Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Jetzt kaufen ab 12,49€ bei

Leserwertung: 69% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Kojima stellt Snake in Köln vor

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Hideo Kojima wird Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain im Rahmen der Gamescom auf dem exklusiven Konami-Event in Köln präsentieren. Kojima selbst wird am Mittwoch, den 13. August im Kölner Musical Dome neue Spielszenen der Schleich-Action zeigen, die vor allem die Leistungsfähigkeit der Fox Engine demonstrieren sollen.

Wer keines der 1600 Tickets bekommen kann, muss nicht auf die Präsentation verzichten: Ein Livestream des Events via Twitch ist vorgesehen.

Letztes aktuelles Video: E3-Gameplay-Demo


Quelle: gamesindustry.biz
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
ab 12,49€ bei

Kommentare

Lunatic4ever schrieb am
Sejanus hat geschrieben:
JCD_Bionicman hat geschrieben:Sieht auf jeden Fall verheißungsvoller aus als ich nach Ground Zeroes erwartet hätte. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass die damalige Einführung der Betäubungspistole keine gute Idee war. Wenn ich Feine ohne Probleme aus der Ferne betäuben und per Fulton einsacken kann, verlieren tödliche Waffen doch jede Daseinsberechtigung.
Die Pistole gibts doch schon seit dem 2. in jedem Teil. War bisher nie op, dafür gibt es zum Ausgleich ja mehr Gegner und überlappende Wachmuster, und die Munition ist begrenzt. Da finde ich es 1000x schlimmer das sie in einer Mission von einem vordern nem Auto Feuerschutz zu geben das von allen seiten bedrengt wird und explodiert wenn man nicht schnell genug die Gegner wegballer und dann einem 3000 Punkte abziehen weil man Gegner getötet hat... Das selbe bei den Asassinen Missionen. Wenn man die Kerle töten soll darf es doch keine Fetten Punkt abzüge geben weil man eben dies gemacht hat... Totaler schwachsinn das Punktesystem in GZ! Man kann es mit demm nicht töten auch echt übertreiben, aber dann jeden simpatischen Endgegner umbringen (3. Teil) auch wenn man ihn nur mit Betäubungsmumpeln vollgepummt hat! Der scheiß nervt! Snake ist ein Söldner und kein Patifist oder Humanist!
um Gottes Willen...bitte lies doch noch eeeiiiiiin einziges Mal über den Text, bevor du es abschickst. So viel Respekt sollte man vor den Lesern deiner Meinung noch haben, oder? Patifist? simpatisch? Und was ist überhaupt deine Aussage?
Aber zurück zum Thema: Ich freue mich sehr auf das Game obwohl ich Ground Zeroes lediglich als "okay " empfunden habe. Die Filmszenen waren mal wieder der Hammer aber in manchen Momenten hatte es einfach nicht den MGS-Vibe, sondern wirkte wie ein Splinter-Cell mit größerem Level. Der letzte Trailer zu MGS5 war allerdings so dermaßen genial, dass ich wieder gyhped bin :S...
Sejanus schrieb am
JCD_Bionicman hat geschrieben:Sieht auf jeden Fall verheißungsvoller aus als ich nach Ground Zeroes erwartet hätte. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass die damalige Einführung der Betäubungspistole keine gute Idee war. Wenn ich Feine ohne Probleme aus der Ferne betäuben und per Fulton einsacken kann, verlieren tödliche Waffen doch jede Daseinsberechtigung.
Die Pistole gibts doch schon seit dem 2. in jedem Teil. War bisher nie op, dafür gibt es zum Ausgleich ja mehr Gegner und überlappende Wachmuster, und die Munition ist begrenzt. Da finde ich es 1000x schlimmer das sie in einer Mission von einem vordern nem Auto Feuerschutz zu geben das von allen seiten bedrengt wird und explodiert wenn man nicht schnell genug die Gegner wegballer und dann einem 3000 Punkte abziehen weil man Gegner getötet hat... Das selbe bei den Asassinen Missionen. Wenn man die Kerle töten soll darf es doch keine Fetten Punkt abzüge geben weil man eben dies gemacht hat... Totaler schwachsinn das Punktesystem in GZ! Man kann es mit demm nicht töten auch echt übertreiben, aber dann jeden simpatischen Endgegner umbringen (3. Teil) auch wenn man ihn nur mit Betäubungsmumpeln vollgepummt hat! Der scheiß nervt! Snake ist ein Söldner und kein Patifist oder Humanist!
Feuerhirn schrieb am
Das Spiel lässt mich jedes mal mit gemischten Gefühlen hier sitzen. Einerseits finde ich viele Sachen richtig spannend und mag es mir holen, andererseits seh ich aber auch viele Sachen die ich irgendwie unpassend finde und die meinen "Hype" bremsen...weiß echt nicht wie ich zu dem Spiel stehen soll...
DonDonat schrieb am
Ich freue mich ja echt auf The Phantom Pain, nur besitze ich weder PS4 noch XboxOne....
Letzten Endes wird es dann darauf hinaus laufen dass ich mir für MGS 5 dann entweder ne PS4 kaufe, oder eine für etwa eine Woche ausleihe um MGS 5 dann durch zu zocken :D
JCD_Bionicman schrieb am
Sieht auf jeden Fall verheißungsvoller aus als ich nach Ground Zeroes erwartet hätte. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass die damalige Einführung der Betäubungspistole keine gute Idee war. Wenn ich Feine ohne Probleme aus der Ferne betäuben und per Fulton einsacken kann, verlieren tödliche Waffen doch jede Daseinsberechtigung.
schrieb am

Facebook

Google+