Mass Effect: Andromeda: Patch 1.06 ist verfügbar und verbessert Stabilität, Performance, Filmsequenzen, Dialoge, Balance und mehr - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Mass Effect: Andromeda
78
Jetzt kaufen
ab 24,99€

ab 8,34€

Leserwertung: 74% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect: Andromeda
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mass Effect: Andromeda - Patch 1.06 ist verfügbar und verbessert Stabilität, Performance, Filmsequenzen, Dialoge, Balance und mehr

Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Für Mass Effect: Andromeda ist der Patch 1.06 veröffentlicht worden. Das Update ist je nach Plattform zwischen 1,3 GB und 1,75 GB groß. Die Entwickler wollen die Filmsequenzen in den ersten Stunden des Spiels, die allgemeine Leistung und die Stabilität verbessert haben. Dialog-Optionen werden nicht länger 'ausgegraut', wenn ein Charakter mehr zu sagen hat. Darüber hinaus werden viele Einzelspieler-Fixes, Balance-Optimierungen auf höheren Schwierigkeitsgraden, zusätzliche Grafikoptionen und Verbesserungen bei Gegnern, Panzerung, Waffen, Händlern, Mods und Steuerung versprochen. Des Weiteren wurden zahlreiche Änderungen an der Kampf- und Multiplayer-Balance (Waffen, Kräfte etc.) vorgenommen, die hier im Detail nachgelesen werden können.

Mass Effect: Andromeda - Patch-Notizen 1.06
  • Verbesserte Leistung und Stabilität.
  • Verbesserte Lesbarkeit der Untertitel und Fixes.
  • Diverse Verbesserungen der Filmsequenzen.
  • Probleme wurden behoben, durch die beim Springen oder wiederholter Richtungsänderung Spieleranimationen einfroren.
  • Anzahl der erlaubten automatischen Speicherstände wurde erhöht.
  • Max. Nexus-Stufe auf 29 erhöht.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das SAM neue E-Mails an Ryder meldete, obwohl es gar keine gab.
  • Gesprächsoptionen werden nicht länger in Grau angezeigt, wenn neue Inhalte verfügbar sind.
  • Einzelspieler-Fixes und -Verbesserungen bei Gegnern, Panzerung, Waffen, Händlern, Mods, Steuerung und zusätzlichen Grafikoptionen.
  • Verbesserungen am Einzelspieler-Balancing in höheren Schwierigkeitsgraden.
  • Bugfixes bei Einzelspieler-Missionen und -Erkundung.
  • Änderungen am Multiplayer-Balancing: Kräfte, Upgrades, Charakterwerte, Waffen, Gegner, Missionen.
  • Spezialobjekte werden nicht in Neues Spiel + transferiert
  • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Warten am Dialograd keine Untertitel angezeigt wurden, wenn die Untertitel deaktiviert waren
  • Ein Problem wurde behoben, durch das ALP für alle Planeten außer Kadara zurückgesetzt werden konnten
  • Händler verkaufen jetzt Feuermodusverbesserungen
  • Waffen- und Panzerungshändler führen jetzt Ware, sobald der Spieler Stufe 61 erreicht hat
  • Brustpanzer haben jetzt Stufeneinschränkungen
  • Bonusobjekte - wie Pathfinder-Panzerung - können jetzt zerlegt werden
  • Fusionsmod des Widerstands verursacht nach dem Ablegen keinen Ausweichen-Schaden mehr
  • Die Empfindlichkeit der Steuerungssticks wurde verbessert
  • Ein Clipping-Fehler an Sara Ryders Freizeitjacke wurde behoben
  • Grafikoptionen zum Aktivieren/Deaktivieren von Bewegungsunschärfe und Tiefenschärfe wurden hinzugefügt
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Relikt-VI den Angriff einstellt
  • Turbolader verbraucht keine Reservemunition mehr, wenn er bei einer Waffe mit der Verbesserung “Alter Kühlkörper” eingesetzt wird
  • Die Interaktion mit dem Datenpad bei der Suchmission nach dem Relikt-Antriebskern funktioniert jetzt wie vorgesehen
  • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Truppmitglied nicht wiederbelebt werden konnte, wenn es in Anlage 2 von einem Koloss getötet worden war
  • Das Auswechseln eines toten Truppmitglieds bei einer Ausstattung führt nicht zum permanenten Tod
  • Die Nexus-Bahn funktioniert jetzt bei der Mission 'Wiedersehen mit der Nexus' auch dann, wenn der Spieler den Prolog nicht abgeschlossen hat
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler mit Cora und Peebee eine Romanze eingehen konnte
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler mit Vetra und Peebee eine Romanze eingehen konnte
  • Der linke Weg im Havarl-Kerker blockiert nicht länger den Fortschritt der Relikt-Scanner-Mission
  • Ein Problem auf H-047C wurde behoben, durch das Gegner in einem Felsen feststecken und damit nicht mehr getötet werden konnten
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler nach Abschließen der Arche-Natanus-Mission Ryders Helm nicht verbergen konnten
  • Die defekte Mission 'Herstellung des Nomad-Schilds' wurde repariert
  • Gesundheitsprobleme mit dem Bein des Architekten wurden behoben, die ein Abschließen des Kampfes verhinderten
  • Die Frequenz-Mission auf Voeld wird nicht länger blockiert, wenn der Spieler nach dem Scannen des Meteoriten das Gebiet verlässt.
  • Die Mission 'Verschwundene Wissenschaftscrew' wird nicht länger blockiert, wenn Ryder den Architekten vor dem Abschließen der Einsatzziele tötet
  • Das Verlassen des Nomad, während er das erlaubte Terrain verlässt, löst nicht länger einen unendlichen Ladebildschirm aus
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Sprungsteuerung des Nomad nicht neu zugewiesen werden konnte
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Cora nach dem Angriff auf einen Gegner in der Luft ganz langsam zurück zu Boden fiel
  • Die Leistung auf Eos bei der Annäherung an oder der Schnellreise nach Prodromos wurde verbessert
  • Das Laden eines Auto-Spielstands nach der Kett-Begegnung bei der Energie-Relaisstation von Anlage 1 blockiert nicht länger den Fortschritt
  • Nach dem Laden eines Auto-Spielstands im Weltraum stürzt der Spieler nicht mehr durch die Tempest
  • Kosten der Einsatzteam-Ausrüstung reduziert und Effektivität verbessert
  • Ein Standard-Ryder-Name kann jetzt in Neues Spiel + transferiert werden
  • PC – Ein Problem wurden behoben, durch das bei Benutzung von Maus und Tastatur Dialogvarianten automatisch ausgewählt wurden
  • PC – Anzeige bei verschiedenen Auflösungen verbessert
  • PS4 – Ein Absturz wurde behoben, der nach Untätigkeit im Hauptmenü von mehr als zwei Minuten auftrat
  • PS4 – Ein Absturz wurde behoben, der beim Wechsel vom Multiplayer zurück zum Hauptmenü auftrat

