The Witcher 3: Wild Hunt: Drei Screenshots zum Forum-Relaunch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: Bandai Namco
Release:
19.05.2015
19.05.2015
19.05.2015
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Jetzt kaufen ab 29,99€ bei

Leserwertung: 88% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 14.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Witcher 3: Wild Hunt - Drei Screenshots zum Forum-Relaunch

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
CD Projekt RED hat drei neue Screenshots aus The Witcher 3: Wild Hunt veröffentlicht und bekannt gegeben, dass sie die offiziellen Community-Foren vollständig überarbeitet haben.

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (PC)

"Wir arbeiteten schon eine Weile an den neuen thewitcher.com Foren. Ich denke dass unsere tolle Community eine Plattform verdient hat, die genauso wunderbar wie das Spiel selbst ist", sagte Marcin Momot, Community Manager von CD Projekt RED. "Neben der komplett neuen Forenstruktur freuen wir uns sehr, neue Features vorzustellen, wie das Ein-Konto-für-alle-Dienste System für, z.B. thewitcher.com, cyberpunk.net und REDkit, nahtlose Navigation zwischen den Räumen, sowie einem Belohnungssystem".

The Witcher 3: Wild Hunt wird 2014 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

Letztes aktuelles Video: VGX-Trailer


Quelle: Namco Bandai Games Europe
The Witcher 3: Wild Hunt
ab 29,99€ bei

Kommentare

James Dean schrieb am
T34mKill0r hat geschrieben:Deadly Premonition letztes gekauft, weils als Geheimtipp gilt.
Bisher 30 Min angespielt.. aber die Präsentation ist mittlerweile soooooo altbacken. Ich kann mich kaum überwinden. :lol: 8)
Deadly Premonition ist auch kein schweres Spiel. Es überzeugt hauptsächlich durch seine Charaktere und durch die Story. Mir hat's super gefallen, eines der besten Spiele des vergangenen Jahres für mich (habe ich die PC Version gespielt, die aber mit Abstürzen so verseucht ist wie eine Hafenkneipe mit Syphilis).
Ich stimme aber zu, richtig fordernde Spiele gibt's echt kaum noch. Habe vor zwei Monaten das erste Mal in meinem Leben Planescape gespielt. Großartiges Spiel, da man sich auch da (trotz des simplen Gameplays) erst einmal reinarbeiten muss.
Anspruchsvolle Spiele kenne ich ansonsten nur noch von Paradox. Vielleicht kommt ja noch etwas per Kickstarter.
SpoilerShow
Vielleicht auch endlich mal eine gute Wirtschaftssimulation wie Pizza Connection
SectionOne schrieb am
Leider gibt es heute keinen AAA Titel mehr bei dem die Screens nicht nachbearbeitet werden, dementsprechend wertlos sind sie!
Und das sie diese große Welt glaubhaft mit Leben füllen können muss sich erst noch zeigen, daran sind schon viele gescheitert. Ich bleibe erst mal noch skeptisch und erwarte ein weiteres Gothic 3.
Stalkingwolf schrieb am
Davon sprach keiner. Der Markt wird nur mit viel Mittelmäßigkeit überflutet. Früher war auch nicht alles gut, es gab auch viele schlechte Spiele.
Es gibt nur heute einige Kriterien nach denen gemessen wird, die Spiele eher kaputt machen. Z.b die Spielzeit. Da jammern Leute über 10h Spielzeit. Über Journey wird gelästert, das es nur 2h Spielzeit hatte. Die andere Seite der Medaille ist, das es Spiel gibt, die mit sinnlos Aufgaben Spielzeit strecken und man sich nach 10h fragt was man hier eigentlich treibt.
Bestes Beispiel ist Assassins Creed IV Black Flag. Erst war ich begeistert, nach 10h war die Luft raus. JRPG haben das Problem auch. Tales of Vesperia habe ich dann nach 30h deinstalliert.
Last of Us und Bioshock Infinite haben ein mittelmäßig Gameplay und aus meiner Sicht eine langweilige Story. Storydriven Games ziehen bei mir nicht. Da ist die Spielindustrie noch Meilenweit vom Kino oder Bücher entfernt. Hier erhoffe ich mir mehr von Witcher 3.
CristianoRonaldo schrieb am
Na, ist es wieder Zeit geworden, dass die Rentner aus ihren Löchern gekrochen kommen und am rumweinen sind, weil angeblich früher alles besser war und heutzutage alles scheiße ist? Ach, ist das niedlich. Vielleicht mal versuchen, über den eigenen Horizont zu schauen und Neues auszuprobieren. Gerade heutzutage darf sich eigentlich niemand beschweren, bei der riesigen Auswahl.
TheLaughingMan schrieb am
Ähnliches Problem mit Witcher 1. Die Aufgebohrte Aurora Engine ist nicht das Problem, aber wie kann das sein dass das Game bei Kämpfen noch immer so laggt? Wozu sollen die ganzen Patches denn gut gewesen sein? :?
schrieb am

Facebook

Google+