Xbox Live: Family Pack verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox Live: Family Pack verfügbar

Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Pünktlich zum Monatsanfang hat Microsoft wie angekündigt in Nordamerika und Großbritannien die Kosten für die Xbox Live Gold-Mitgliedschaft angehoben. Der Hersteller hat allerdings außerdem noch ein Family Pack eingeführt, welches in Europa auch in Deutschland, Großbritannien und Frankreich angeboten wird. Das Paket, welches in den USA mit 100 Dollar pro Jahr zu Buche schlägt, ermöglicht drei weiteren Familienmitgliedern den Zugriff auf Gold-Funktionen. Ein Upgrade der Standard-Mitgliedschaft ist jederzeit möglich.

Per Family Center können die Einstellungen der einzelnen Nutzer verwaltet werden, auch kann man diesen 'Taschengeld' in Form von Microsoft-Punkten zuweisen. Bei einigen "familienfreundlichen" Spielen und anderen Inhalten werde es außerdem Rabattangebote geben.


Kommentare

Exedus schrieb am
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:
Pinkyhaut hat geschrieben:
WeAllLoVeChaos hat geschrieben: auf Halo über Xbox Live haben, können sie das mittels Family Pack auch an einer Xbox im Splitscreen mit ihren EIGENEN Gamertags tun.
cyaaa
Konnte man vorher auch schon hab mit meiner Freundin immer Halo über live gezockt wobei sie kein Gold hatte daher erschlist sich mir hier nicht so ganz der sinn

Bist du dir da sicher? ich meine das war nur per Gastaccount möglich. Immer wenn ich mit meinem Bruder Halo online daddeln wollte, und er sich mit seinem Gamertag (silber account) angemeldet hat, dann kam die Meldung, das ein Teilnehmer kein Gold hatte... sofern ich mich richtig erinner, ist schon länger her^^
Per Gastaccount ist es aber möglich. Mit Gastaccount meine ich den Account der von der Xbox zufällig im Spiel für die anderen Teilnehmer generiert wird, sofern einer der Teilnehmer Gold hatte.
Man, man, man ist das kompliziert :D Soweit ich mich an das letzte Dashboardupdate erinnern kann, gab es ja neue Lizenzbedingungen und Richtlinien hinsichtlich der Nutzung... hätte man diese sich mal durchgelesen wären wir wohl bezüglich Familypack bissl schlauer ;-)
Ja sehr sicher Halo 3 hat das Zumindest unterstützt das erkenne ich daran das meine Freundin halo erfolge hat und nie offline gezockt hat
DextersKomplize schrieb am
Klammeraffe hat geschrieben:
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:Also man kann ganz stark davon ausgehen, dass dieses Family Pack nur auf einer einzigen Xbox, auf der es aktiviert wurde, läuft.
Microsoft plant ja sowieso mit dem ganzen Kinect Blödsinn einen Wii-ähnlichen Ansatz zu verfolgen, dass heißt, Familie versammelt sich um die Xbox, es wird um die Wette gefuchtelt, und wenn Sohn und Dad Bock auf Halo über Xbox Live haben, können sie das mittels Family Pack auch an einer Xbox im Splitscreen mit ihren EIGENEN Gamertags tun.
Ich glaub auf diesen Grundgedanken bezieht sich dieses Familypack.
Interessant eigentlich nur für Leute, die ihren Gamertag nicht teilen wollen...
Wenn eine Aktivierung auf mehreren Konsolen möglich wäre, dann hätte das Paket wahrscheinlich einfach nur aus 3 statt einem Aktivierungscode bestanden, so wäre eine Aktivierung auf mehrenen Xbox Konsolen möglich. Aber dann hätte wie hier bereits geschrieben MS sich selbst ins Bein geschossen....
cyaaa

Trotzdem können sie nicht die funktion gekürzt haben, dass man sein Gamertag auf einen USB Stick machen kannn und an jeder Konsole nutzen kann. Das ist ja zur Zeit möglich und wäre bei mir auch Tobsuchtsanfälle ;) verursachen, wenn sowas nicht ginge. Man hat ja auch Oflline-Freunde..
Das heißt, selbst wenn man 3 Freunde hat und die GTs alle auf einer Konsole "aktiviert" werden müssen, muss trotzdem die Möglichkeit bestehen es als ganz normalen Gamertag benutzen zu können. Also stöpseln die 3 Freunde nacheinander Ihre USB-Sticks in die Box und verschieben dann den Gamertag.
Wenn Microsoft eine Einschränkung dessen machen würde, bezahlt man ja nur für einen halben Gamertag. Zumal es ja auch Familien gibt, die mehrere Xboxen im Haus haben. Schon eine 2. zb. des Sohnemanns würde...
WeAllLoVeChaos schrieb am
Klammeraffe hat geschrieben:
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:Also man kann ganz stark davon ausgehen, dass dieses Family Pack nur auf einer einzigen Xbox, auf der es aktiviert wurde, läuft.
Microsoft plant ja sowieso mit dem ganzen Kinect Blödsinn einen Wii-ähnlichen Ansatz zu verfolgen, dass heißt, Familie versammelt sich um die Xbox, es wird um die Wette gefuchtelt, und wenn Sohn und Dad Bock auf Halo über Xbox Live haben, können sie das mittels Family Pack auch an einer Xbox im Splitscreen mit ihren EIGENEN Gamertags tun.
Ich glaub auf diesen Grundgedanken bezieht sich dieses Familypack.
Interessant eigentlich nur für Leute, die ihren Gamertag nicht teilen wollen...
Wenn eine Aktivierung auf mehreren Konsolen möglich wäre, dann hätte das Paket wahrscheinlich einfach nur aus 3 statt einem Aktivierungscode bestanden, so wäre eine Aktivierung auf mehrenen Xbox Konsolen möglich. Aber dann hätte wie hier bereits geschrieben MS sich selbst ins Bein geschossen....
cyaaa

