dagegen weiterhin die Punkte als Währung benutzen.


Letztes aktuelles Video: Thedas Feind


Quelle: Bioware-Forum (via pcgamer.com)

Kommentare

Grmpfant schrieb am
Wer sich in den PC-Versionen von Mass Effect oder Dragon Age DLC-Pakete kaufte, konnte dies mit der virtuellen Währung "BioWare Points" erledigen.
Das sollte eher so heißen: "..., musste dies mit der virtuellen Währung", denn es gab ja keine Wahl. Oder höchstens noch "konnte dies nur mit der virtuellen".
Es war jedenfalls eine unfreundliche Sauerei an der Grenze zum Betrug. Inzwischen ist es etwas einfacher geworden, weil man (anscheinend zufallsabhängig) bei Origin die komplette DLC-Liste bekommt und dort beim Kauf gleich die passende Anzahl Punkte angeboten bekommt. Trotzdem eine Frechheit.
Sonderangebote gab es wegen dieser mühsamen Infrastruktur auch nie für die DLCs. Ich habe am Ende das Hauptspiel für 10? und alle relevanten Story-DLC nochmal für 30? gekauft. Habe lange mit meiner Prinzipientreue gerungen, weil ich solche Machenschaften eigentlich nicht unterstützen wollte. Leider ist der ME3-DLC wirklich sehr geil, speziell die Citadel.
Für weitere Experimente stehe ich aber leider nicht mehr zur Verfügung. Ich werde wohl wie bei DA1 auf die Alles-Drin-Version warten, alles andere ist mir zu blöd. Ich habe ja noch nichtmal DA1 durch, weil mich das Kampfsystem so anödet. Also noch genügend Zockstoff, um die Zeit zu überbrücken.
Scorcher24_ schrieb am
Hoffentlich setzen die das auch für die älteren Games um.
Ich würde noch gerne einige Mass Effect DLC spielen, aber ichs ehe es nicht ein, für 8 oder 16? aufzuladen und alles ist so gestrickt, dass man die Punkte nicht komplett ausgeben kann. Das grenzt IMHO an Betrug und ist unmöglich.
Hyeson schrieb am
Highnrich hat geschrieben:Hat man im Spiel nun die Möglichkeit auf transexuelle Romanzen oder nicht? Wenn nicht, wirds nicht gekauft. Solche Rückständigen Entwickler kann man einfach nicht unterstützen.
Das böte sich eigentlich als DLC an. :P
Pferde sind auch im Spiel...
...nur so als Denkanreiz.
Highnrich schrieb am
Hat man im Spiel nun die Möglichkeit auf transexuelle Romanzen oder nicht? Wenn nicht, wirds nicht gekauft. Solche Rückständigen Entwickler kann man einfach nicht unterstützen.
Das böte sich eigentlich als DLC an. :P
Hyeson schrieb am
Geil.
Basteln wir uns nach dem Kauf (für 50??) das Spiel wieder fein mit DLCs zusammen... 4.99? pro DLC.
Ich fürchte diesmal ist der Hype größer als beim 2ten Teil...daher wird's wohl besser verkauft werden.
nochmal zur Erinnerung:
https://www.youtube.com/watch?v=aAxp38--s8Q
schrieb am

Facebook

Google+