Hearthstone: Heroes of Warcraft: Free-to-play Online-Sammmelkartenspiel von Blizzard - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Release:
16.12.2014
14.08.2014
2014
12.03.2014
12.03.2014
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Hearthstone: Heroes of Warcraft
70

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hearthstone: Heroes of Warcraft angekündigt

Hearthstone: Heroes of Warcraft (Strategie) von Blizzard Entertainment
Hearthstone: Heroes of Warcraft (Strategie) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment hat im Rahmen der Messe PAX East die Karten auf den Tisch gelegt und Hearthstone: Heroes of Warcraft vorgestellt, ein plattformübergreifendes und kostenloses Free-to-play Onlinespiel für PC und Mac - eine iPad-Version soll später folgen (Website).

In dem Sammelkartenspiel wählen die Spieler einen von neun Warcraft-Helden aus und stellen sich ein passendes Deck aus unterschiedlichen Karten zusammen, die wiederum auf vielen bekannten Zaubern, Waffen und Charakteren aus dem Warcraft-Universum basieren. Mit diesem Kartendeck kann man dann in Übungsspielen gegen den Computer oder gegen Freunde aus der Battle.net-Kontaktliste antreten. Zudem können sich Spieler gegenseitig in zwei Wettbewerbsmodi herausfordern. Der Modus "Spielen" bietet Eins-gegen-Eins-Duelle, durch die Spieler ihre Medaillenränge verbessern und dadurch Kartenpackungen gewinnen können. Spieler, die eine etwas andere Art der Herausforderung suchen, können sich im Modus "Die Schmiede" austoben, wo sie jede Partie damit beginnen, sich ein Deck aus einer jeweils neuen Auswahl an Karten zusammenzustellen, und dann mit diesem Deck gegen andere Spieler in der Schmiede antreten. Neben der Chance, neue Karten zu gewinnen, können Spieler ihre Kollektion auch ausbauen, indem sie neue Kartenpackungen käuflich erwerben oder einige ihrer alten Karten entzaubern, um daraus neue Karten herzustellen.

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Jede Kartenpackung soll ungefähr ein Dollar kosten und wird fünf zufällige Karten enthalten. Die Chance, eine bestimmte Karte zu erhalten, hängt von ihrer Seltenheit ab: gewöhnlich (weiß), selten (blau), episch (lila), oder legendär (orange). In jeder Packung befindet sich mindestens eine Karte von seltener oder besserer Qualität. Jede Karte in der Packung kann unter Umständen auch zu einer goldenen Version der gleichen Karte aufgewertet werden. 300 verschiedene Karten soll es zum Start geben. Interessierte Spieler können sich auf der offiziellen Website für den Beta-Test anmelden. Noch in diesem Jahr soll Hearthstone: Heroes of Warcraft an den Start gehen.

"Wir waren schon immer Fans von Sammelkartenspielen hier bei Blizzard und deshalb war es eine faszinierende Erfahrung, all den Dingen, die wir an dem Genre lieben, in Hearthstone neues Leben einzuhauchen", sagte Mike Morhaime, CEO und Mitgründer von Blizzard Entertainment. "Unser Hauptfokus liegt auf der Entwicklung eines unterhaltsamen neuen Spiels, das sehr einfach und schnell erlernt werden kann, aber gleichzeitig viel Spieltiefe bietet. Wir können kaum erwarten, es endlich allen Spielern zugänglich zu machen."


Quelle: Blizzard

Kommentare

brent schrieb am
kakihara hat geschrieben:Na solang das f2p modell dem von league of legends entspricht ists doch prima. kaufen würd ich mir son spiel nicht, aber solang ich mir alles ausser optische gimmicks ohne geld erspielen kann ohne völlig lächerlich zeit investieren zu müssen probier ichs auf jedenfall mal aus.
Optische Gimmicks in nem TCG?
Ich würd eher sagen, es läuft wie Battleforge: Wer nicht zahlt, kann sich raushalten.
rekuzar schrieb am
fabbster hat geschrieben:Abseits von DRM, Konzernpolitik, Gut und Böse. Zum 20 jährigen Jubiläum haben mehrere Mitarbeiter von Blizzard unabhängig in verschiedenen Quellen gesagt, man sehe sich als ein neues Disney. Will drauf hinaus, dass wir von Blizzard vermutlich in den nächsten Jahren vermehrt Dinge sehen werden, die nicht in ihr altes Konzept passen, wenn man sich wirklich so sieht - sogar, dass man an Freizeitparks denke, wurde in den Raum geworfen.
Heartstone, Allstars, meist mit "der Zug ist abgefahren" kommentiert. Das ist wahrscheinlich bekannt, aber man möchte den Fans in dem Genre etwas eigene bieten. Passt in ein Disney-Konzept.
Leute die auf ein WC4 hoffen, werden das wohl noch eine kleine Weile tun müssen. Das SC2 Franchise läuft grad erst in die zweite Phase, WoW hat noch sein zehnten Geburtstag vor der Brust, soll erst in 5-15(!) Jahren von Titanabgelöst werden und bisher stand nirgends, dass Diablo 3 nur ein Addon bekommen wird. Zu jedem Universum läuft momentan ein großer Titel.
Ein persönlicher Tipp: WoW wird vom Titan abgelöst und dann wird analog dazu im eSport von SC auf WC umgestellt. Der Woho-Effekt der Neuheiten bis dahin wird sich in einem Rahmen von Heartstone bewegen.
Die Vorstellung ödet mich an :/
fabbster schrieb am
Abseits von DRM, Konzernpolitik, Gut und Böse. Zum 20 jährigen Jubiläum haben mehrere Mitarbeiter von Blizzard unabhängig in verschiedenen Quellen gesagt, man sehe sich als ein neues Disney. Will drauf hinaus, dass wir von Blizzard vermutlich in den nächsten Jahren vermehrt Dinge sehen werden, die nicht in ihr altes Konzept passen, wenn man sich wirklich so sieht - sogar, dass man an Freizeitparks denke, wurde in den Raum geworfen.
Heartstone, Allstars, meist mit "der Zug ist abgefahren" kommentiert. Das ist wahrscheinlich bekannt, aber man möchte den Fans in dem Genre etwas eigene bieten. Passt in ein Disney-Konzept.
Leute die auf ein WC4 hoffen, werden das wohl noch eine kleine Weile tun müssen. Das SC2 Franchise läuft grad erst in die zweite Phase, WoW hat noch sein zehnten Geburtstag vor der Brust, soll erst in 5-15(!) Jahren von Titanabgelöst werden und bisher stand nirgends, dass Diablo 3 nur ein Addon bekommen wird. Zu jedem Universum läuft momentan ein großer Titel.
Ein persönlicher Tipp: WoW wird vom Titan abgelöst und dann wird analog dazu im eSport von SC auf WC umgestellt. Der Woho-Effekt der Neuheiten bis dahin wird sich in einem Rahmen von Heartstone bewegen.
kakihara schrieb am
Na solang das f2p modell dem von league of legends entspricht ists doch prima. kaufen würd ich mir son spiel nicht, aber solang ich mir alles ausser optische gimmicks ohne geld erspielen kann ohne völlig lächerlich zeit investieren zu müssen probier ichs auf jedenfall mal aus.
greenelve schrieb am
Wenn du ein "gutes" Spiel willst, sollte dich nicht nur der DRM fernhalten...zumindest noch... :/
schrieb am

Facebook

Google+