Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Regisseur für Verfilmung gefunden? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

Leserwertung: 69% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid: Regisseur für Metal-Gear-Solid-Verfilmung gefunden?

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Wie Deadline berichtet, könnte Jordan Vogt-Roberts Regie bei der Verfilmung der Metal-Gear-Solid-Serie führen: Sony führt offenbar Gespräche mit dem Regisseur. Fest steht Vogt-Roberts also noch nicht.

Der Drehbuchautor, Produzent und Regisseur hat sich bisher vor allem mit seiner Arbeit an Fernsehserien hervorgetan. Er war u.a. an Single Dads, Death Valley und Mash Up beteiligt. 2013 feierte sein erster Spielfilm, The Kings of Summer, Premiere, der im Verleih von Sony Pictures erschien.

Letztes aktuelles Video: Komplette Infiltrations-Mission


Quelle: Deadline

Kommentare

monotony schrieb am
der film kommt bestimmt noch vor dem spiel raus. :D
LePie schrieb am
crewmate hat geschrieben:Daran ist der gute Chris aber nicht allein schuld. Das Studio zwang in ua den damals populären Freddy Prince Jr auf. Die Liste setzt sich fort.
Wer ist Freddy Prince Jr? Noch so eine Popularitäts-Eintagsfliege aus den 90ern? :Kratz:
crewmate schrieb am
e1ma hat geschrieben:
adventureFAN hat geschrieben:Hätte auch angenommen das Kojima das selbst macht, war das nicht schon immer ein Traum von ihm?
Naja... ist vielleicht aber auch wirklich besser wenn das ein Profi in Sachen Film macht und er einfach nur daran mitwirken kann.
Bitte nicht, wir denken alle an den Wing Commander Film wo auch Chris Roberts selbst Regie geführt hat ;) Bei den Games bekam er die Zwischensequenzen mit den Schauspielern super hin, im Spielfilm war alles eine Katastrophe ;)
Daran ist der gute Chris aber nicht allein schuld. Das Studio zwang ihm ua den damals populären Freddy Prince Jr auf. Wer ist schließlich dieser Mark Hamill überhaupt? Die Liste setzt sich fort.
LePie schrieb am
DerGerechte hat geschrieben:Das ist ziemlich sinnlos, vor allem wenn man bedenkt, dass schon die gesamtlänge der zwischensequenzen die länge eines jeden films bei weitem übersteigt.
Stimmt scho. Alleine die Zwischensequenzen aus MGS4 sind länger als die komplette Herr der Ringe Trilogie.
schrieb am

Facebook

Google+