The Witcher 3: Wild Hunt: Umfang der beiden Erweiterungen "Hearts of Stone" und "Blood and Wine" entspricht in etwa der Größe von The Witcher 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: Bandai Namco
Release:
19.05.2015
19.05.2015
19.05.2015
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90

Leserwertung: 88% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 14.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Witcher 3: Wild Hunt - Umfang der beiden Erweiterungen "Hearts of Stone" und "Blood and Wine" entspricht in etwa der Größe von The Witcher 2

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Konrad Tomaszkiewicz (Game Director bei CD Projekt Red) sprach in einem Interview mit Gamereactor über die anstehenden beiden Erweiterungen von The Witcher 3: Wild Hunt und erklärte, wie umfangreich die beiden Add-ons ausfallen sollen: "Die Erweiterungspakete werden komplett neue Handlungsstränge bieten - mit allen Elementen, die es bereits in der Hauptstory gab (wie Zwischensequenzen, neue Charaktere, neue Gegenständen, neue Gwent-Karten) und vieles, vieles mehr. Sie werden ziemlich groß ausfallen. Die erste Erweiterung wird um die zehn Stunden lang sein und die zweite um die 20 Stunden ... und ich denke, es ist möglich, dass sie umfangreicher ausfallen werden, denn das war bisher immer so (wenn wir einige [...] Stunden planen, dann ist am Ende oft doppelt so lang oder so ähnlich), aber ich will im Moment noch nicht zu viel versprechen. Und selbst jetzt, wenn man die zehn und die 20 Stunden zusammenzählt und mit The Witcher 2 vergleicht, dann ist es ungefähr dieselbe Größe. Und es wird cool werden, es wird neue Geschichten geben, es wird neue emotionale Geschichten geben und ich denke, die Leute werden damit glücklich sein."

Laut CD Projekt RED sind "Hearts of Stone" (Oktober 2015) und "Blood and Wine" (Frühjahr 2016) zwei große Erweiterungen, die man nicht mit typischen DLC-Paketen vergleichen könne. In Hearts of Stone erlebt Geralt ein über zehn Stunden langes Abenteuer in der Wildnis des Niemandslands sowie den Winkeln und Gassen von Oxenfurt, in dem er versucht, einen Auftrag für den mysteriösen Herrn des Glases zu meistern. "Dabei wird er in ein dichtes Netz aus Lügen und Täuschungen verwickelt. Er muss all seine Schläue und Stärke einsetzen, um das Rätsel unbeschadet zu lösen", heißt es vom Entwickler. Mit einer Spieldauer von über 20 Stunden erlaubt Blood and Wine hingegen erstmals einen Ausflug in das für seinen feinen Wein berühmte Herzogtum Toussaint. Geralt besucht hier ein vom Krieg unversehrtes Gebiet: ein Land des sorgenfreien Genusses und ritterlicher Rituale, hinter denen sich jedoch ein uraltes, blutiges Geheimnis verbirgt. In den beiden Erweiterungen sind zusätzliche Abenteuer, Waffen, Ausrüstungsgegenstände, Gegner und sowohl neue als auch bekannte Charaktere aus dem Hexer-Universum enthalten. Der "Expansion Pass", der beide Add-ons beinhaltet, kostet 24,99 Euro.

Letztes aktuelles Video: GOG Galaxy Trailer


Quelle: Gamereactor

Kommentare

Armin schrieb am
Oh da spricht der pure Neid :lol:
maho76 schrieb am
euch ist schon klar dass niemand (ausser Tannenbaum) euren battle liest? :Häschen:
na egal, den thread habt ihr seit 3 seiten erfolgreich mit euren Eimern und sandschaufelchen beerdigt. :roll:
Armin schrieb am
Gut, vielleicht koennen wir Erwachsenen ja dann zur urspruenglichen Frage zurueckkehren um die es ging, bevor Du Dein kleinliches Semantikfest abgefeiert hast.
Mojo8367 schrieb am
Armin hat geschrieben:Sag ich doch, das "einzige" hat er dareingemogelt, davon war vorher nicht die Rede. Das ist nicht bezeichnend, da es eine direkte Antwort war, kein uralter Beitrag. Und Dein letzter Absatz wirkt eher lachhaft, da Du ja offensichtlich noch da bist...
ach schön wie du dir das wieder zurecht rückst.
mein letzter absatz diente nur dazu dir das nochmal klar zu machen.
ich werde auch weiterhin da sein um still mitzulesen, sollte sich jemand anderes finden der die diskussion mit dir weiterführen möchte.
ich verabschiede mich mit diesem beitrag aber aus selbiger.
Armin schrieb am
Sag ich doch, das "einzige" hat er dareingemogelt, davon war vorher nicht die Rede. Das ist nicht bezeichnend, da es eine direkte Antwort war, kein uralter Beitrag. Und Dein letzter Absatz wirkt eher lachhaft, da Du ja offensichtlich noch da bist...
schrieb am

Facebook

Google+