Trotzdem können sie nicht die funktion gekürzt haben, dass man sein Gamertag auf einen USB Stick machen kannn und an jeder Konsole nutzen kann. Das ist ja zur Zeit möglich und wäre bei mir auch Tobsuchtsanfälle ;) verursachen, wenn sowas nicht ginge. Man hat ja auch Oflline-Freunde..
Das heißt, selbst wenn man 3 Freunde hat und die GTs alle auf einer Konsole "aktiviert" werden müssen, muss trotzdem die Möglichkeit bestehen es als ganz normalen Gamertag benutzen zu können. Also stöpseln die 3 Freunde nacheinander Ihre USB-Sticks in die Box und verschieben dann den Gamertag.
Wenn Microsoft eine Einschränkung dessen machen würde, bezahlt man ja nur für einen halben Gamertag. Zumal es ja auch Familien gibt, die mehrere Xboxen im Haus haben. Schon eine 2. zb. des Sohnemanns würde...
Klammeraffe schrieb am
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:Also man kann ganz stark davon ausgehen, dass dieses Family Pack nur auf einer einzigen Xbox, auf der es aktiviert wurde, läuft.
Microsoft plant ja sowieso mit dem ganzen Kinect Blödsinn einen Wii-ähnlichen Ansatz zu verfolgen, dass heißt, Familie versammelt sich um die Xbox, es wird um die Wette gefuchtelt, und wenn Sohn und Dad Bock auf Halo über Xbox Live haben, können sie das mittels Family Pack auch an einer Xbox im Splitscreen mit ihren EIGENEN Gamertags tun.
Ich glaub auf diesen Grundgedanken bezieht sich dieses Familypack.
Interessant eigentlich nur für Leute, die ihren Gamertag nicht teilen wollen...
Wenn eine Aktivierung auf mehreren Konsolen möglich wäre, dann hätte das Paket wahrscheinlich einfach nur aus 3 statt einem Aktivierungscode bestanden, so wäre eine Aktivierung auf mehrenen Xbox Konsolen möglich. Aber dann hätte wie hier bereits geschrieben MS sich selbst ins Bein geschossen....
cyaaa

Trotzdem können sie nicht die funktion gekürzt haben, dass man sein Gamertag auf einen USB Stick machen kannn und an jeder Konsole nutzen kann. Das ist ja zur Zeit möglich und wäre bei mir auch Tobsuchtsanfälle ;) verursachen, wenn sowas nicht ginge. Man hat ja auch Oflline-Freunde..
Das heißt, selbst wenn man 3 Freunde hat und die GTs alle auf einer Konsole "aktiviert" werden müssen, muss trotzdem die Möglichkeit bestehen es als ganz normalen Gamertag benutzen zu können. Also stöpseln die 3 Freunde nacheinander Ihre USB-Sticks in die Box und verschieben dann den Gamertag.
Wenn Microsoft eine Einschränkung dessen machen würde, bezahlt man ja nur für einen halben Gamertag. Zumal es ja auch Familien gibt, die mehrere Xboxen im Haus haben. Schon eine 2. zb. des Sohnemanns würde ja somit zum Problemfall werden, ginge das nicht. Das...
WeAllLoVeChaos schrieb am
Pinkyhaut hat geschrieben:
WeAllLoVeChaos hat geschrieben: auf Halo über Xbox Live haben, können sie das mittels Family Pack auch an einer Xbox im Splitscreen mit ihren EIGENEN Gamertags tun.
cyaaa
Konnte man vorher auch schon hab mit meiner Freundin immer Halo über live gezockt wobei sie kein Gold hatte daher erschlist sich mir hier nicht so ganz der sinn

Bist du dir da sicher? ich meine das war nur per Gastaccount möglich. Immer wenn ich mit meinem Bruder Halo online daddeln wollte, und er sich mit seinem Gamertag (silber account) angemeldet hat, dann kam die Meldung, das ein Teilnehmer kein Gold hatte... sofern ich mich richtig erinner, ist schon länger her^^
Per Gastaccount ist es aber möglich. Mit Gastaccount meine ich den Account der von der Xbox zufällig im Spiel für die anderen Teilnehmer generiert wird, sofern einer der Teilnehmer Gold hatte.
Man, man, man ist das kompliziert :D Soweit ich mich an das letzte Dashboardupdate erinnern kann, gab es ja neue Lizenzbedingungen und Richtlinien hinsichtlich der Nutzung... hätte man diese sich mal durchgelesen wären wir wohl bezüglich Familypack bissl schlauer ;-)
schrieb am

Facebook

Google+