Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Troy Baker über Handlung: "Heilige Scheiße!" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

Leserwertung: 69% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Troy Baker über Handlung: "Heilige Scheiße!"

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Troy Baker, seines Zeichens Synchronsprecher von Revolver Ocelot in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, ist kürzlich schon beim Thema Umfang vor Begeisterung quasi aus seiner Hose gehüpft.

In einem Interview mit IGN zeigt er sich ähnlich beeindruckt von der Handlung. Zwar lege Hideo Kojima großen Wert darauf, dass nichts an die Öffentlichkeit durchsickert, doch räumt Baker ein, dass es im Rahmen der Aufnahmesitzungen bereits einige "Holy-Shit-Momente" gegeben hätte.

Kojima will nach Angaben von Gamer Headlines am 31. Januar neue Details rund um The Phantom Pain auf der Taipei Game Show bekannt geben.  

Letztes aktuelles Video: Metal Gear Online Game Awards 2014


Quelle: IGN, Gamer Headlines

Kommentare

Flextastic schrieb am
das spiel kommt mir bisher in keinster weise "extremer" vor als irgendein vorgängerteil. alle waren, typisch japanisch/kojima-style, abgehoben.
aber das ist es doch: entweder man mag es, oder man lässt es bleiben.
mgs hat sich seit psx doch nicht ernst genommen, auch wenn das intro zu mgs1 das vermuten ließe, wurde man dann doch schnell eines besseren belehrt.
die ballons werden doch limitiert sein, also wartet doch erstmal ab.
die missionen können völlig unterschiedlich angegangen werden, da es tag-/nacht-möglichkeiten und das wettersystem gibt, spielt sich eine mission schon völlig anders mit verschiedenen voraussetzungen.
ich freu mich schon :P
Sn@keEater schrieb am
Ground Zeros hat mir gefallen > Hat sich aber nicht mehr ganz so vertraut an gefühlt wie die Teile davor. Und ich habe die Befürchtung das es mit MGS 5 noch schlimmer wird. Ich mochte bei MGS immer das eher Lineare System mit Zwischenvideos ( Auch wenn MGS 4 zu viel des guten war davon) Aber es wirkte wie ein Film halt den man teil selber spielt.
Bei MGS 5 wirkt das durch die Offene Welt nicht mehr ganz so intensiv leider. Vor allem ist mir aufgefallen > Jede Mission beginnt immer von der Motherbase aus und man fliegt dahin. Da fehlt schon alleine der Rote Faden.
Des weiteren stören mich auch die "Ballons" Ich mochte das System in PeaceWalker nicht. Es wirkt lächerlich. Mag sein das es sowas im echt gibt aber es zieht die Ernsthaftigkeit des Spiels herunter. Mal davon abgesehen > Wozu noch bewusstlose Soldaten in Schränke/Hohen gras ect verstecken wenn ich die wie durch Zauberhand im Luft auslösen kann?
Oder wenn man eine Geisel rettet. Bei Groundzero MUSSTE man Chico/Paz zu ein Landepunkt bringen. Hier bei MGS 5 wurde jede Geisel durch das Ballon System gerettet (Trailern). Das nimmt doch enorm an Spannung weg ._.
Zu der Pferdekot Geschichte und de "Playboy Box" Fange ich erst gar an. Ja MGS hatte schon immer sein "Humor" Aber bei MGS 5 ist mir das diesmal alles zu extrem. Zumindest das was die trailer bis jetzt so zeigen. Ein Spiel was sich selber nicht irgendwie ernst nimmt und trotzdem versucht irgendwie ernst zu sein.
Wir werden sehen ob der Plan aufgeht @Hideo. Mein Bauch gefühl sagt mir aber das MGS5 die Commnuity etwas Spalten wird...
arillo schrieb am
EDIT: Hoppla...falscher Button.
arillo schrieb am
DasDunkleBrotinMir hat geschrieben: [...]