Multiplayer
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler sich bei der Interaktion mit einem Gerät wiederholt duckte
  • Der gefallene Charakter eines Spielers stürzt nach einem Ältesten-Angriff in der Exfiltrationszone von Feuerstellung Eisbrecher nicht länger durch den Boden
  • Verbesserungen zur Lag-Reduzierung für Spieler und Hosts

Letztes aktuelles Video: Video-Epilog

Quelle: BioWare, EA
Mass Effect: Andromeda
ab 8,34€ bei

Kommentare

rainynight schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
15.05.2017 13:04
Sieht jeder anders. Ich habs zum Release gekauft und bereue keinen Cent.
Ist ja auch in Ordnung, wenn dir das persönlich reicht, was du zum Release bekommst.
Miep_Miep schrieb am
Sieht jeder anders. Ich habs zum Release gekauft und bereue keinen Cent.
rainynight schrieb am
SaperioN hat geschrieben: ?
11.05.2017 13:27
rainynight hat geschrieben: ?
11.05.2017 12:30
Ich fahre mit meiner Strategie das Game nicht zum Release zu kaufen aktuell sehr gut.
Die Diskussion wird hier schon seit gefühlten 1000 Jahren geführt.
Amüsiert mich jedes Mal.
Show
Popcorn
Mir ging es schon bei Mafia 3 so.
Inzwischen ist das Spiel gut spielbar.
Ähnliches gilt für Andromeda. Habe die Zwischensequenz Unterschiede bei YT angesehen und das Warten lohnt sich echt. Wird ja richtig schick - also speziell die Gesichter.
Schöner Nebeneffekt ist natürlich, dass man das Spiel so dann in besser UND billiger bekommt.
Nur etwas schade für die echten Fans von Reihen wie Mafia oder ME, denn die gehen mit Leidenschaft (und Vollpreis) an die Sache und werden am Ende mit unfertigen Produkten "belohnt".
Wobei Fans ja auch oft über solche Problemchen hinweg sehen können, wie man an diversen Aussagen immer wieder liest.
Muss halt jeder für sich selbst entscheiden.
Ich selbst hab es da leicht. Ich bin kein wirklich großer Fan irgendeiner bestimmten Reihe und zocke FAST alles, also muss ich auch keinen Schnellschuss irgendwo hinlegen.
SaperioN schrieb am
rainynight hat geschrieben: ?
11.05.2017 12:30
Ich fahre mit meiner Strategie das Game nicht zum Release zu kaufen aktuell sehr gut.
Die Diskussion wird hier schon seit gefühlten 1000 Jahren geführt.
Amüsiert mich jedes Mal.
Show
Popcorn
rainynight schrieb am
Ich fahre mit meiner Strategie das Game nicht zum Release zu kaufen aktuell sehr gut.
Hab letztes Wochenende sogar nen Rabatt-Gutschein für Sony für den Store bekommen um das Game dann für 50 EUR zu erwerben, auslaufen lassen..
Nö, nicht mit mir. Erstmal sollen die das Teil "gesund" patchen. Wenn dann Ruhe einkehrt, kauf ich es mir und krieg eine weitest gehend einwandfreie und komplette Erfahrung. Bis dahin zahl ich sicher weniger als 50 EUR, weil es schon im x-ten Sale ist.
Wenn ich dagegen an sowas wie Horizon denke... zum Release gekauft und nicht einen einzigen Bug oder Glitch gehabt.
SO muss man releasen, liebes EA. Aber die lernen das eh nimmer.
schrieb am