Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Könnte laut Kojima zu umfangreich für viele Spieler sein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau.”

Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau. ”

Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau.”

Leserwertung: 69% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain könnte laut Kojima zu umfangreich für viele Spieler sein

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami - Bildquelle: Wikipedia.com (Georges Seguin)
Hideo Kojima ist besorgt darüber, dass Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain zu umfangreich sein könnte. Er befürchtet, dass viele Leute das Spiel aufgrund der Größe nicht abschließen werden und diese sich über diesen Umstand – ein zu großes Spiel – beschweren könnten. Kojima sagte in einem Interview: "Spieler werden sich darüber beklagen, dass sie das Spiel nicht durchspielen können, weil es zu groß ist, um komplett durchgespielt zu werden. (...) Bei The Phantom Pain besteht die Gefahr, dass die Spieler die Geschichte nicht abschließen werden, weil es über '200 Mal größer sein wird als Ground Zeroes'. (...) Ich kann zwar nicht sagen, wie viele Missionen es geben wird, aber es sind wirklich viele."

Erst Anfang Februar machte die Meldung die Runde, dass man Ground Zeroes in weniger als zwei Stunden durchspielen könne, aber der Wiederspielwert durch die Handlungsfreiheit bzw. die Herangehensweise ziemlich groß ausfallen soll.

Zugleich hofft Kojima, dass er mit Ground Zeroes und The Phantom Pain auch Spieler erreichen wird, die hauptsächlich auf den mobilen Plattformen spielen, denn er ist der Auffassung, dass vorwiegend junge Spieler das Interesse an High-End-Konsolenspielen verlieren, da sie mittlerweile eher auf Social- oder Mobile-Games fokussiert seien. Mit den beiden MGS5-Titeln möchte er zeigen, dass High-End-Konsolenspiele eine Zukunft haben - genauso wie Spiele aus Japan.

Letztes aktuelles Video: Komplette Infiltrations-Mission


Quelle: IGN, gamestm

Kommentare

Sevulon schrieb am
Werbung halt. Das ist wie beim Vorstellungsgespräch bei Schwächen zu sagen "Ich bin perfektionistisch"
Wigggenz schrieb am
Es kann nun wirklich niemand wollen, dass die Spieler gar zu viel für ihr Geld kriegen!
Dragon2 schrieb am
"Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain könnte laut Kojima zu umfangreich für viele Spieler sein"
Solange es nicht zu viel Spaß macht und die Story scheiße ist geht das schon in Ordnung.
AlastorD schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:Was war dann wirst MGS 2 für dich. Infinite Ammo, Vampir, "hast du nichts besseres zu tun? "

Das war die erste Zumutung, aber trotz vieler alberner Faktoren, nur selten so lächerlich und cheesy wie der vierte Teil an einigen Stellen.

Der vierte musste halt all den Unsinn ausbaden den Teil 2 eingebrockt hat. Teil 3 war ja ein Prequel, da konnte man den Quatsch halt noch ignorieren.
schrieb am

Facebook

Google+