The Witcher 3: Wild Hunt: Xbox One: DirectX-12-Upgrade wird wohl nicht ausreichen, um die Auflösung (900p) erhöhen zu können - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: Bandai Namco
Release:
19.05.2015
19.05.2015
19.05.2015
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 88% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 14.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Witcher 3: Wild Hunt - Xbox One: DirectX-12-Upgrade wird wohl nicht ausreichen, um die Auflösung (900p) zu erhöhen

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt wird auf der Xbox One bekanntlich in der Auflösung 900p laufen - auf der PlayStation 4 wird 1080p geboten. Das Rollenspiel soll auf beiden Konsolen ansonsten aber (inhaltlich) identisch sein. Damien Monnier (Senior Game Designer bei CD Projekt Red) beantwortete via Twitter nun die Frage, ob das anstehende DirectX-12-Update für die Konsole von Microsoft dafür sorgen könnte, dass 1080p auch auf der Xbox One machbar sei. Monnier ist jedenfalls skeptisch, ob dieser Schritt ausreichen würde. Er geht davon aus, dass Microsoft eine größere Veränderung vornehmen müsste, anstatt nur das DirectX-12-Update zu veröffentlichen. Dennoch werden sie probieren, die Auflösung zu erhöhen, wenn es nur irgendwie möglich ist. Versprechen wollte Monnier hingegen nichts.



Letztes aktuelles Video: PAX East 2015 Spielszenen


Quelle: Twitter
The Witcher 3: Wild Hunt
ab 14,99€ bei

Kommentare

manu! schrieb am
Leon-x hat geschrieben:Weil der PC Markt von der Rechenpower oberhalb PS4 und One anfängt?
Der kleinste Nenner sind doch auch immer noch Kunden die an ihrem PC noch die Low-Einstellungen schaffen. Der PC Markt besteht nicht nur aus Mittel-Ober und High End Klasse. Eine Engine muss soweit scalierbar sein dass man möglichst viele Kunden abgreift. Da die aktuellen Konsolen oft noch mittlere und hohe Einstellungen bei Multiolsttformtitel vergleichbar schaffen ist die Aussage des Einbremsen meiner Meinung nicht ganz richtig. Würde man technisch noch weiter gehen schliesst man eher die Leute aus die keinen modernen Rechner haben oder gar auf dem verbreiteten Laptop zocken.
Im Moment jedenfalls noch.
Jop.Ist ja auch so sauschwer am PC den Detailgrad und die Auflösung runter zu drehen.....Das langt um mit dem schwächsten Laptop aktuelle Spiele zu spielen.Grad erst mit meiner eigenen Steambibliothek ausprobiert.
Unter anderem Dying Light,Half-Life 2 Update,Crysis 3,C&C Tiberium Wars usw.Uralt Games haben auch keine Probleme
Ohne Probleme 144 Hertz und 2 K Auflösung am großen Rechner und ebenso bei 1366x768.
Ich kenne kein Spiel das man nicht so weit runter regeln kann um es auf nem halbwegs akzeptablen Lappie speieln zu können.IntelHD Grafik lass ich da mal aussen vor,wobei die Grafikeinheit der I CPUs schon garnet so übel ist.
Leon-x schrieb am
Weil der PC Markt von der Rechenpower oberhalb PS4 und One anfängt?
Der kleinste Nenner sind doch auch immer noch Kunden die an ihrem PC noch die Low-Einstellungen schaffen. Der PC Markt besteht nicht nur aus Mittel-Ober und High End Klasse. Eine Engine muss soweit scalierbar sein dass man möglichst viele Kunden abgreift. Da die aktuellen Konsolen oft noch mittlere und hohe Einstellungen bei Multiolsttformtitel vergleichbar schaffen ist die Aussage des Einbremsen meiner Meinung nicht ganz richtig. Würde man technisch noch weiter gehen schliesst man eher die Leute aus die keinen modernen Rechner haben oder gar auf dem verbreiteten Laptop zocken.
Im Moment jedenfalls noch.
monthy19 schrieb am
leifman hat geschrieben:
monthy19 hat geschrieben:Ich würd am ehesten sagen das der PC unter dieser Konsolengeneration leiden muss genau wie es in der letzten war.
Die Meisten Multi Spiele werden zunächst für die Konsolen entwickelt und dann etwas angepasst auf den PC gebracht.
ja, finde is auch schlimm, das eine armada von konsolenspieler die publisher und entwickler büros stürmen und die verantwortlichen dazu zwingen erst für konsolen zu entwickeln...
:roll:
schon scheisse wenn man auf den konsolen einen größeren markt sieht als auf dem pc und schon scheisse wenn der pc markt nicht high-end ausgerichtet ist, es also garkeinen sinn macht auf pc die grafikentwicklung schneller voranzutreiben.
greetingz
Klar werden die Spiele am PC entwickelt und dann postiert. Allerdings werden diese dann auch auf den kleinsten Nenner gemacht und das sind sie Konsolen.
Ich glaube kaum das die erst die Spiele auf einem Highend PC anpassen und dann runter rechnen sondern es wird eher hoch gerechnet und dann vielleicht angepasst.
Einen Aufwand wie Rockstar machen bestimmt nicht viele Entwicklerstudios.
Master Chief 1978 schrieb am
Also ich sehe da kein Problem, allerdings hab ich mich noch nicht entschieden ob ich es mir für XBO oder PS4 holen werde. Mein Lappi und mein Desktop sind dafür sicher zu alt. :D
Also ich finde jetzt nicht das der Unterschied zwichen 1080P und 900P so gravierend ist, solang der Rest stimmt hab ich kein Problem. Klar wenn beide Versionen nebeneinander laufen sieht man den Unterschied, mein Kumpel und ich haben das mit Evil Within getestet. Aber wenn nicht dann fällt es wohl kaum auf.
Ich freue mich jedenfalls auf den neuen Geralt.
Leon-x schrieb am
Mal davon abgesehen dass man die Entwicklungskosten wohl vergisst die für die hier geforderten aufwendigen Games entstehen. Selbst ohne die Konsolen kosten mehr Grafik, Physik und größere Welten Zeit und Geld. Schon mancher Entwickler kämpft jetzt schon mit den Kosten oder macht dicht.
In 6-7 Jahren könnte Streaming in einigen Ländern sogar schon in aller Munde sein. Erste Versuche sieht man. Die richten sich sicherlich nicht rein nach Deutschland und deren Netzausbau.
Dann ist die Hardwarepower Zuhause schnurzpipsegal weil eher die Internetleitung entscheidet in welcher Auflösung und fps du zockst. Wird selbst der PC überflüssig wenn es direkt auf TV und Tablet läuft.
Aufwendiger werden die Games dann sicherlich auch nicht wenn externe Serverfarmen es berechnen müssen. Könnte sogar hier und da ein Schritt zurück bedeuten. Von Dingen wie Latenz ganz zu schweigen.
schrieb am

Facebook

Google+