Gearbox Software: "Authentisches" Brothers in Arms in Arbeit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gearbox Software arbeitet an einem neuen "authentischen" Brothers in Arms

Gearbox Software (Unternehmen) von Gearbox Software
Gearbox Software (Unternehmen) von Gearbox Software - Bildquelle: Gearbox Software
Die Borderlands-Macher von Gearbox Software arbeiten an einem neuen Teil der Weltkriegs-Shooter-Reihe Brothers in Arms. Das hat CEO Randy Pitchford gegenüber IGN bestätigt, merkt aber gleich an, dass sich das Projekt noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet und neben Ressourcen auch sehr viel Geld benötigt.

"Meiner Meinung nach muss das nächste Brothers-in-Arms-Spiel authentisch sein und daran haben wir gearbeitet"
, so der Mann, der sich erst kürzlich öffentlich über seine verlorenen Investitionen im enttäuschenden Aliens: Colonial Marines beklagte. "Ich habe das Gefühl, wir haben hinsichtlich der Spiel-Story und dem geschichtlichen Szenario noch etwas abzuschließen und damit will ich mich befassen. Ich habe schon viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken."

"Leider benötigt es viele Ressourcen, Energie und Geld, um das zu tun, was getan werden muss. Es ist also etwas, von dem ich nicht glaube, dass ich es alleine bewältigen kann. Ich brauche gute Partner dafür, also habe ich mit ein paar tollen Leuten gesprochen. Aber all das wirklich zusammenzubringen ist der begrenzende Faktor. Wenn wir alle Partnerschaften hinsichtlich des Vertiebs, Mitarbeitern und Kreativen zusammen haben, können wir darüber sprechen. Ich glaube, wir stehen kurz davor, sind aber noch nicht ganz da. Wenn es soweit ist, wird die Entwicklung richtig durchstarten und kurz danach - falls wir uns nicht selbst komplett verrennen - werden wir es ankündigen. Wir sind für den nächsten Teil etwas am ausbrüten, das steht fest."


Mit Brothers in Arms: Furious 4 wollte Gearbox zuletzt einen Ableger der Reihe erschaffen, der sich mehr an Tarantinos Inglorious Basterds orientiert. Und auch wenn Pitchford 2012 noch versicherte, dass weiter an dem Titel gearbeitet wird, räumte er laut Gamesradar mittlerweile ein, dass sich die ursprünglichen Idee hinter dem Spiel mittlerweile zu 2Ks Team-Shooter Battleborn weiterentwickelt hat.

Quelle: IGN, Gamesradar

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
Ich sprach ja allgemein von den damaligen MoH-Teilen. :wink:
Die ersten PS-Teile waren wirklich sehr gut, aber eben sehr stark auf "kleiner Partisanen-Kämpfer, der alleine hinter feindlichen Linien sein Unwesen treibt" ausgelegt.
Die Landung an Omaha Beach zieht heute wahrscheinlich auch keine Scheibe Wurst mehr vom Brot, aber damals war die Inszenierung in einem Videospiel echt extrem geil und sorgte für einen großen WOW-Effekt. :lol:
Allied-Assault würde ich wirklich gerne nochmal mit Unreal4-Engine erleben.... :Hüpf:
Kirk22 schrieb am
Dr. Fritte hat geschrieben:IEin Remake aller damaligen MedalOfHonor-Teile - und ganz besonders Allied Assault - würde ich im wahrsten Sinne des Wortes sofort vorbestellen - natürlich nur wenn auch die Musik aus dem Hauptmenü 1:1 übernommen wird.

Wenn schon ein Remake, dann gefälligst die ersten beiden PS1-Teile. Von der Atmosphäre, Leveldesign und Soundtrack viel besser als Allied Assault. Schon allein wegen dem Wewelsburg-Level. :biggrin:
LePie schrieb am
Tony hat geschrieben:
Tony, 17 Jul 2015 03:46, hat geschrieben:halt einfach die fresse, randy, und mach ein neues brothers in arms!

sehr gut! offensichtlich hört er auf mich, leute. und jetzt tanz, randy! TANZ! :twisted:

Und das auch noch im vorauseilenden Gehorsam, denn die Bekanntmachung kam schon am 16. Juli. 8O
Dr. Fritte schrieb am
Ich persönlich könnte mal wieder einen ordentlichen WW2-Shooter abseits des "spacigen" Wolfenstein vertragen.
Wundert mich sowieso. "Damals" wurde nach dem 800. WW2-Shooter nur noch gestöhnt "Böööh... Schon wieder? *kotz*"... Heute wird aber selbst nach dem 2500. ModernWar-Shooter noch beim 2501. geschrien "Yeah!!!111 Pur3Pwn4ge!!!111 Habe direkt mal vorbestellt"... :roll:
Ein Remake aller damaligen MedalOfHonor-Teile - und ganz besonders Allied Assault - würde ich im wahrsten Sinne des Wortes sofort vorbestellen - natürlich nur wenn auch die Musik aus dem Hauptmenü 1:1 übernommen wird.
Die Atmosphäre von AA suche ich vergeblich in einem der heutigen Kriegs-Shooter. Verstehe z.B. nicht was an CoD bitte atmosphärisch sein soll, wenn man durch ne 4h-Kampagne gehetzt wird, bei der es an allen Ecken und Enden nur knallt und explodiert usw.... Das hat absolut nichts mit Atmosphäre oder Realismus zu tun. :roll:
KING_BAZONG schrieb am
Na endlich hört man wieder davon :!:
Hammer-Reihe, was den 2. WK angeht. Immer noch die beste Umsetzung, wie ich finde. Wobei mir Teil 1 damals auf Anhieb so dermaßen gut gefallen hat mit seinen Kämpfen in und um jede Hecke.
Da ist beinahe eine WElt für mich zusammengebrochen, als man vor paar Jahren diese Comic-ähnliche Verwurstung ankündigte. Furious Five oder so ähnlich.
Gottseidank haben sie sich dann doch wieder für den realistischeren Stil entschieden.
schrieb am

Facebook

Google+