Dragon Age: Inquisition: Girl Power und Zwerg Varric im CGI-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
20.11.2014
Test: Dragon Age: Inquisition
54
Test: Dragon Age: Inquisition
59
Test: Dragon Age: Inquisition
54
Test: Dragon Age: Inquisition
59
Test: Dragon Age: Inquisition
59

Leserwertung: 70% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: Inquisition: Girl Power und Zwerg Varric im CGI-Trailer

Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts
Dragon Age: Inquisition (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Der CGI-Trailer zum Rollenspiel Dragon Age: Inquisition zeigt Zwerg Varric Tethras, der bereits als Gefährte von Hawke in Dragon Age 2 auftauchte, mit seiner Armbrust "Bianca". Diese kommt im Video gegen einen ruppigen Trunkenbold zum Einsatz. Dragon Age: Inquisition erscheint am 20. November für die 360, Xbox One, PC, PS3 und PS4.

Letztes aktuelles Video: Varric


Kommentare

Christoph W. schrieb am
sourcOr hat geschrieben: Dem Review von Eurogamer nach zu urteilen, weist das Spiele keine dieser Merkmale auf. Da Origins dort eine 7, der zweite Teil eine 8 eingefahren hat, ist das aber kein Ausreißer. Nur wenn ich mir so die einzelnen aufgeführten Schwächen anschaue, wird mir ein bisschen mulmig. Ich will es aber haben und bislang spricht nicht viel dagegen.
Ich hab auch mal ein paar Reviews gelesen oder angelesen. Interessant fand ich das Review von Gamesbeat, dass dem Spiel zwar ne 87 gibt, aber von der geschriebenen Kritik für mich eher ne 70 - 75 suggeriert... Vielleicht sollte man doch noch auf spätere Reviews warten, die dann hoffentlich mehr Zeit und dadurch ne höhere Qualiät und Aussagekraft haben, denn alles was ich bisher gelesen habe wirkt sehr oberflächlich (Was vielleicht aber auch nur an der Oberflächlichkeit des Spiels liegt?!)
MrPink schrieb am
Jetzt wirds persönlich.
SpoilerShow
Bild
Nerevar³ schrieb am
ob claudia roth geld an EA gezahlt hat um als feine Elfe darin vorzukommen ?
SpoilerShow
Bild
sourcOr schrieb am
Christoph W. hat geschrieben: Das meinte ich mit Oldschool und würde für mich bei nem RPG wie Inquisiton beispielweise bedeuten: Knackiger Schwierigkeitsgrad, interessante Haupt- und Nebenstorys, liebevoll/charakteristisch designte und erzählte Spielwelt, komplexes Charaktersystem, Entscheidungen und echte Konsequenzen usw.
Beispiel DA:Origins: Unter seiner generischen Fassade hatte das Spiel in meinen Augen großartige Qualitäten wie z.B. fesselnde und teils sogar moralisch/ philosophisch anspruchsvolle Geschichten und ein sehr interessantes Universum.
Dem Review von Eurogamer nach zu urteilen, weist das Spiele keine dieser Merkmale auf. Da Origins dort eine 7, der zweite Teil eine 8 eingefahren hat, ist das aber kein Ausreißer. Nur wenn ich mir so die einzelnen aufgeführten Schwächen anschaue, wird mir ein bisschen mulmig. Ich will es aber haben und bislang spricht nicht viel dagegen.
Christoph W. schrieb am
Shevy-C hat geschrieben: Muss es denn "oldschool RPG Qualitäten" aufweisen?
Muss es nicht um ein gutes Spiel zu sein, aber es wäre mal wieder wünschenswert, gerade von einem großen Publisher, wenn mal wieder ein Spiel käme, dass das gewisse etwas hat und nicht wie ein lieblos hingeklatscher Moneygrab wirkt (Gerade im aktuellen Kontext von CoD:AW, AC: Unity und Far Cry 4 wird das für mich persönlich wieder umso deutlicher).
Das meinte ich mit Oldschool und würde für mich bei nem RPG wie Inquisiton beispielweise bedeuten: Knackiger Schwierigkeitsgrad, interessante Haupt- und Nebenstorys, liebevoll/charakteristisch designte und erzählte Spielwelt, komplexes Charaktersystem, Entscheidungen und echte Konsequenzen usw.
Beispiel DA:Origins: Unter seiner generischen Fassade hatte das Spiel in meinen Augen großartige Qualitäten wie z.B. fesselnde und teils sogar moralisch/ philosophisch anspruchsvolle Geschichten und ein sehr interessantes Universum.
schrieb am

Facebook

Google+