Dragon Age: Inquisition: Trailer zur Charakter-Erstellung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
54

“Auf den "alten" Konsolen verliert Dragon Age merklich an Reiz, weil die Landschaft, Figuren & Co grafisch deutlich abfallen. ”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Test: Dragon Age: Inquisition
59

“Mehr Spielplatz als Spielwelt: BioWare öffnet einen riesigen Erlebnispark zum Sammeln und Freischalten. Das Erlebnis ist hinsichtlich Story, Figurenverhalten, Quests, Erkundungsreize und Minispiele ernüchternd.”

Leserwertung: 70% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age Inquisition: Trailer zur Charakter-Erstellung

Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts
Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Bei der Erstellung des eigenen Charakters in Dragon Age: Inquisition wird man allerlei Möglichkeiten zur Individualisierung haben. Neben Augenfarbe und Form der Nase dürfen Bärte, Tätowierungen, Kinngröße und das Make-Up festgelegt werden.



Letztes aktuelles Video: EGX 2014 Gameplay


Quelle: EA, BioWare

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Einer der schönsten und umfangreichsten Chataktereditoren? Selbst reduziert auf Singleplayerspiele ist das wohl ein schlechter Witz.
Blood-Beryl schrieb am
Trotzdem lässt sich nicht abstreiten, dass sie scheinbar wirklich aus ihren Fehlern gelernt haben
Warum gibt es dann wieder die Idiotensymbole in den Dialogen und das arg identitätslose und spartanische Userinterface? =/
Zweifellos einer der schönsten und umfangreichsten CCs, den ich je in einem Single-Player RPG gesehen hab.
Umfangreich definitiv, aber schön?
Ist doch einfach nur grün mit grauen Balken ohne jegliche Abstimmung auf den Artstyle des Spiels.
Oder meinst du lediglich die Charaktermodelle an sich? Joar, die sind wirklich gut gelungen.
Ozwell schrieb am
Muss bei jedem Video/jeder News immer wieder diese lästige Modding-Diskussion ausbrechen?
Find's persönlich auch sehr schade, dass wir wohl keine wirklich großen Projekte zu DA: I zu sehen bekommen werden, aber jedes mal auf's neue Verschwörungstheorien aufzustellen, bringt eben auch nicht viel.
Davon ab, auch ohne die Frostbite-Engine und mit entsprechendem Toolkit wird das Modden generell zunehmend schwerer werden - ich bezweifle stark, dass selbst im nächsten TES auch nur annähernd so viel Spielraum vorhanden sein wird, wie es in den Vorgängern der Fall war.
B2T: Zweifellos einer der schönsten und umfangreichsten CCs, den ich je in einem Single-Player RPG gesehen hab.
So ziemlich alles bisher gezeigte lässt einfach nur einen grandiosen Titel erwarten, obwohl man mit so Aussagen natürlich immer vorsichtig sein muss. Trotzdem lässt sich nicht abstreiten, dass sie scheinbar wirklich aus ihren Fehlern gelernt haben, ich freu mich drauf.
SethSteiner schrieb am
Na eine Mod alà "No more blocky noses" noch am Erscheinungstag braucht es aber nicht, wenn jemand nicht nur halbe Arbeit machen würde.
KONNAITN schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:Also ohne Mod-Support würde ich mir kein Bethesdaspiel mehr kaufen, dafür sind sie einfach Vanilla viel zu schlecht gemacht. Wobei ich mittlerweile das Gefühl habe, dass Bethesda absichtlich nur die halbe Arbeit macht, weil sie wissen, dass die Community den Rest erledigt und der Rest spielts sowieso, egal wie es aussieht.
Vielleicht gibt's bei Dragon Age ja auch deshalb keinen Mod-Support, weil man sich sonst anhören kann, dass man nur die halbe Arbeit gemacht hat und sich auf die Modder verläßt. ;)
Aber ernsthaft, Bethesda vorzuwerfen sie würden nur die halbe Arbeit machen finde ich schon stark übertrieben. Das wäre schon allein im Hinblick auf die Konsolen ziemlich dämlich.
schrieb am

Facebook

Google+