Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox Live: Umstellung auf echte Währung naht

Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im Rahmen der E3 hatte Microsoft das bestätigt, was vorher schon häufiger gemunkelt worden war: Die Microsoft-Punkte werden in den Ruhestand geschickt, Produkte auf dem XBL-Marktplatz zukünftig wie auf Steam, eShop oder PSN in echter Währung ausgepreist. 

Wie Marc Whitten jetzt verlauten lässt, wird die Umstellung mit dem nächsten großen System-Update für die Xbox 360 erfolgen. Die vorhandenen Microsoft-Punkte würden einem dann in der jeweiligen lokalen Währung gutgeschrieben. Punktekarten werden sich vorerst weiterhin einlösen lassen - auch hier wird der jeweilige Gegenwert gutgeschrieben. Ab Ende des Jahres soll es im Handel außerdem Guthaben-Karten mit echter Währung geben.

Ein wichtiger Hinweis ist allerdings noch in der FAQ zu finden. So heißt es: Der Betrag, der einem zum Zeitpunkt der Umstellung von Microsoft gutgeschrieben wird - also die Microsoft-Punkte, die man zu jenem Zeitpunkt hat - verfällt am 1. Juni 2015. Umgewandelte Guthaben über alte Punktekarten sind stets ein Jahr lang gültig, nachdem sie eingelöst wurden. Bei Transaktionen würden automatisch jene Beiträge abgebucht, bei denen das Verfallsdatum am nächsten liegt.


"If some or all of my new currency has expiration dates, how can I make sure I use the earliest expiring currency first?

If you choose to use the currency in your Microsoft account for a purchase, we will automatically use the earliest expiring currency first." 


Für die Beträge, die man nach der Umstellung direkt in echter Währung oder in Form der neuen Guthabenkarten auf das Konto aufbucht, gibt es kein vorgegebenes Gültigkeitsdatum.

Kommentare

adventureFAN schrieb am
Ich glaube, ich kaufe noch ein paar der günstigen Points ein, ehe es zu spät ist =/
Zanzara schrieb am
eine bodenlose frechheit find ich die begrenzte haltbarkeit des guthabens von punkten. das ist unter aller sau und total unverständlich.
Vernon schrieb am
Jo, das war mein Hintergedanke dabei. Es verlockte mich dann bei der 360 damals, die Restpunkte für irgendwelche Bildchen auszugeben.
Bedameister schrieb am
Vernon hat geschrieben:Kann man dann einen beliebigen Betrag einzahlen oder ists auf z.B. 5, 10, 20 ? festgestellt?
Gute Frage, ich glaube sie behalten ihr System bei dass du zwei verschiedene Karten im Laden kaufen kannst, was dann wohl entweder 20 und 40 oder 25 und 50 wären, ich würde es aber richtig geil finden wenn du dir die Beträge aussuchen könntest, sprich Spiel das man haben will kostet 14,99, holt man sich 15. So bleibt immer was übrig aufm Konto und damit die Versuchung sich damit irgendwelchen Schrott zu kaufen
Vernon schrieb am
Kann man dann einen beliebigen Betrag einzahlen oder ists auf z.B. 5, 10, 20 ? festgestellt?
schrieb am

Facebook

Google+