Dark Souls 2: Lang bestehender "Durability-Bug" soll behoben werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
14.03.2014
25.04.2014
14.03.2014
02.04.2015
02.04.2015
Test: Dark Souls 2
88

“Auch wenn Dark Souls 2 nicht ganz die Faszination des Vorgängers erreicht: Freut euch auf ein mysteriöses, packendes und gnadenloses Abenteuer!”

Test: Dark Souls 2
88

“Freut euch einfach auf dieses Abenteuer am PC! Es gibt aktuell nichts Besseres für Action-Rollenspieler.”

Test: Dark Souls 2
88

“Auch wenn Dark Souls 2 nicht ganz die Faszination des Vorgängers erreicht: Freut euch auf ein mysteriöses, packendes und gnadenloses Abenteuer!”

Test: Dark Souls 2
88

“Technisch nur solide, aber inhaltlich mit einigen Änderungen: Auch dieser "Director's Cut" inszeniert ein sehr gutes Abenteuer inkl. aller Erweiterungen!”

Test: Dark Souls 2
88

“Technisch nur solide, aber inhaltlich mit einigen Änderungen: Auch dieser "Director's Cut" inszeniert ein sehr gutes Abenteuer inkl. aller Erweiterungen!”

Leserwertung: 89% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls 2: Lang bestehender "Durability-Bug" soll behoben werden

Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Seit mehr als einem Jahr plagt der "Durability-Bug" die PC-Version von Dark Souls 2 und auch alle Fassungen von "Scholar of the First Sin" sind von dem Problem betroffen. Doch Abhilfe ist (endlich) in Sicht.

Was macht eigentlich dieser Bug? Wenn man bei Dark Souls 2 seine Waffe schwingt, nimmt die Haltbarkeit des Gegenstands mit zunehmender Kampfdauer immer weiter ab. Normalerweise ist das keine große Sache, da die Waffen beim Schmied repariert werden können, aber bei der PC-Fassung gingen die Gegenstände viel schneller kaputt als bei den Umsetzungen für PlayStation 3 und Xbox 360. Der Grund für die stärkere Abnutzung ist die höhere Bildwiederholrate, denn kurioserweise berechnet das Spiel den Haltbarkeitsverlust basierend auf der Zahl der dargestellten Bilder pro Sekunde. Und da die PC-Version mit 60 Bildern pro Sekunde läuft und damit die (alten) Konsolen-Fassungen um das Zwei- oder Dreifache übertrifft, schnellt der Haltbarkeitsverlust entsprechend in die Höhe.  

Nach zahlreichen Berichten und Kontaktversuchen meldeten sich sowohl From Software als auch Bandai Namco zu diesem Problem zu Wort. Versprochen wird ein Patch, der den "Durability-Bug" auf PlayStation 4, Xbox One und PC (Steam) beheben und sich an Spieler richten soll, die mit 60fps spielen wollen. Die Rate, mit der die Haltbarkeit abnimmt, soll in dem Kontext reduziert werden. Auch einige weitere (nicht näher benannte) Probleme wollen sie aus der Welt schaffen. Wann das Update erscheinen soll, steht noch nicht fest.

Letztes aktuelles Video: Scholar of the First Sin Grafikvergleich One360


Quelle: Kotaku

Kommentare

mcRebe schrieb am
$tranger hat geschrieben:Der Ring hat einiges wettgemacht, ja - aber wenn JEDER den Ring IMMER tragen muss, könnte man genauso gut die Haltbarkeit patchen und jedem nur drei Ringslots geben ^^
Btw, ich hab den Ring nur bei Crystal-Sachen benötigt.. also ganz selten. Man hat genügend RepairPulver oder (so wie ich) auch als Kämpfer noch ein Zauberslot für den RepairZauber. Das reicht dicke. Außerdem gibt es nicht nur eine Waffe & ein Schild im Spiel... Bißchen varieren sollte schon drin sein, sonst können die Coder die Haltbarkeit gleich komplett rauspatchen.
$tranger schrieb am
Der Ring hat einiges wettgemacht, ja - aber wenn JEDER den Ring IMMER tragen muss, könnte man genauso gut die Haltbarkeit patchen und jedem nur drei Ringslots geben ^^
Todesglubsch schrieb am
LePie hat geschrieben:Die +2 Version verdoppelt (glaube ich) die Haltbarkeit und wird dadurch praktisch zu einem Pflichtitem.
Jain, die +2 Version halbiert den Haltbarkeitsverlust. An der Haltbarkeit selbst dreht der Ring nüscht.
Und jau, mit diesem Ring war der Verlust im Grunde annehmbar. Wie so häufig liegt das perfekte Balancing also irgendwo dazwischen :lol:
DasGraueAuge schrieb am
padi3 hat geschrieben:
curry-meister hat geschrieben:ich finde es gut so wie es ist!. es gibt je schließlich nen ring dafür den man auch sehr schnell bekommt.
ist ja mehr für die schwächeren spieler gedacht. da ist das ring-argument nicht angebracht.
allerdings wird dieser natürlich ziemlich nutzlos werden.
Lol @ "die schwächeren Spieler"... . Das kann nicht dein Ernst sein.
Schön, dass das Problem endlich angegangen wird. Als PC-Spieler kann man sich natürlich irgendwie veralbert vorkommen.
The13thMachine schrieb am
Habe gestern die Aldia-Schlucht gespielt und bei dem Leuchtfeuer neben dem Waffenhändler die 5-7 Spinnen gekillt wenn man zwei Schritt vom Leuchtfeuer wegläuft. Mein Feuerschwert war nach 5 Hieben fast auf die Hälfte verbaucht. Oo Meiner besseren Hälfte ging es in diesem Abschnitt genauso. Auch wurden überraschend häufig eindeutige Treffer an Gegnern nicht gewertet, was jedoch an Onlinelagg gelegen haben könnte. Hatte zuvor nie Probleme in diesem Abschnitt. Verdacht: Da beim Leuchtfeuer ziemlich viele Schatten berechnet werden müssen könnte dies eine Rolle gespielt haben. Game war konstant bei 59-60 FPS.
schrieb am

Facebook

Google+