Torment: Tides of Numenera: Video-Vorstellung des Sci-Fi-Rollenspiels - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Publisher: Techland Publishing
Release:
Q1 2017
Q1 2017
Q1 2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Torment: Tides of Numenera: Video-Vorstellung des Sci-Fi-Rollenspiels

Torment: Tides of Numenera (Rollenspiel) von Techland Publishing
Torment: Tides of Numenera (Rollenspiel) von Techland Publishing - Bildquelle: Techland Publishing
inXile Entertainment und Techland geben im folgenden Video nähere Einblicke in die Sci-Fi-Welt des Rollenspiels Torment: Tides of Numenera, das Anfang 2017 für PS4, Xbox One, PC, Mac und Linux erscheinen wird.

Eine Milliarde Jahre in der Zukunft, in der Neunten Welt, die auf acht bereits untergegangene Zivilisationen folgte, versuchen die Überreste der Menschheit die Kontrolle über die hinterlassenen Technologien ihrer Vorgänger – gemeinhin als Numenera bekannt – zu erlangen.


Letztes aktuelles Video: Legacy and Meaning Trailer


Kommentare

Kajetan schrieb am
superboss hat geschrieben:Und ich hoffe auf große Texte bei der Konsolenversion.
Denn wenn die Texte so interessant sind, möchte ich si euach entspannt lesen können.

So für sich alleine sind sie nix Besonderes. Es sind einfach nur gut geschriebene Dialoge. Aber weil gut geschriebene Dialoge im Videospielbereich eine extreme Rarität sind, vor allem in der Zeit als PST erschienen ist, entstand die Legende von Planescape Torment, dem Goethe unter dem Rest der Legastheniker.
superboss schrieb am
Und ich hoffe auf große Texte bei der Konsolenversion.
Denn wenn die Texte so interessant sind, möchte ich sie auch entspannt lesen können. :Hüpf:
adventureFAN schrieb am
Ich zocke Planescape: Torment gerade auf einem Windows Tablet. Richtig geil!
Und diese Widescreen Mod ist wirklich Gold wert... GERADE wegen der großen Fonts.
Sir Richfield schrieb am
Jondoan hat geschrieben:Hm, da gibts doch sicherlich irgendwelche Mods? Kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, das ich damals Probleme mit dem Lesen hatten. Aber generell merke ich mittlerweile, das Lesen am PC nicht das Gelbe vom Ei ist. :mrgreen:

Damals hatten wir ja nix. Und Torment war der ganz, aber der ganz heiße Scheiss.
(Für eine zu kleine Gruppe von Leuten, die das dann auch gekauft haben, aber das ist eine andere Story).
Mods gibt es, aber die reißen afaik nur die Auflösung hoch, was den Text ja noch kleiner macht.
Torment muss man schon richtig wollen. Ich gebe zu, heute könnte ich das nicht mehr. Spiele, wo ich richtig hinlesen und mir auch noch über einen längeren Zeitpunkt merken muss, was gesagt wurde? Das kenne ich, das nennt sich Arbeit. :|
Edit: Und während ich so denke "Verweise mal wieder auf Kajetan, denn der hat sich doch mal damit beschäftigt... "
Kajetan schrieb am
Jondoan hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:
Jondoan hat geschrieben:Kann man heutzutage noch bedenkenlos empfehlen.

Man sollte aber fairerweise auf evtl. Augenschäden beim Versuch, diesen Roman zu lesen, hinweisen.
Das Textfenster war schon damals eine Herausforderung.
Inhaltlich ist dieses Spiel natürlich sakrosankt!

Hm, da gibts doch sicherlich irgendwelche Mods? Kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, das ich damals Probleme mit dem Lesen hatten. Aber generell merke ich mittlerweile, das Lesen am PC nicht das Gelbe vom Ei ist. :mrgreen:

Der Widescreen-Mod enthält neue Fonts und größere Fonts, so dass man nicht mehr Augenkrebs von einem UI bekommen muss, welches für 15''-Röhrenmonitore und VGA-Auflösungen gedacht war.
schrieb am

Facebook

Google+