Dark Souls 2: Wird geradliniger und überschaubarer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
14.03.2014
25.04.2014
14.03.2014
02.04.2015
02.04.2015
Test: Dark Souls 2
88
Test: Dark Souls 2
88
Test: Dark Souls 2
88
Test: Dark Souls 2
88
Test: Dark Souls 2
88

Leserwertung: 89% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls 2 - Geradliniger und überschaubarer

Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Gestern wurde Dark Souls II bei den Video Game Awards 2012 offiziell angekündigt. In der Ausgabe #249 der Edge meldeten sich Tomohiro Shibuya und Yui Tanimura zu Wort, die diesmal die Federführung von Hidetaka Miyazaki (Schöpfer der Serie) übernommen haben - Miyazaki ist dennoch in die Entwicklung eingebunden, jedoch nicht als Game Director. Und scheinbar wird sich diese Personaländerung auch auf das Spieldesign von Dark Souls II auswirken, denn Tomohiro Shibuya sei eine Person, die weniger das Subtile bevorzügen würde, sondern es eher direkt und unmittelbar mag. In diesem Sinne soll das Spiel geradliniger, überschaubarer und besser zu verstehen sein. Konkrete Fakten nannte er jedoch nicht.

"Their descriptions of how they intend to mould Dark Souls II into a more approachable form seem reasonable. But Shibuya admits that their approach will be influenced by their individual characters. 'I personally am the sort of person who likes to be more direct than subtle,' he tells us. '[Dark Souls II] will be more straightforward and more understandable.'"

Quelle: Edge

Kommentare

Tyler Durden schrieb am
crewmate hat geschrieben:Ich habe inzwischen erkannt das es meine Sandburg nicht beeinflusst ob andere eine ähnliche mit Förmchen bauen. Solange ich meine mit bloßen Händen fertigen kann habe ich die komplette Erfahrung. Ein bisschen wie mit der Homo-Ehe.
Wenn ich mich davon bedroh fühlen würde das andere Förmchen benutzen - wäre ich ein riesen Arschloch.
Yo - was die Leute bei Skyrim, oder WoW machen ist mir scheißegal - massentaugliche, zugängliche (MMO)RPGs gibts schon genug.
Fühlst du dich evtl. doch davon bedroht, dass andere gerne eine andere Erfahrung haben und willst daher, dass sich die Souls Reihe dahin verändert, dass das nicht mehr möglich ist, dass ich das Spiel so spiele, wie ich es mag und von Miyazaki gedacht war?
Wer Demons und Darks Souls durchgespielt hat, der will gar nicht, dass das zugänglicher wird, da damit viel der Spielerfahrung verloren geht - allerdings werden wir wohl dazu gezwungen werden von den Leuten, die es nicht durchgespielt haben und die vom Publisher jetzt nochmal eingefangen werden sollen.
Und erzähl mir jetzt nicht ich kann ja immernoch so spielen, wie ich es mag - das ist totaler Quatsch und das weißt du auch. Wenn die Story nicht mehr angedeutet wird, sondern mir überdeutlich um die Ohren gehauen wird, was soll ich denn dann tun? Die Finger in die Ohren stecke und laut singen, bis die Cutscene vorbei ist, oder der NPC sich ausgequatscht hat? Wenn die mich am Anfang durch ein stundenlange Tutorial schleppen, oder mir sobald ich 3x gestorben bin ein NPC zur Hilfe schicken, der für mich alles OneHittet, was soll ich dann tun?
Also wenn es Demons Souls wäre würde ich erstmal auf PBCT gehen und alle NPCs killen, bis Mephistopheles auftaucht :twisted:
crewmate schrieb am
Ich habe inzwischen erkannt das es meine Sandburg nicht beeinflusst ob andere eine ähnliche mit Förmchen bauen. Solange ich meine mit bloßen Händen fertigen kann habe ich die komplette Erfahrung. Ein bisschen wie mit der Homo-Ehe.
Wenn ich mich davon bedroh fühlen würde das andere Förmchen benutzen - wäre ich ein riesen Arschloch.
SixBottles schrieb am
dann stell dir mal vor, an dem strand wär es verboten gewesen mit den händen zu buddeln...
crewmate schrieb am
Mir fiel es damals im Sandkasten auch schwer zu akzeptieren das auch die anderen Kinder Sandburgen bauen. Mit ihren blöden Förmchen statt wie ich mit bloßen Händen. Die wissen nicht mal wie sich Sand anfühlt. WARUM WURDEN SOLCHE KINDER IN MEINEN SANDKASTEN GELASSEN
schrieb am

Facebook

Google+