Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Produzent äußert sich zu Downgrade-Vorwürfen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
01.09.2015
Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau.”

Vorschau: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
 
 
Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau. ”

Test: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
83

“Spielerisch sicher das beste Metal Gear, doch hinsichtlich Story, Missionsdesign und Regie enttäuscht Snakes Einsatz auf einem hohem Niveau.”

Leserwertung: 69% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Produzent äußert sich zu Downgrade-Vorwürfen

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Konami-Produzent Ken-ichiro Imaizumi hat über Twitter auf die Vorwürfe von Spielern reagiert, die behaupten, man habe der Technik von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ein Downgrade verpasst und dadurch die Grafik im Vergleich zu ersten Ankündigungsvideos verschlechtert. Die Diskussionen kamen auf, nachdem Konami zuletzt immer mehr Live-Spielszenen rund um die Schleich-Action von Hideo Kojima veröffentlichten. Vor allem bei den Schatten, den Texturen und der allgemeinen Farbgebung wollen sie einen sichtbaren Qualitätsverlust ausgemacht haben.

Dieser Darstellung widerspricht Imaizumi-san laut DualShockers und merkt u.a. an, dass man sich in dieser späten Phase der Entwicklung sicher nicht länger mit Downgrade-Aktionen befassen würde. Wenn man die Grafik herunterschrauben wolle, würde man dies in der Regel eher am Anfang eines Projekts umsetzen. Die Annahme, man habe die Farbpalette "verschlechtert", führt er dagegen auf eine veränderte Beleuchtung der Umgebung zurück.



Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain erscheint am 1. September für PS4, Xbox One, PS3 und Xbox 360. Eine PC-Version folgt etwa zwei Wochen später, da die Ressourcen innerhalb Kojima Productions beschränkt sind, man laut Imaizumi aber bewusst kein externes Studio mit der Umsetzung beauftragen wollte.

Letztes aktuelles Video: Freedom of Infiltration


Quelle: DualShockers

Kommentare

greenschranke schrieb am
Ich denke auch, dass die gestrichenen Schatten eher eine Designentscheidung sind. Sieht halt etwas bescheiden aus in so einer grauen Umgebung mit leichter Reflexion auf dem Boden noch einen Schatten reinzupacken.
thegucky schrieb am
Die PC Version liegt nicht 2 Wochen sondern fast 6 Wochen hinter der Konsolen Version.
Denn Konsolenversionen und auch Retail PC-Versionen gehen 1 Monat vor dem Release in die Presse, um dann rechtzeitig in Stückzahl beim Händler zu sein.
ALLERDINGS im Falle MGS5 scheint es keine PC Retail-Version zu geben, bisher sehe ich das Spiel NUR auf Steam.
Wenn es nun der Fall ist dann fallen die 4 Wochen für die Presse weg und ist ansich nur 1 Tag, nämlich Datan auf dem Steamserver hochladen.
Daher haben sie länger Zeit um Sachen zu fixen, VOR dem Release.
Bei Konsolen wird es halt ein Day 1 Patch geben ^^
Die Konsolen-Version wird ca Anfang August in den Goldstatus gehen und daher in die Presse sind also nur noch 3 Wochen um was zu ändern, bevor es der Kunde sieht.
@DancingDan
Ich glaube das der fehlende Schatten eher eine Designentscheidung ist. Jenes Menü ist dazu da um seine Leute vor der Mission auszurüsten, darunter auch Klamotten. Der fehlende Schatten ist womöglich dazu da um die verschiedenen Camos besser anzusehen.
Bei aller Liebe ich spiele auf dem PC und mir ist es daher egal ob etwas bei den Konsolen gestrichen wird, nur damit es auf 60fps läuft....solang es auf dem PC bleibt ^^
greenschranke schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:Und hier haben wir jetzt ne riesen Open World, 1080p/60fps und ein generell recht sauberes Bild und die Leute gehen trotzdem steil. Das soll mir nochmal einer erklären.

Niemand geht steil. Ein einziges Hansel hat auf Twitter Imaizumi angeschrieben und wegen dieser Bilder des Downgrades bezichtigt.
Bild
Bild
Ob das nun Downgrade oder Designentscheidung ist (ein Schatten in einem Menü fehlt...) sei mal dahin gestellt. Imaizumi hat darauf geantwortet und der eine Hansel hat weiter nachgehakt und behauptet noch das sich die Farben geändert haben. Darauf hat Imaizumi wieder geantwortet.
Ein anderer hat einfach nur nach dem Grund gefragt, warum die PC Version 2 Wochen verschoben wird, ohne auch nur einen Vorwurf zu machen.
Hier von "Leute gehen steil" zu sprechen finde ich absurd. Selbst in diesem Thread hat sich noch keiner beschwert. Nur über das Wort Downgrade und einen nicht vorhanden "Shitstorm" wird sich beschwert.
"Die Leute" antworten auf den Twitterbeitrag und halten es sogar nicht für einen Downgrade.
muecke-the-lietz schrieb am
Also ich konnte in dem Material kein Downgrade erkennen, aber es ist anders beleuchtet und wieder so furchtbar bunt. Das ist echt ein Unart.
Aber das ist kein Vergleich zum Hexer Downgrade. Das war nämlich wirklich krass. Am Ende war es zwar egal, weil das Spiel so immer noch fantastisch aussieht und vor allem mal der Inhalt richtig stimmt, aber das Downgrade war schon recht extrem. Allerdings auch da nur im Vergleich des allerersten Trailers von 2013 mit den ersten richtigen Spieleszenen, die dann so im Verlauf und Ende 2014 zu sehen waren. Da taten die Leute ja auch so, als sei bis Tag vor Release was völlig anderes gezeigt worden, dabei wurde fast ein Jahr lang relativ glaubwürdiges Material gezeigt, und als es denn rauskam, haben die Leute wieder den Shit aus 2013 rausgekramt. Und da mag das wirklich noch so angestrebt worden sein.
Und hier haben wir jetzt ne riesen Open World, 1080p/60fps und ein generell recht sauberes Bild und die Leute gehen trotzdem steil. Das soll mir nochmal einer erklären.
StandAloneComplex schrieb am
bKb hat geschrieben:
EvilEddy hat geschrieben:Jedesmal wenn ich den Avatar von bkb seh hoffe ich, dass bald mal ein Ni No Kuni für PS4 rauskommt :wink:

Damit wären wir schon zwei! :-)

Drei! :) Wobei mir ein Nachfolger noch viel lieber wäre.
Zur Downgrade-Diskussion kann ich nur mal wieder sagen, dass mir Grafik egaler nicht sein könnte. Aber liebe Devs (auch Publisher dürfen sich angesprochen fühlen), wenn es wirklich Abstriche in Sachen Grafik im Zuge der Entwicklung gab, kommuniziert das einfach klar von Anfang an nach außen. Das erspart die meist hilflosen Erklärungsversuche hinterher.
Persönlich kann ich nicht beurteilen, ob die Vorwürfe zutreffen, da ich meine Kaufentscheidung schon längst getroffen habe und mir dementsprechend kein Video-/Bildmaterial von MGS mehr ansehen werde.
schrieb am

Facebook

Google+