Torment: Tides of Numenera: Deep Silver übernimmt den Vertrieb; Day-One-Edition und Collector's Edition - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
28.02.2017
28.02.2017
28.02.2017
28.02.2017
28.02.2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Torment: Tides of Numenera
88
Test: Torment: Tides of Numenera
88
Test: Torment: Tides of Numenera
88
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Torment: Tides of Numenera - Deep Silver übernimmt den Vertrieb; Day-One-Edition und Collector's Edition

Torment: Tides of Numenera (Rollenspiel) von Techland Publishing / Deep Silver
Torment: Tides of Numenera (Rollenspiel) von Techland Publishing / Deep Silver - Bildquelle: Techland Publishing / Deep Silver
Aktualisierung vom 30. Januar 2017, 13:58 Uhr:

Techland Publishing hat mittlerweile die Verkaufspreise von Torment: Tides of Numenera, dem geistigen Nachfolger von Planescape: Torment, bekanntgegeben. Die Day-One-Edition auf PC wird 44,99 Euro kosten. Die Konsolen-Versionen sind fünf Euro teurer (49,99 Euro). Der Preis der Collector's Edition liegt bei 99,99 Euro.

Ursprüngliche Meldung vom 15. Dezember 2016, 09:39 Uhr:

Deep Silver (Koch Media) wird den Vertrieb von Torment: Tides of Numenera für Techland Publishing übernehmen. Das Spiel wird am 28. Februar 2017 physisch und digital auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. "Mit Torment: Tides of Numenera entwickeln wir nicht nur den geistigen Nachfolger eines der beliebtesten Computerspiele aller Zeiten sondern vermutlich das ambitionierteste Rollenspiel des kommenden Jahres. Die weitreichenden Konsequenzen und tiefgründigen Themen, die den Vorgänger ausgezeichnet haben, werden auch in Torment: Tides of Numenera vertreten sein. Wir freuen uns mit Koch Media einen Partner gefunden zu haben, der aufgrund seiner Distributionsstärke, weitreichender Erfahrungen und lokal vertretenen Tochterfirmen ein wichtiger Bestandteil bei der Veröffentlichung von Torment: Tides of Numenera sein wird", sagt Pawel Marchewka, Geschäftsführer von Techland.

"Wir sind stolz, dass wir zusammen mit Techland, Torment: Tides of Numenera auf den Markt bringen können. Als Europas größter Publishingpartner, teilen wir die Begeisterung Techland's und freuen uns besonders darauf, Torment: Tides of Numenera, auf Konsole und PC zu veröffentlichen", sagt Mario Gerhold, Marketing Director von Koch Media.

Das Spiel wird im Handel in einer Day-One-Edition sowie (bei teilnehmenden Händlern) in einer Collector's-Edition erhältlich sein. Vorbesteller erhalten außerdem ein Steelbook im Torment-Design.

Inhalt der Day-One-Edition:
  • Torment: Tides of Numenera
  • Soundtrack auf CD
  • 100-seitiger digitaler Reiseführer
  • Gedruckte Karte der Neunten Welt
  • Exklusive Ingame-Rüstung

Inhalt der Collector's Edition:
  • Torment: Tides of Numenera (Day-One-Edition-Disc)
  • Collector's Big Box
  • Soundtrack auf CD
  • 80-seitiges gebundenes Artbook
  • 100-seitiger gedruckter Reiseführer
  • 20cm Figur der Ersten Verstoßenen
  • Gedruckte Karte der Neunten Welt
  • Exklusive Ingame-Rüstung



"Torment: Tides of Numenera ist der geistige Nachfolger von Planescape: Torment, einem der vermutlich großartigsten Computer-Rollenspiele aller Zeiten. Auch dieses neue Spiel beschäftigt sich mit tiefgründigen und persönlichen Themen wie dem Leben selbst, der Vergänglichkeit und der Selbstaufopferung, sodass Spieler dazu angeregt werden, philosophische Positionen zu beziehen und moralische Entscheidungen zu treffen. Das Spiel ist in der Science-Fantasy Welt von Nuemenra angesiedelt, Millionen von Jahren in der Zukunft und ursprünglich vom berühmten Pen und Paper RPG Designer Monte Cook erschaffen.


Quelle: Koch Media
Torment: Tides of Numenera
ab 14,99€ bei

Kommentare

Kajetan schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ... im schlimmsten Fall meint der Haufen, Google Translate wäre völlig ausreichend.
How, not?
:)
Todesglubsch schrieb am
Kajetan hat geschrieben: kein post-pubertärer Producer rennt bei inXile rum und mischt sich in umgekehrter Relation zur vorhandenen Kompetenz überall ein.
Doch, aber der trägt halt ein Techland-Shirt. :lol:
Das ist noch ein Punkt der mir etwas Sorgen macht, denn so ein unerfahrener Publisher mit mangelenden Connections macht viele Anfängerfehler. Vor allem hinsichtlich der Lokalisierung. Im besten Fall ist sie nur schlampig eingearbeitet, im schlimmsten Fall meint der Haufen, Google Translate wäre völlig ausreichend.
Und nach Wasteland 2 will ich kein weiteres InXile-Kauderwelsch spielen - nicht bei der Textmenge eines Torments.
Kajetan schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:... und Koch Media hat, zumindest theoretisch, ein weltweites Vertriebsnetz.
Nicht nur theoretisch ;)
Nein, aus ganz nüchterner Biziness-Sicht ist das kein schlechter Deal. Hier müssen ja keine Rechte aufgegeben werden, kein post-pubertärer Producer rennt bei inXile rum und mischt sich in umgekehrter Relation zur vorhandenen Kompetenz überall ein. Wie es bei Egosoft im Kontext "X - Rebirth" passiert ist. inXile hat ein fertiges (!) Spiel, Koch Media hat das erforderliche Vertriebsnetz für den Retailverkauf, passt.
Todesglubsch schrieb am
Zumal:
So viele Vertriebe die nicht an einen Publishingdeal gekoppelt sind haben wir ja nichtmal: Eurovideo, aktronic, noch irgendwas, was mir entfallen ist und eben Koch Media - und Koch Media hat, zumindest theoretisch, ein weltweites Vertriebsnetz. Und sie haben mit inXile bereits gearbeitet.
Kajetan schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ... nichts desto trotz, gibt es schlimmere Läden als Deep Silver/Koch Media :lol:
Gar keine Frage :)
Abgesehen davon ... inXile kann davon nur profitieren, denn das grundlegende Vertriebsgeschäft, das beherrscht man bei Koch Media, hier wird solide gearbeitet. Und mehr als ein Vertriebsabkommen ist das ja nicht, was hier vereinbart wurde.
schrieb am

Facebook

Google+