PlayStation 4: Analyst erwartet die "nächste PlayStation-Generation" im nächsten Jahr - 4Players.de

 
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen
ab 196,00€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Analyst erwartet die "nächste PlayStation-Generation" im nächsten Jahr

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony wird die "nächste PlayStation-Generation" in der zweiten Jahreshälfte 2018 veröffentlichen, diese Ansicht vertritt Analyst Damian Thong von Macquarie Capital Securities laut The Wall Street Journal. Solche Prognosen und Analysten-Spekulationen gibt es zwar ständig, aber Damian Thong hatte bereits in der Vergangenheit sowohl die PlayStation 4 Pro als auch die PlayStation 4 Slim vor der jeweiligen Ankündigung korrekt vorausgesagt. Allerdings wird in dem Bericht nicht geklärt, ob Thong einen Nachfolger (PlayStation 5) oder eine erweiterte bzw. leistungsstärkere Variante der PlayStation 4 (wie die PS4 Pro) erwartet. Der Begriff "Next-Generation PlayStation" deutet jedenfalls eher auf die PS5 hin. Die Markteinführung der PS4 war im November 2013.



Letztes aktuelles Video: Alle Spiele der PSX 2017

Quelle: The Wall Street Journal
PlayStation 4
ab 196,00€ bei

Kommentare

chili con carne schrieb am
Ich hoffe doch, dass er diesmal daneben liegt. Die PS4 Pro liegt noch unausgepackt seit 2 Tagen rum und die sollen angeblich 2018 schon die nächste auf den Markt werfen?
Denke nicht, dass das Sinn macht. Der "normale" Zyklus wäre ja November 2013 + 6 oder 7 Jahre, also frühstens 2019, was ich auch für realistischer halte.
stormflo schrieb am
Hiri hat geschrieben: ?
02.05.2017 04:26
cM0 hat geschrieben: ?
29.04.2017 13:15
Kann ich mir nicht vorstellen. Die Hardware wäre bis dahin nicht so viel besser als aktuell.
Hast du dir mal Nvidia Grafikkarten oder Intel CPUs angeschaut? Nvidia Karten haben locker drei mal so viel Leistung wie eine PS4 Pro.
Die Jaguar CPU in der PS4 ist ein schleichender Krüppel. Da sind selbst 5 Jahre alte Intel CPUs leistungsstärker.
Die PS4 von Sony ist das langweiligste Stück Hardware das es je gab in der PlayStation Welt.
Nur wirst du eine derartige Leistung nicht in ein relativ kompaktes Gehäuse wie bei der PS4 bekommen. Oder soll eine derartige Konsole im Betrieb unter Last einem startenden Flugzeug Konkurrenz machen?
Gesichtselfmeter schrieb am
Ist es denn realistisch, dass bis Herbst nächsten Jahres die neue AMD Tech (Zen, Vega) in Massenproduktion zu nem annehmbaren Kurs in Produktion gehen kann? Wenn ja, her mit der PS5. :Hüpf:
Ahti the Janitor schrieb am
aboz hat geschrieben: ?
01.05.2017 15:26
Niemals.[...]Es ist absolut nicht nötig. Die Spele sehen immer noch großartig aus und laufen flüßig...
Das haben auch viele gesagt, als es erste Gerüchte zur PS4 Pro gab... :wink:
papperlapapp schrieb am
momentan rennt der gaul gepeitscht auf erfolgskurs. mit neuer hardware verdient man sowieso nichts und die millionen user kaufen fleissig software. eine ps5 in 2018 wäre ein herber schlag ins gesicht - nicht nur für die pro käufer. da muss schon das brett von spiel auf pc kommen, dass technisch so neue masstäbe setzt, dass alle nach einer stärkeren ps verlangen. diesbezüglich zb deckt ein star citizen deckt wohl nicht die breite ps user base ab, um sie zu bewegen. wegen fussball spielen und evtl. ego shootern wo der unterschied zwischen 4kHDR/1080p bewiesenermassen keinem die nackenhärchen aufstellen lässt, wird wohl nicht die breite masse nochmal 400,- coins auf den tisch legen. vr schreit da schon eher nach mehr leistung. dazu fehlen aber noch ein paar millionen vr nutzer, um software semi-exklusiv (RE5) tragfähig zu halten.
aber...wer weiss. der run auf die ps4pro bei gamestop hat mich auch etwas überrascht. die leute haben einfach zuviel kohle und glaubt mir: unsere lieben spielehersteller wissen das!
schrieb am