Assassin's Creed 4: Black Flag: Termin und Next-Generation-Konsolen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
29.10.2013
21.11.2013
29.10.2013
21.11.2013
31.10.2013
21.11.2013
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
79
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
80
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
79
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
80
Vorschau: Assassin's Creed 4: Black Flag
 
 
Test: Assassin's Creed 4: Black Flag
80

Leserwertung: 76% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed 4: Black Flag
Ab 14.95€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Assassin's Creed IV: Black Flag - Termin und Next-Generation-Konsolen

Assassin's Creed 4: Black Flag (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed 4: Black Flag (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Eine neue Ära. Ein neuer Assassine. Neue Regeln - so steht es auf der Teaser-Website von Ubisoft für Assassin's Creed IV: Black Flag. In vier Tagen soll das Action-Adventure offiziell vorgestellt werden. Aber es ist bereits einigen Nutzern gelungen, auf eine weitere Unterseite zu gelangen, die mittlerweile nicht mehr erreichbar ist. Dort stand verzeichnet, dass das Spiel am 29. Oktober 2013 in den USA erscheinen soll. Außerdem war dort zu lesen, dass es ebenfalls für Next-Generation-Konsolen erscheinen wird - bisher hatte Ubisoft nur von PlayStation 3, Xbox 360, Wii U und PC gesprochen.

"Vereinigt Euch unter der Schwarzen Flagge" steht zudem unter dem Platzhalter für den Trailer.

Kommentare

johndoe803702 schrieb am
Mal ne Frage, benötigt man für den Mehrspielermodus in AC3 einen Online Pass oder kann man ohne Online zocken? Der Onlinemodus würde mich wohl wieder reizen, wenn dieser ähnlich genial wie in Revelations umgesetzt worden ist.
Dass mit den Seeschlachten hört sich interessant an, vielleicht gebe dem Spiel noch ne Chance, weil schlecht sind die Spiele nie gewesen.
greenelve schrieb am
Es arbeiten laut Ubisoft teils über 600 Mann an AC. Die können gar nicht in einem Haus sitzen / ein Studio sein. oO
Dragon2 schrieb am
De_Montferrat hat geschrieben: War es nicht so, dass Ubisoft zwei Studios im Wechsel bzw. parallel arbeiten lässt? Also zwei Jahre Entwicklungszeit, wenn man's genau nehmen will.
Es sind glaube ich sogar mehr als zwei. Die Entwickler von AC2 haben direkt mit AC3 begonnen während 2 andere Studios an Brotherhood und Revelations gearbeitet haben. Das wären also mindestens schon mal 3. Ubisoft kann es sich ja leisten.
Die Seeschlachten haben mir gut gefallen, mal sehen was sie daraus machen. Man muss schon zugeben das man trotz der jährlichen AC Spiele jedes mal mindestens eine 10-20 Stunden lange Story, Nebenmissionen und einem, wie ich finde, sehr guten Multiplayer hat. Revelations war schwach und auch AC3 war jetzt nicht unbedingt das erwartete Highlight. Aber Spaß hatte ich eigentlich noch mit jedem Teil. Eine mindestens 2 jährige Pause würde ich mir trotzdem mal wünschen.
Spiele die für die alten und die neuen Konsolen erscheinen hole ich mir allerdings nicht mehr für die 360. Da warte ich dann lieber bis ich die neue Konsole habe.
D_Radical schrieb am
Masters1984 hat geschrieben: Wieso macht ihr Jungs nicht einfach mal Pause ...
Weils sich besser verkauft denn je. Ubisoft ist da genau wie Activision.
johndoe803702 schrieb am
schlecht ist diese Reihe definitiv nicht, nur habe ich mich nach Revelations ziemlich sattgesehen. Für mich reichen Brotherhood un Revelations ganz klar aus, wovon Brotherhood meine Meinung nach den besten Teil dieser Reihe rund um Ezio darstellt. AC3 (hatte es mir mal ausgeliehen) interessiert mich auch schon deshalb nicht mehr so sehr, weil der Hauptcharakter ein anderer ist (kein Vorwurf, Ezio ist ja schon ziemlich gealtert) und 2. die Spielmechaniken irgendwie noch ganz genauso sind, selbst die Grafik sind noch fast genau so aus, es spielt sich sehr sehr ähnlich. Und jetzt kommt bald schon Teil 4 (bzw. der 6. im Bunde, wenn man die gesamte Reihe betrachtet).
Wieso macht ihr Jungs nicht einfach mal Pause und lasst mehr Entwicklungszeit einfließen, dann könntet ihr dadurch die Assassins Creed Reihe wieder zu alter Stärke verhelfen. Momentan verkommt es zu Fließband-Arbeit und es gibt nur geringfügige Veränderungen und es spielt sich quasi immer gleich.
schrieb am

Facebook

Google+