The Witcher 3: Wild Hunt: E3-Impressionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: Bandai Namco
Release:
19.05.2015
19.05.2015
19.05.2015
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90

Leserwertung: 88% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 14.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Witcher 3: Wild Hunt: E3-Impressionen

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Nach den etwas spärlichen Bilderhappen im Vorfeld der E3 hat CD Projekt RED inzwischen hochauflösende Spielaufnahmen aus The Witcher 3: Wild Hunt veröffentlicht:

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Das dritte und letzte Kapitel der Rollenspielsaga um Hexer Geralt von Riva soll nächstes Jahr auf PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: The Beginning


Quelle: CD Projekt RED

Kommentare

Kajetan schrieb am
tschief hat geschrieben:Hoffen wir, dass CD-Project Red Ihr Engangement über die zwei Teile noch nicht verloren hat :-). Ich hab da aber viel Vertrauen und dank Nehrim WEISS ich, dass so ein ambitioniertes Rollenspiel durchführbar/machbar ist.
Du, rein inhaltlich gibt es bis jetzt keinen Grund sich über die Polen zu beschweren. Ich bezog mich mit meinem Rant eher auf Bethesda, die keine RPGs, aber dafür Wander-Sims mit RPG-Elementen machen :)
tschief schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
tschief hat geschrieben:
gollum_krumen hat geschrieben:Skyrim war echt gut. Aber eben nur so gut, wie für mich persönlich (bitte subjektive Meinungsäußerung registrieren) ein Open World eben gerade mal sein kann.
Spiel "Nehrim", eine Total Conversion für TES: Oblivion (von SureAI). Das ist Imho das beste Open-World Action-Rollenspiel überhaupt (meiner bescheidenen Meinung nach).
Nehrim ist ein Schlag ins Gesicht aller kommerziellen "Profi"-Studios. Wenn eine Handvoll engagierter Amateure in ihrer Freizeit sowas hinbekomt, muss man sich schon fragen, was bei den Studios für desinteressierte, gelangweilte Angestellte hocken ...
Hoffen wir, dass CD-Project Red Ihr Engangement über die zwei Teile noch nicht verloren hat :-). Ich hab da aber viel Vertrauen und dank Nehrim WEISS ich, dass so ein ambitioniertes Rollenspiel durchführbar/machbar ist.
Kajetan schrieb am
tschief hat geschrieben:
gollum_krumen hat geschrieben:Skyrim war echt gut. Aber eben nur so gut, wie für mich persönlich (bitte subjektive Meinungsäußerung registrieren) ein Open World eben gerade mal sein kann.
Spiel "Nehrim", eine Total Conversion für TES: Oblivion (von SureAI). Das ist Imho das beste Open-World Action-Rollenspiel überhaupt (meiner bescheidenen Meinung nach).
Nehrim ist ein Schlag ins Gesicht aller kommerziellen "Profi"-Studios. Wenn eine Handvoll engagierter Amateure in ihrer Freizeit sowas hinbekomt, muss man sich schon fragen, was bei den Studios für desinteressierte, gelangweilte Angestellte hocken ...
YBerion schrieb am
tschief hat geschrieben: Nehrim hat das perfekt (!!) hingekriegt. Einzig die Performance lässt aufgrund der alten Engine ein wenig zu wünschen übrig, aber Nehrim ist das EINZIGE Open-World Rollenspiel dass ich bis ganz zum Schluss gespielt habe, da es mich wirklich interessierte wie es weitergeht.
Geniales Storytelling, super Atmosphäre, geniale Story viele interessante Quests und Charaktere - einzig das Kampfsystem (ist halt immer noch Oblivion) und die Grafik sind nicht perfekt, aber das ist etwas, was der Engine geschuldet ist/war.
Probiers mal aus, ist echt empfehlenswert!!!
Ja, das stimmt. Nehrim ist für mich das ultimative Beispiel, wo man sehen kann dass Storydichte + open world sich doch vertragen. Ich warte schon sehnsüchtig auf Enderal :Hüpf:
tschief schrieb am
gollum_krumen hat geschrieben:Skyrim war echt gut. Aber eben nur so gut, wie für mich persönlich (bitte subjektive Meinungsäußerung registrieren) ein Open World eben gerade mal sein kann.
Spiel "Nehrim", eine Total Conversion für TES: Oblivion (von SureAI). Das ist Imho das beste Open-World Action-Rollenspiel überhaupt (meiner bescheidenen Meinung nach).
Und obwohl immer behauptet wird (aus gutem Grund) dass sich eine gute und interessante Story, eine gut gefüllte Welt (aber nicht überfüllt), eine super Atmosphäre und Open World nicht vertragen muss ich sagen:
Nehrim hat das perfekt (!!) hingekriegt. Einzig die Performance lässt aufgrund der alten Engine ein wenig zu wünschen übrig, aber Nehrim ist das EINZIGE Open-World Rollenspiel dass ich bis ganz zum Schluss gespielt habe, da es mich wirklich interessierte wie es weitergeht.
Geniales Storytelling, super Atmosphäre, viele interessante Quests und Charaktere - einzig das Kampfsystem (ist halt immer noch Oblivion) und die Grafik sind nicht perfekt, aber das ist etwas, was der Engine geschuldet ist/war.
Probiers mal aus, ist echt empfehlenswert!!!
schrieb am

Facebook

Google+