Mass Effect: Andromeda: Details zu den Grafik-Einstellungen auf PC - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Mass Effect: Andromeda
78
Jetzt kaufen
ab 24,99€

ab 8,34€

Leserwertung: 74% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect: Andromeda
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mass Effect: Andromeda - Details zu den Grafik-Einstellungen auf PC

Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
NVIDIA hat Details zu den Grafik-Einstellungsoptionen von Mass Effect: Andromeda auf PC bekanntgegeben. Anpassen kann man Ambient Occlusion, Anti-Aliasing, Chromatic Aberration, Effects Quality, Film Grain, Lighting Quality, Mesh Quality, Post-Process Effect Quality, Resolution Scaling, Shader Quality, Shadow Quality, Terrain Quality, Texture Filtering Quality, Texture Quality und Vegetation Quality. Insgesamt soll es 16 unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten geben, die sich auf die Bildqualität auswirken. Diejenigen, die auf einem HDR-Fernseher oder auf einem G-SYNC-HDR-Monitor spielen, können ebenfalls "High Dynamic Range" (Hochkontrastbild) aktivieren.

Screenshot - Mass Effect: Andromeda (PC)

Screenshot - Mass Effect: Andromeda (PC)

Screenshot - Mass Effect: Andromeda (PC)

Screenshot - Mass Effect: Andromeda (PC)

Vier 4K-Screenshots, die mit dem Screenshot-Tool NVIDIA Ansel aufgenommen wurden, findet ihr bei Geforce.com. Ein 360°-Bild findet ihr hier.

Mindest-Systemvoraussetzungen (1280x720)
  • Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 (jeweils 64-Bit)
  • Prozessor: Intel Core i5 3570 oder AMD FX-6350
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: NVIDIA GTX 660 2 GB oder AMD Radeon 7850 2 GB
  • Festplatte: Mindestens 55 GB freier Speicherplatz
  • DirectX 11

Empfohlene Systemvoraussetzungen (1920x1080)
  • Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 (jeweils 64-Bit)
  • Prozessor: Intel Core i7-4790 oder AMD FX-8350
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafikkarte: NVIDIA GTX 1060 3 GB oder GeForce GTX 970 oder AMD RX 480 4 GB
  • Festplatte: Mindestens 55 GB freier Speicherplatz
  • DirectX 11

Letztes aktuelles Video: Golden Worlds Briefing

Quelle: NVIDIA
Mass Effect: Andromeda
ab 8,34€ bei

Kommentare

DonDonat schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: ?
09.03.2017 22:38
flo-rida86 hat geschrieben: ?
09.03.2017 22:04
Ich weiss jetzt auch nicht ob die Pro durchgängig 60fps bieten wird.
Ich bezweifle, dass die Konsolenfassungen ohne framecap laufen werden. :wink:
Ich meine gelesen zu haben dass auch auf PS4 Pro nur 30FPS drin sind :|
EDIT: noch mal kurz Google befragt und ja nur 30FPS auf PS4 Pro
MannyCalavera schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: ?
09.03.2017 22:38
flo-rida86 hat geschrieben: ?
09.03.2017 22:04
Ich weiss jetzt auch nicht ob die Pro durchgängig 60fps bieten wird.
Ich bezweifle, dass die Konsolenfassungen ohne framecap laufen werden. :wink:
Ist mittlerweile auch schon bestätigt, dass die PRO ebenfalls "nur" mit 30 fps läuft. 60 fps gibts nur am PC bei entsprechender Hardware.
DonDonat hat geschrieben: ?
09.03.2017 15:32
Da bin ich mal auf die Performance gespannt: BF1 hatte ja einen durchaus guten PC-Port, hoffe dass das an der Frostbite Engine liegt und nicht an den Entwicklern von BF^^
Ich denke schon dass Dice da ordentlich Optimierungsarbeiten geleistet hat. DA:I in 4K war zumindest bei mir nicht Ansatzweise so performant wie ein Battlefield 1 oder auch Teil 4. Kann aber natrülich auch an den größeren Welten liegen.
Ahti the Janitor schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
09.03.2017 22:04
Ich weiss jetzt auch nicht ob die Pro durchgängig 60fps bieten wird.
Ich bezweifle, dass die Konsolenfassungen ohne framecap laufen werden. :wink:
flo-rida86 schrieb am
recknack30 hat geschrieben: ?
09.03.2017 16:31
Für den PC in 4k. Da wahrscheinlich auch 4k Texturen kommen wo die pro nie abspielen kann wie 20 andere Optionen die die Pro nicht haben wird würde ich definity zur Pc version greifen. Allein die maussteuerung ist ein muss beim spielen nie so wie bei horizon und dem controller ohne babyzielhilfe *würg*. Ich freu mich d
Darum geht's mein 4k Monitor ist wie gesagt defekt und daher hab ich da full hd.Und so schnell hol ich auch keinen neuen(ausser es gibt ein super Angebot.
Daher grübeln ich ja pc full hd oder ps4 pro am 4k-TV mit der Anmerkung das es nicht in frage kommt den pc am tv anzuschließen.
Wahrscheinlich wird ich aber zum pc greifen letztlich wegen der Maus da auch das neue ME viel auf shooter setzt.Ich weiss jetzt auch nicht ob die Pro durchgängig 60fps bieten wird.
DonDonat schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
09.03.2017 15:56
DonDonat hat geschrieben: ?
09.03.2017 15:32
Da bin ich mal auf die Performance gespannt: BF1 hatte ja einen durchaus guten PC-Port, hoffe dass das an der Frostbite Engine liegt und nicht an den Entwicklern von BF^^
Auch dass 21:9 unterstützt wird finde ich super. Ob es aber "echter" 21:9 Support ist muss sich dann erst noch zeigen...
die Entwickler haben da schon einfluss.
ich sage nur nfs.
Stimmt schon, aber dass ist schon ne Weile her :Blauesauge:
Da hoffe ich einfach dass man aus dem Debakel gelernt hat und und nun ein guter PC-Port erwartet^^
schrieb am