Saints Row 4: Mehr Umfang & "robuster DLC-Plan" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Volition
Publisher: Deep Silver
Release:
23.08.2013
23.08.2013
23.08.2013
23.01.2015
23.01.2015
Test: Saints Row 4
84
Test: Saints Row 4
84
Test: Saints Row 4
84
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 93% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Saints Row 4
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Saints Row IV: Mehr Umfang & "robuster DLC-Plan"

Saints Row 4 (Action) von Deep Silver
Saints Row 4 (Action) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Nach der Pleite THQs werkelt Volition bekanntermaßen unter der Deep Silver-Flagge weiter an Saints Row IV. Gegenüber Destructoid ließ Jim Boone durchblicken, man habe wie beim Vorgänger einen "robusten DLC-Plan" in petto.

Der aktuelle Plan für Zusatzinhalte sei dem alten - vor dem Aus von THQ - im Prinzip sehr ähnlich. Die Mischung werde mit dem Mix vergleichbar sein, den man schon bei Saints Row: The Third dargeboten hatte. Das Studio verriet auch noch, dass das Gros der DLC-Pakete nicht direkt bei Volition, sondern bei bestimmten Partnern wie High Voltage (The Conduit) produziert wird.

Das Hauptspiel sei aber auch ohne jene Extras deutlich umfangreicher als der dritte Teil, wird da noch versprochen. Zum Durchspielen der Hauptmission werde man in etwa so viel Zeit benötigen wie bei Saints Row: The Third. Allerdings habe man den Rest der Spielwelt stark aufgestockt, wie Steve Jaros anmerkt.

"Size wise, the main story mission is about the same length. Open world content? Fuck ton more. Way more, it's absurd. When you ask me what do you say to fans who are worried about there not being enough content on the disc, I say you're not ready. You have no idea."

Saints Row IV wird am 23. August erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer


Kommentare

johndoe828741 schrieb am
Was genau verstehst du nicht an: "ich unterstütze es nicht" ?
brent schrieb am
Randum hat geschrieben:
brent hat geschrieben:
Randum hat geschrieben:
Edit: Hört sich so an als würde ich da Verständnis für aufbringen, aber ich seh das nur so, wie ich denke. Ich unterstütze das nicht, aber leider sind wir in dieser Zeit angekommen. Kann ich nichts dafür.
Mit genau solchen Reaktionen eben doch.
Wie soll ich das verstehen? Ich schreibe ja nur wie es ist...
Und du akzeptierst es. Wenn man sich erst damit abfindet, eben weniger zu kriegen, damit die mehr verdienen, könnte man genausogut einfach spenden.
PixelMurder schrieb am
Wenn ich das Gefühl habe, dass das Hauptspiel sein Geld wert ist und dass ein DLC dazu Geld wert ist, wird beides gekauft, wobei es völlig egal ist, wann der DLC geplant und umgesetzt wurde.
Es ist nicht moralisch verwerflich, einen oder mehrere DLC zusammen mit dem Spiel zu planen und umzusetzen.
Ich zocke seit Mario 1 und ich habe eine ziemlich genaue Vorstellung davon, wann mich einer über den Tisch ziehen möchte, z.B. mit einem Hauptspiel von 6 Stunden Dauer(siehe Crysis 3) oder Mikrotransaktionen, die Spielvariablen verändern(GoW4) oder umgefärbte Texturen.
Saints Row 4 verdient aus meiner Sicht nicht mehr den Namen Saints Row, da es ein Alien- und Dildo-Klamauk-Spiel ist. Ob das Spiel und seine DLC trotzdem seinen Preis wert ist, werde ich zur gegebenen Zeit sehen, aber ich vermute, dass der Umfang keine Hürde sein wird.
johndoe828741 schrieb am
brent hat geschrieben:
Randum hat geschrieben:
Edit: Hört sich so an als würde ich da Verständnis für aufbringen, aber ich seh das nur so, wie ich denke. Ich unterstütze das nicht, aber leider sind wir in dieser Zeit angekommen. Kann ich nichts dafür.
Mit genau solchen Reaktionen eben doch.
Wie soll ich das verstehen? Ich schreibe ja nur wie es ist...
brent schrieb am
Randum hat geschrieben:
Edit: Hört sich so an als würde ich da Verständnis für aufbringen, aber ich seh das nur so, wie ich denke. Ich unterstütze das nicht, aber leider sind wir in dieser Zeit angekommen. Kann ich nichts dafür.
Mit genau solchen Reaktionen eben doch.
schrieb am

Facebook

Google+