Der Horn ist aus Diamant und soll im Spiel auch größer werden soweit ich es verstanden habe hat man es aus der Asche gefallener Kameraden gefertigt ich finde es ziemlich interessant.
Na, ich glaube auch eher, dass sich das Ding bei der Explosion am Ende von Ground Zeroes in seinen Kopf gebohrt hat. Als was es sich später herausstellt und warum man es nicht entfernt hat, wird man ja sehen. Ich schätze mal, dass die Operationsszenen aus den Phantom Pain-Trailern direkt an das Ende von GZ anschließen, bzw. ist das eigentlich offensichtlich, da diese nach der Endsequenz in GZ auch abgespielt werden. Gucken konnte ich das nicht, da das Video bei mir ruckelt wie Hulle, warum auch immer.
Quiet finde ich nicht nur optisch drüber, sondern auch was ihre Fähigkeiten angeht. MGS ist mir an Stellen, wo es ins Übernatürliche abdriftet, einfach zu unrealistisch und übertrieben. Dass sich das durch die ganze Reihe zieht, machts für mich nicht besser, aber ich kann meistens darüber hinwegsehen, da man damit in der Regel nur in Bossfights und Videosequenzen konfrontiert wird. Wenigstens Snake war, abgesehen von seiner beeindruckenden Physis^^, immer noch menschlich.
Und was Quiets Outfit angeht - darüber rege ich mich in allen Spielen auf. Warum sollten ausgerechnet weibliche Charaktere in Miniröcken, Hotpants, Spandexanzügen und so derb tiefen Ausschnitten in den Kampf ziehen? Vor allem bei einem so realistischen und ernsthaften Grundanstrich, wie ihn MGS5 vorweisen möchte. Es macht einfach keinen Sinn und stört in jeder Hinsicht das Gesamtbild eines ernsthaften Settings. In Bayonetta und Chainsaw Dingsda - von mir aus. Aber sonst...ne, echt nicht.
Feuerhirn schrieb am
DasDunkleBrotinMir hat geschrieben: Das Ballon ding ist eigentlich ziemlich cool da müsstest du mal Peace Walker Spielen die Soldaten Landen in der Basis wo man sie dann einteilt und neue Waffen, Gadgets Bauen kann.
Naja, ich mags jetzt nicht so. Basenbau und Co ist natürlich richtig genial, für meinen Geschmack ist die ganze Ballongeschichte aber etwas zu...einfach. Schlicht weil es keine Aufmerksamkeit zu erregen scheint. Zumindest nicht in den ganzen Gameplay Videos die es bisher zu sehen gab. Find ich nicht so gut =/
DasDunkleBrotinMir hat geschrieben:Das mit der Kiste nervt mich eigentlich auch aber die Kiste gab es in allen Teilen und ich habe vllt in 4 MGS Teilen nur 1-2 mal benutzt.
Naja, wie du sagst: muss man ja eigentlich nicht benutzen. Es ist von der PR her aber einfach etwas too much egal ob schlitternde Autos wegen Pferdekot oder eben die Pornoboxen...^^
DasDunkleBrotinMir hat geschrieben:Quiet ist geil ich finde es schön das es auch was fürs Auge gibt hat man sich eigentlich auch darüber beschwert das man im 2. Teil 1 Stunden Nackt mit Raiden durch die Gegend Rennen musste?
Hast du was verpasst? Man hat sich über alles beschwert was auch nur im Ansatz mit Raiden zu tun hatte. Meine Meinung zu Quiet: man kann doch durchaus Fan-Service betreiben, ohne das dermaßen...ich mags gar nicht aussprechen...aussehen zu lassen. Ich persönlich bin eigentlich der letzte der sich beschwert, wenn es auch etwas fürs Auge gibt, aber selbst mir ist das diesmal etwas zu viel.
DasDunkleBrotinMir hat geschrieben:Der Horn ist aus Diamant und soll im Spiel auch größer werden soweit ich es verstanden habe hat man es aus der Asche gefallener Kameraden gefertigt ich finde es ziemlich interessant.
Diamant? Ich dachte es ist ein Schrapnel.
schrieb am

Facebook

Google+