The Witcher 3: Wild Hunt: 70 Prozent der Verkäufe entfallen auf Konsolen; Digitalvertrieb macht 50 Prozent des Gesamtgewinns aus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: Bandai Namco
Release:
19.05.2015
19.05.2015
19.05.2015
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Jetzt kaufen ab 29,99€ bei

Leserwertung: 88% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 14.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Witcher 3: Wild Hunt - 70 Prozent der Verkäufe entfallen auf Konsolen; Digitalvertrieb macht 50 Prozent des Gesamtgewinns aus

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
CD Projekt RED hat sich zur Verteilung der Verkäufe von The Witcher 3: Wild Hunt auf PC und Konsolen sowie zum Umsatzanteil (Box-Version, digital) geäußert. Laut Karolina Gnas (‎Investor Relations Manager bei CD Projekt) entfallen 70 Prozent der Verkäufe des Rollenspiels auf die Konsolen (PS4 und Xbox One) und 30 Prozent auf PC (bis Ende Juni 2015). Rund 75 Prozent des Umsatzes stammt aus verkauften Box-Version im Einzelhandel. Obgleich nur 25 Prozent des Umsatzes auf den Digitalvertrieb entfällt, wurden mit den Download-Versionen knapp 50 Prozent der Gesamterlöse erzielt. Bereits verkaufte Erweiterungspässe für Heart of Stone und Blood and Wine wurden nicht berücksichtigt.

Die Managerin sagte ebenfalls, dass die Verkaufszahlen der Box-Version in der Regel viel schneller sinken würden als die Verkäufe der digitalen Download-Fassung. Vor allem lange nach dem Verkaufsstart würden sich die digitalen Versionen deutlich besser verkaufen als die Produkte im Einzelhandel - dies würden sie schon längere Zeit bei The Witcher und The Witcher 2 beobachten. Zudem bestätigte Karolina Gnas, dass 80 Prozent der Marketing-Kosten von Publishern (je nach Region: Bandai Namco oder Warner Bros.) übernommen wurden - und diese wiederum am Umsatz beteiligt wurden (vorwiegend bei der Einzelhandelsversion).

Letztes aktuelles Video: Hearts of Stone Teaser


Quelle: Dualshockers, CD Projekt RED
The Witcher 3: Wild Hunt
ab 29,99€ bei

Kommentare

ronny_83 schrieb am
Raskir hat geschrieben:Ich weiß nicht ob du das noch liest. Aber es geht hier um 50 Prozent Gewinn. Da hier die vertriebskosten wegfallen ist die gewinn Marche deutlich höher also kann man davon ausgehen dass weniger Einheiten verkauft wurden :)
50% von welchem Wert? Auf Pc kosten Spiele zu Release ja meist deutlich weniger als auf Konsole und dort ist der Preisverfall auch deutlich schneller als auf Konsole. Deswegen kosten Konsolenspiel zu Beginn doch zwischen 50-70?, weil man so die Lizenzgebühr kompensieren und auf ähnliche Gewinne abzielen kann wie auf PC.
adventureFAN schrieb am
Nach drei Fantasy-Spielen in Folge ist das auch verständlich ^^
Marobod schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
TheSoulcollector hat geschrieben:Dann steht einem 4 Teil hoffentlich nichts im Weg.
Nur der Umstand, dass CDP bis auf Weiteres kein neues TW-Spiel machen möchte. Mit kreativem Burnout ist nicht zu spassen. Es wird für TW3 wohl noch ein Addon geben, hier und da a bisserl DLC und natürlich Support/Patches, aber TW4 ist bis auf weiteres kein Thema. Vielleicht in ein paar Jahren wieder, vielleicht nie wieder. Je nachdem, wie erfolgreich Cyberpunk und andere neue Projekte werden.
Ich habe das eher so verstanden,daß es keinen weiteren Geralt bezogenen Witcher Titel geben wird. Aber ich meine selbst, daß es wieder ein paar Jahre brauchen wird bis ein neuer teil in diesem Universum auftauchen wird.
Cyberpunk ist jetzt nach den Add-Ons im Fokus.
Kajetan schrieb am
TheSoulcollector hat geschrieben:Dann steht einem 4 Teil hoffentlich nichts im Weg.
Nur der Umstand, dass CDP bis auf Weiteres kein neues TW-Spiel machen möchte. Mit kreativem Burnout ist nicht zu spassen. Es wird für TW3 wohl noch ein Addon geben, hier und da a bisserl DLC und natürlich Support/Patches, aber TW4 ist bis auf weiteres kein Thema. Vielleicht in ein paar Jahren wieder, vielleicht nie wieder. Je nachdem, wie erfolgreich Cyberpunk und andere neue Projekte werden.
TheSoulcollector schrieb am
Sehr schön: ein gutes Spiel, das sich zudem noch gut verkauft. Und das anscheinend auf allen Plattformen. Dann steht einem 4 Teil hoffentlich nichts im Weg.
schrieb am

Facebook

Google+