Xbox Live: US/UK: Der Gold-Preis steigt *Update* - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox Live US/UK: Der Gold-Preis steigt

Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wer auf Xbox Live Funktionen wie Multiplayer oder Facebook und Twitter nutzen will, muss bekanntermaßen einen Gold-Account sein Eigen nennen. Wie der Hersteller jetzt mitteilt, wird jenes Vergnügen ab dem 1. November zumindest in den USA, Kanada, Mexiko und Großbritannien etwas teurer: Der Preis für das Jahresabo wird dort nämlich um zehn Dollar angehoben. Das Monats-Abo und das Drei-Monats-Abo werden einen bzw. fünf Dollar teurer. In Großbritannien wird das Monats-Abo zukünftig sechs statt fünf Pfund kosten.

Die Begründung: Man habe seit dem Stapellauf des Dienstes im Jahr 2002 laufend neue "Inhalte und Unterhaltungserlebnisse" zu Xbox Live hinzugefügt, die Gold-Preis aber nie erhöht. Man sei überzeugt davon, dass der Dienst auch mit dem neuen Modell immer noch "den besten Gegenwert in der Branche" bieten wird.  

Wer in den betroffenen Ländern lebt, kann derzeit noch sein Jahresabo zu etwas günstigeren Bedingungen verlängern.

Ob es in hiesigen Gefilden irgendwann eine Anpassung geben wird, ist noch nicht bekannt. Ein Update folgt, sobald eine Antwort vorliegt. 

Update: Laut Boris Schneider-Johne wird sich am hiesigen Preis nichts ändern.

Kommentare

Termix schrieb am
Ist echt nen schlechter Witz, bin froh, dass ich mit meiner Xbox360 nicht online gehen kann und will. 360 dient mir eh nur zum Spielen von Exklusiv-Titeln und solchen die dort flüssiger laufen und kein DLC haben.
PS: Natürlich werden die "deutschen" Abos nicht teurer (kosten ja auch schon fast das Doppelte), aber was auf eBay "günstig" verkauft wird, dürften meist UK-Abos sein, die ja europaweit funktionieren.
gargaros schrieb am
Das finde ich echt eine frechheit. Microsoft wird mir echt immer unsympatischer.
johndoe774288 schrieb am
wie geil...die ganzen ebay händler und auch online shops bei denen ich normalerweise kaufe, haben all ihre preise erhöht auch für DE abos....welch überraschung.....solche vollhonks :roll:
Gutzahn schrieb am
GoreFutzy hat geschrieben:
furley. hat geschrieben:
Infi88 hat geschrieben:
furley. hat geschrieben:Wenn's in DE auch steigt, dann gute Nacht.
Der deutsche Service ist unter aller Sau.
Bla.

Nenn mir mal was für das es sich lohnt seinen monatlichen Beitrag zu zahlen. :roll:

Da hab ich ne Idee. Für all das, was Sony und Nintendo dir nicht bieten können, weils in ihrem Service nicht enthalten ist. Und bekleckern wir uns lieber nicht mit Sahne, das sind gewaltige Unterschiede, die mittlerweile keiner Diskussion mehr würdig sein sollten. Dafür ist es einfach zu offensichtlich.

Sorry mein Freund, aber es gibt ein feature von dem ich gestern erst erfahren habe, dass es die xbox nicht hat, und das alleine macht die Disskusion was besser ist zugunsten von PSN überflüssig: Gamesharing.
Soviel hab ich im Leben noch nicht gespart.
(Achja und Dedizierte Server bei Killzone,Warhawk ... bestes Matchmaking das es auf Konsolen gibt.)
sourcOr schrieb am
Rapidity01 hat geschrieben:PSN+ stellt den ersten Schritt dar um die Kunden schonmal an sowas zu gewöhnen.

Gewöhnen? Alles Essentielle (Content im Store ansich, Onlinegaming) ist kostenlos. Selbst wenn ich mir aus Jux (was ich nie tun werde) mal für nen paar Monate PSN+ geholt hätte, wäre ich nicht plötzlich Verhältnisse wie bei der 360 gewohnt, sollten sie denn mal auf einer Sony-Konsole so auftreten.
Sony hat den Dienst was Features anbelangt gerade so ausgelegt, dass es mich in keinster Weise interessiert. Das + steht hier tatsächlich für Extrazeugs, das man sich bei Sony sicherlich aus den Fingern saugen musste.
Das Ganze ist eher ne Zwangssache: Du willst Onlinegaming, also zahlst du auch dafür. Das habe ich anstandslos bei der 360 gemacht und da wird mich der leicht höhere UK-Preis nun auch nicht von abschrecken - auch wenn es scheiße ist.
schrieb am

Facebook

Google+