Xbox One: Tastatur- und Maus-Unterstützung steht an - 4Players.de

 
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen
ab 179,95€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox One: Tastatur- und Maus-Unterstützung steht an

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft wird Tastatur- und Maus-Unterstützung demnächst auf Xbox One einführen. Ausgewählte Xbox-Insider sollen die Funktion bereits in den nächsten Wochen testen können. Laut Publisher müssten die meisten kabellosen und kabelgebundenen Tastaturen und Mäuse mit der Konsole funktionieren. Darüber hinaus würden sie mit Hardware-Hersteller Razer auch an "offiziellen Eingabegeräten" für die Konsole arbeiten. Details sollen später folgen.

Die Entwickler der Spiele sollen selbst entscheiden und festlegen können, ob sie die Maus- und Tastatur-Unterstützung in ihren Spielen erlauben wollen oder nicht - und wie diese Unterstützung generell aussieht. Die Funktion wird nicht standardmäßig bei allen Titeln aktiviert sein, hieß es bei Inside Xbox. Einer der ersten Titel, der Tastatur und Maus auf der Xbox One unterstützen wird, ist das Free-to-play-Actionspiel Warframe von Digital Extremes.

Letztes aktuelles Video: Phil Spencer Announces X018 and Mouse Keyboard Support

Quelle: Microsoft
Xbox One
ab 179,95€ bei

Kommentare

DARK-THREAT schrieb am
traceon hat geschrieben: ?
27.09.2018 17:15
Neben der firmenpolitischen Nadella-Entscheidung gab es aber auch vorher schon Steine, die sich MS selbst in den Weg geworfen hat. Insbesondere der Patentstreit mit Google, die im Gegenzug keine Google-Apps veröffentlicht oder Apps, die Google-APIs verwendet haben, auf WP geduldet haben. Smartphones ohne Maps und Youtube will keiner haben. Ich bin auch enttäuscht. Windows Phone hatte eine superschnelle Oberfläche, war performant auf schwächeren Geräten und hätte wohl durchaus in einer Nische neben Android bestehen können (ähnlich wie iOS ;)).
Wobei man ohne diese Google-Apps auch leben konnte. Youtube wurde im Browser verwendet und mit Here Maps hatte man die erste offline Navigation, weit bevor Google Maps das hatte.
Selbst heute nutze ich Here Maps viel lieber als Maps von Google.
traceon schrieb am
Warslon hat geschrieben: ?
26.09.2018 16:52
SHADOW6969 hat geschrieben: ?
26.09.2018 14:24
Warslon hat geschrieben: ?
26.09.2018 14:13
Kauft euch n PC.
Kannst du mir einen PC für 150? empfehlen wo ich zB Forza Horizon 4 in der selben Qualität wie auf der Xbox S spielen kann? Bitte auch so kompakt und leise. Danke
Ich bin nicht dein Finanzberater.
Mit Beraten hast Du es wohl nicht so. Dein erster Rat war auch schon schwach.
BLACKSTR69 schrieb am
Warslon hat geschrieben: ?
26.09.2018 16:52
SHADOW6969 hat geschrieben: ?
26.09.2018 14:24
Warslon hat geschrieben: ?
26.09.2018 14:13
Kauft euch n PC.
Kannst du mir einen PC für 150? empfehlen wo ich zB Forza Horizon 4 in der selben Qualität wie auf der Xbox S spielen kann? Bitte auch so kompakt und leise. Danke
Ich bin nicht dein Finanzberater.
Ich glaube sowas gibts nicht.
Xris schrieb am
sphinx2k hat geschrieben: ?
27.09.2018 13:04
Ich bin ja der Meinung wenn sie mit Steam einen Deal machen würden und es eine XBox gäbe welche auf die ganze Steam Bibliothek Zugriff hätte wäre das für beide von Vorteil. Die Frage ist ob der Vorteil groß genug währe als das zwei solche riesen über ihren Schatten springen würden.
Na hoffentlich nicht. Steam ist in meinen Augen zwar auch ein Übel aber immer noch das Geringere gegenüber MS. Zusammen waeren sie dann wohl so etwas das ich als das ultimative Übel bezeichnen wuerde. :lol: diese "Einigkeit" wuerde sich schließlich auch auf Windoof auswirken.
traceon schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
26.09.2018 15:51
manu! hat geschrieben: ?
26.09.2018 15:41
ICh denke aber auch dass sie da eher einen auf Apple machen.Und das ist ja mit Windows Mobile schon in Arsch gegangen.
Das ist aber auch nur schief gegangen, weil Satya Nadella nicht dahinter stand wie einst Steve Ballmer (ich vermisse ihn als CEO). Denn unter Ballmer würde es Windows Mobile heute noch geben, mit mehrere Geräte und deutlich mehr Marktanteil als 1-2%, zudem auch allen Apps und Spielen. Zudem war ja alles fertig um Apps und Spiele von Android auf WM10 zu portieren/emulieren.
Das Absägen von der Mobilebranche war ein Inside Job, den ich dem Typen nie verzeihen werde und warum ich Ballmer für einen besseren CEO halte als Gates und Nadella jemals waren oder werden. Er hatte Visionen, er hatte Geduld und er hat immer alles für die Kunden und nicht nur für die Aktionäre getan.
:evil:
Neben der firmenpolitischen Nadella-Entscheidung gab es aber auch vorher schon Steine, die sich MS selbst in den Weg geworfen hat. Insbesondere der Patentstreit mit Google, die im Gegenzug keine Google-Apps veröffentlicht oder Apps, die Google-APIs verwendet haben, auf WP geduldet haben. Smartphones ohne Maps und Youtube will keiner haben. Ich bin auch enttäuscht. Windows Phone hatte eine superschnelle Oberfläche, war performant auf schwächeren Geräten und hätte wohl durchaus in einer Nische neben Android bestehen können (ähnlich wie iOS ;)).
schrieb am