Mass Effect: Andromeda: Vorabzugang: "Play First Trial" auf PC und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Montreal
Publisher: Electronic Arts
Release:
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Mass Effect: Andromeda
78
Jetzt kaufen ab 11,00€ bei

Leserwertung: 74% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect: Andromeda
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mass Effect: Andromeda - Vorabzugang: "Play First Trial" auf PC und Xbox One gestartet

Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Die "Play First Trial" von Mass Effect: Andromeda ist bereits seit einigen Stunden auf PC für Origin-Access-Abonnenten (siebentägige Probemitgliedschaft; 3,99 Euro im Monat oder 24,99 Euro im Jahr) verfügbar und nun können auch EA-Access-Nutzer auf Xbox One einen Blick auf das Sci-Fi-Action-Rollenspiel von EA und BioWare werfen.

Der "Vorabzugang" erlaubt es, zehn Stunden lang das Spiel auszuprobieren. Zwar könne man die vollen zehn Stunden im Story-Modus verbringen, ab einem gewissen Punkt werde man jedoch nicht weiter in der Handlung voranschreiten können. Weiteres Erkunden, Erfahrungssammeln oder ein Neuanfang sollen jedoch möglich sein. Der ebenfalls vom 10-Stunden-Limit zehrende Mehrspielermodus scheint nicht eingeschränkt zu sein. Erzielte Fortschritte werden sich bei einem Kauf wie üblich in die Vollversion übertragen lassen. Die finale Version wird am 23. März auf PC, Xbox One und PlayStation 4 in Europa erscheinen. In Nordamerika wird es bereits am 21. März zur Verfügung stehen.

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten


Quelle: BioWare, EA
Mass Effect: Andromeda
ab 11,00€ bei

Kommentare

Hurzt schrieb am
listrahtes hat geschrieben: ?
19.03.2017 23:41
Ich habe nun extra noch einmal ME 2 installiert um mich zu hinterfragen bez. meines negativen Eindrucks von ME:A.
Wenn man eine TV Serie zum Vergleich nehmen will ist das wie "The Wire" zu "Verbotene Liebe". Dialog & narrative Qualität Lichtjahre voneinander entfernt (hier muss man Andromeda noch Zeit geben aber es sieht sehr schlecht aus., Figurenportrait durch die Bank unglaubwürdig.
Design der Figuren deutlich schlechter als bei ME2. Sicher mehr Effekte&Polygone aber deutlich weniger Emotionen transportiert. Und die Frauen müssen einfach absichtlich derart ungestalt designt worden sein (ja nicht zu attraktiv und feminin). Habe überlegt wo mir so eine Frauendarstellung schon begegnet ist und es ist in Ralf König Comics, der als schwuler Autor Frauen überzeichnet unattraktiv dargestellt hat. Das sieht leider eher wie Agenda Design aus und wundert auch nicht bei derartigen Mitarbeitern.
Alles in allem bisher eine unreif erzählte Geschichte, subtil wie in einem Michael Bay Film präsentiert, mit fantastischer Außenarchitektur und etwas besseren Kämpfen als früher. Aber das was ME immer ausgemacht hat: tiefe Charaktere in interessanten Geschichten existiert quasi nicht mehr.
Da kann ich leider nur zustimmen. ME 2 war atmosphärisch gesehen und was die Charaktere/Geschichten betrifft mein Lieblings-Teil. In ME:A habe ich schon während der Kostprobe von ein paar Stunden angefangen, Dialoge und Sequenzen zu überspringen, weil ich sie zum einen zu vorhersehbar und zum anderen einfach uninteressant bis nervig fand.
Naja, Bioware ist eben nicht mehr derselbe Entwickler mit derselben Zielgruppe, soviel war...
listrahtes schrieb am
Ich habe nun extra noch einmal ME 2 installiert um mich zu hinterfragen bez. meines negativen Eindrucks von ME:A.
Wenn man eine TV Serie zum Vergleich nehmen will ist das wie "The Wire" zu "Verbotene Liebe". Dialog & narrative Qualität Lichtjahre voneinander entfernt (hier muss man Andromeda noch Zeit geben aber es sieht sehr schlecht aus., Figurenportrait durch die Bank unglaubwürdig.
Design der Figuren deutlich schlechter als bei ME2. Sicher mehr Effekte&Polygone aber deutlich weniger Emotionen transportiert. Und die Frauen müssen einfach absichtlich derart ungestalt designt worden sein (ja nicht zu attraktiv und feminin). Habe überlegt wo mir so eine Frauendarstellung schon begegnet ist und es ist in Ralf König Comics, der als schwuler Autor Frauen überzeichnet unattraktiv dargestellt hat. Das sieht leider eher wie Agenda Design aus und wundert auch nicht bei derartigen Mitarbeitern.
Alles in allem bisher eine unreif erzählte Geschichte, subtil wie in einem Michael Bay Film präsentiert, mit fantastischer Außenarchitektur und etwas besseren Kämpfen als früher. Aber das was ME immer ausgemacht hat: tiefe Charaktere in interessanten Geschichten existiert quasi nicht mehr.
M_Coaster schrieb am
hydro-sunk_416 hat geschrieben: ?
19.03.2017 19:32
uhhh... niedriger als ich getippt habe ^^. Wann fällt denn eigentlich das Embargo ?
Mass Effect hat hier ja schon immer heftig einstecken müssen.
AK-Buy schrieb am
uhhh... niedriger als ich getippt habe ^^. Wann fällt denn eigentlich das Embargo ?
MannyCalavera schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: ?
19.03.2017 13:59
MannyCalavera hat geschrieben: ?
19.03.2017 07:56
BTW: Abgesehen von den seltsamen Animationen ist die Grafik von Andromeda wirklich toll.. Selten so schöne Panoramen gesen. Gerade die Aliens sehen alles richtig Klasse aus, die Menschen leider wie Puppen.
Stechen die menschlichen Figuren deiner Meinung nach vom Aussehen her besonders negativ heraus oder passt das im Gesamtbild? Mein Eindruck aus den bisherigen Ausschnitten war nämlich, dass das wohl einfach unter "Artdesign" fällt und auch wenn es einem nicht gefallen muss, durchaus stimmig sein kann (die Darstellung der Augen, hölzerne Animationen usw. ausgenommen).
Ja sehe ich ähnlich mit dem Artdesign. Ich denke dass das durchaus gewollt ist so, anders als in DA:I wo man einen eher realistischen Ansatz verfolgte bei der Optik der Figuren. Meins ist es leider nicht. Entfernt erinnern mich die Menschen in Andromeda immer an Sims. Im Gesamtbild finde ich es auch nicht wirklich stimmig, da die Alienrassen wiederum einen sehr plastischen (realistisch ist hier schwer zu sagen) Look haben, Inkl. Feuchtigkeit, Falten, Echsenartiger Haut usw.
Die Optik (der Menschen) von DA:I hätte für mich hier einfach besser gepasst.
cupsurfer hat geschrieben:
schrieb am

Facebook

Google+