The Witcher 3: Wild Hunt: Nvidia-Unterstützung und kurzes Interview - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: Bandai Namco
Release:
19.05.2015
19.05.2015
19.05.2015
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 88% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 14.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Witcher 3: Wild Hunt: Nvidia-Unterstützung und kurzes Interview

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Die GeForce-Crew von Nvidia zeigt auf einer Studiotour in Polen, wie die Entwickler Nvidia-Technologien eingebunden haben. Vor allen die Fellanimationen der Tiere sowie Geralds Haare wurden seitens CD Project RED für Nvidias HairWorks optimiert. The Witcher 3 wird dank PhysX-Unterstützung ebenso physikalisch korrekte Zerstörungsarien und Bewegungen der Kleidung darstellen. The Witcher 3: Wild Hunt soll am 19. Mai für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Hinter den Kulissen mit Nvidia



Der Social Marketing Manager Graeme Boyd hat auf einem Hands-On-Event dem Senior Designer Damien Monnier ein paar Fragen gestellt. Dieser versichert den Zuschauern: Auch die kleinsten Konversationsentscheidungen können massive Auswirkungen haben, allen voran die Anfangsentscheidung, welcher Fraktion innerhalb des Krieges man helfen wird. Ebenso antwortet er auf Fragen über Tränke, die Zukunft, die Collector’s Edition und das Witcher-Kartenspiel.






The Witcher 3: Wild Hunt
ab 14,99€ bei

Kommentare

CryTharsis schrieb am
Zu den Effekten; genauso wie bei AMD: Quark. Effekte, die die specs erhöhen und zum Kauf besserer Hardware animieren sollen. Für mich vergleichbar mit Day One DLCs. :)
Und was Nvidia da mit gameworks abzieht ist sowieso eine miese Tour (siehe auch Watchdogs).
adventureFAN hat geschrieben:P/L ist immernoch großartig.
Die GTX 970 ist immernoch eine sehr gute Karte.
http://www.eurogamer.de/articles/2015-0 ... -revisited
Dass die Karte nach wie vor sehr gut ist, ist klar. Das P/LVerhältnis kann man aber nicht mehr als großartig bezeichnen. Dass die 970er Modelle heute mehr kosten als zum Release (in dessen Rahmen die Preise schon höher lagen), trotz VRAM Debakel, ist eine Zumutung, die vielen wohl am arse vorbeigeht.
Obscoritas schrieb am
casanoffi hat geschrieben:
Ok, jetzt bin ich etwas überrascht - habe auch die 660 Ti, aber ich krieg GTA5 selbst bei normalen Details gerade so auf 30fps. Besonders die Texturen schlucken enorm viel VRAM, da sprengen schon hohe Texturen den Speicher.
Kann es evtl sein, dass gar nicht die GPU hier der Flaschenhals ist, sondern mein Prozessor?
Habe einen i7-2600 mit 3,4-3,8 GHz - nicht, dass eine bessere GPU hier vollkommen sinnlos wäre, weil ich eigentlich eine schnellere CPU bräuchte...
Schwer zu sagen.^^ Is ja ansich ne gute CPU aaaber auch schon etwas älter, 2 Generation halt. Dementsprechend wird dein Mobo auch schon etwas älter sein und logischerweise auch die ganzen Steckplätze (ka ob das jetzt extrem ausschlaggebend ist).Glaub schon das eher die Graka der Flaschenhals ist. Die 660 Ti war ja damals auch "nur" eine Mittelklasse Karte (vor 3-4 Jahren).
Ein Kumpel von mir hat sich letzten Monat die 960 von MSI geholt und hat ungelogen in fast allen spielen die wir so spielen wenn`s hochkommt 10-15 FPS mehr.^^ Also kaum der rede Wert.
Hafas schrieb am
Xris hat geschrieben:
Da hab ich nämlich nur eine AMD R290x vorzuweisen. Und da NVidida GameWorks(TM) Spiele ja (zumindest bei Launch) notorisch schlecht für AMD Hardware optimiert sind, mach ich mir da doch schon so ein paar Sorgen. :oops:
R9 290x ist immer noch ne High End Karte. Aber schon recht. Ich mache mir die gleichen Gedanken. Ich frage mich was sich Grafikkartenhersteller davon versprechen? Das ich mich dann für EIN Spiel eine neue Karte kaufe? [...]
Nein, aber wenn Du siehst, dass viele Spiele, die Dich interessieren, für nVidia-Karten optimiert sind, oder nVidia-Exklusive-Features haben, dann mit dem Gedanken spielst beim nächsten Upgrade eine nVidia-Karte zu kaufen.
Da mir aber AMD deutlich sympathischer ist, werde ich beim nächsten Upgrade trotzdem bei AMD bleiben.
Xris schrieb am
Da hab ich nämlich nur eine AMD R290x vorzuweisen. Und da NVidida GameWorks(TM) Spiele ja (zumindest bei Launch) notorisch schlecht für AMD Hardware optimiert sind, mach ich mir da doch schon so ein paar Sorgen. :oops:
R9 290x ist immer noch ne High End Karte. Aber schon recht. Ich mache mir die gleichen Gedanken. Ich frage mich was sich Grafikkartenhersteller davon versprechen? Das ich mich dann für EIN Spiel eine neue Karte kaufe? Von dieser sogenannten "Optimierung" hat niemand etwas. Am wenigsten wir Spieler.
Für mich wäre das übrigens ein Grund erstmal Abstand von TW3 zu halten denn die nächste Karte die ich mir kaufen werde ist eine R9 390x.
schrieb am