Dragon Age: Inquisition: Video aus dem kooperativen Mehrspieler-Modus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Leserwertung: 70% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: Inquisition - Videomaterial aus dem kooperativen Mehrspieler-Modus

Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts
Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Passend zu dem heute angekündigten kooperativen Mehrspieler-Modus von Dragon Age: Inquisition (wir berichteten) haben BioWare und Electronic Arts Videomaterial aus diesem Spielmodus veröffentlicht. Der Multiplayer-Modus soll "actiongeladene, kooperative Aufgaben für vier Spieler" bieten, die von der Handlung des Einzelspieler-Modus unabhängig sind und keinen Einfluss auf die Fortschritte oder die Handlung haben werden.

Letztes aktuelles Video: Kooperativer Multiplayer-Modus


"Ein Team aus erfahrenen Entwicklern der Dragon Age- und Mass Effect-Reihen hat für Dragon Age: Inquisition ein fesselndes, temporeiches Mehrspieler-Erlebnis erschaffen, das strategisches Teamwork erfordert und dabei sowohl die gruppenbasierten Kämpfe als auch das umfangreiche Beute- und Handwerkssystem von Inquisition bietet", so Aaryn Flynn, General Manager bei BioWare. "Nachdem sich so viele Spieler im Mehrspieler-Modus von Mass Effect 3 zusammengeschlossen hatten, wurde uns schon zu einem frühen Zeitpunkt der Entwicklung von Dragon Age: Inquisition bewusst, wie viel Spaß die Fans unserer Spielereihen damit haben. Wir können es kaum erwarten, den Dragon Age-Fans ein noch umfangreicheres und mitreißenderes Erlebnis zu bieten."

Im Mehrspieler-Modus können sich vier Spieler bei verschiedenen Missionen zusammenschließen, um Dungeons zu erkunden und Gegner zu besiegen. Während der Erkundung der Dungeons sammeln sie Beute, verwerten Gegenstände, stellen neue Waffen sowie Rüstungen her und schalten weitere Charaktere frei. Zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts wird man bis zu zwölf Charaktere aus den drei Inquisition-Klassen (Krieger, Schurke und Magier) freischalten können, die in den Mehrspieler-Kämpfen jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen können.



Dragon Age: Inquisition wird von BioWare in Edmonton entwickelt und erscheint am 20. November 2014 für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One und Xbox 360 sowie für PC über Origin.



Quelle: BioWare und Electronic Arts

Kommentare

frostbeast schrieb am
MP frisst Resourcen die man besser für den SP benutzen hätte sollen? Kein Problem. Einfach alle Höhlengebiete wie in DA2 recyclen und gut ist^^
Eigendlich reicht doch ein großer weisser Gang aus, den rennt man entlang und haut alles um, was einen in den Weg kommt. Hin und wieder ne Pause für die Story.
Blood-Beryl schrieb am
Klar haben sie extra Writer dafür (Gaider wird ja immer mehr zum Gesicht eben dieser), aber ich gehe mal davon aus, dass sie für die MP-Programmierung ein Extrateam eingespannt haben, das auf solche Modi spezialisiert ist, was ja zusätzliche Ressourcen frisst.
Eben diese hätte ich lieber im Kernspiel bzw. dessen Erstellung gesehen, z.B. in Form eines verstärkten Autorenteams.
sourcOr schrieb am
Blood-Beryl hat geschrieben:Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass man Zeit und Ressourcen hierfür anderweitig verwendet hätte. Beispielsweise für tiefgreifendere Dialoge, die optionsreicher wären und nicht mehr auf dieses grenzdebile Symbol-Zaunpfahlgewinke für jede Auswahl setzen würden.

Das hätte ich mir auch gewünscht, aber das Writing wird bei Bioware bestimmt nicht von den Programmierern erledigt. Ob die hinterher noch einen Multiplayer basteln, hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf irgend was.
Freshknight schrieb am
Ich denke nicht, dass der SP durch den MP leiden wird. Alle DLC's für den MP werden kostenlos sein. Niemand muss es spielen, anders als bei ME3, wo es das Ende betraf, wenn man nicht den MP spielte.
Blood-Beryl schrieb am
Ist ja immerhin schon mal ein Fortschritt, dass es diesmal keinen Einfluss auf die SP-Handlung nimmt (wobei das eigentlich selbstverständlich sein sollte).
Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass man Zeit und Ressourcen hierfür anderweitig verwendet hätte. Beispielsweise für tiefgreifendere Dialoge, die optionsreicher wären und nicht mehr auf dieses grenzdebile Symbol-Zaunpfahlgewinke für jede Auswahl setzen würden.
schrieb am

Facebook

Google+