Hearthstone: Heroes of Warcraft: "Goblins gegen Gnome" veröffentlicht und drei kostenlose Kartenpackungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Release:
16.12.2014
14.08.2014
2014
12.03.2014
12.03.2014
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Hearthstone: Heroes of Warcraft
70

“Dem einstiegsfreundlichen Sammelkartenspiel im WarCraft-Universum fehlt es an Umfang und Spielvarianten.”

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hearthstone: Heroes of Warcraft - Erweiterung "Goblins gegen Gnome" veröffentlicht und drei kostenlose Kartenpackungen

Hearthstone: Heroes of Warcraft (Strategie) von Blizzard Entertainment
Hearthstone: Heroes of Warcraft (Strategie) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Goblins gegen Gnome, die erste Erweiterung für Hearthstone: Heroes of Warcraft, ist nun weltweit verfügbar. Mehr als 120 Karten, darunter neue Diener vom Typ "Mech", vergrößern den Umfang des Online-Sammelkartenspiels von Blizzard Entertainment. Und passend zur Veröffentlichung schenkt Blizzard allen Spielern, die sich bis zum 19. Dezember in Hearthstone einloggen, drei Goblins-gegen-Gnome-Kartenpackungen.

"Goblins gegen Gnome bringt das bisherige Hearthstone-Uhrwerk gehörig durcheinander", sagt Mike Morhaime, CEO und Mitgründer von Blizzard Entertainment. "Die Spieler sind schon jetzt mit großem Vergnügen eifrig damit beschäftigt, neue innovative Strategien und Decks zu entwickeln - und wir sind sehr gespannt, was jetzt passiert, da sie ihre Pläne auch umsetzen können."

Kartenpackungen aus der Serie "Goblins gegen Gnome" können für Gold im Spiel oder mit Echtgeld erworben werden, zum gleichen Preis wie die ehemaligen Profipackungen (jetzt: Klassikpackungen) aus dem ursprünglichen Hearthstone-Set. Spieler können außerdem Goblins-gegen-Gnome-Karten als Belohnungen in der Arena erhalten oder sie mithilfe von Arkanstaub herstellen, der durch das Entzaubern von Karten entsteht.

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)

Screenshot - Hearthstone: Heroes of Warcraft (iPad)


Letztes aktuelles Video: Goblins vs Gnomes


Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

FuerstderSchatten schrieb am
Nanimonai hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:Warum nennt man bei Hearthstone die Rushdecks überhaupt Zoo?

Magic the Gathering. Da gab es diese sehr aggressiven Rushdecks, bestehend aus günstigen, aber vielen Kreaturen, die sich gegenseitig hochbuffen. Die Viecher waren meist Tiere. Daher Zoo.
Das erste Warlockdeck dieser Machart wurde dann bei Hearthstone auch Zoo genannt (von wem weiß ich gerade nicht), obwohl es eigentlich gar nicht aus Tieren besteht.

Danke.
Nanimonai schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:Warum nennt man bei Hearthstone die Rushdecks überhaupt Zoo?

Magic the Gathering. Da gab es diese sehr aggressiven Rushdecks, bestehend aus günstigen, aber vielen Kreaturen, die sich gegenseitig hochbuffen. Die Viecher waren meist Tiere. Daher Zoo.
Das erste Warlockdeck dieser Machart wurde dann bei Hearthstone auch Zoo genannt (von wem weiß ich gerade nicht), obwohl es eigentlich gar nicht aus Tieren besteht.
FuerstderSchatten schrieb am
Warum nennt man bei Hearthstone die Rushdecks überhaupt Zoo?
Newo schrieb am
Naja. Gold kann man schon relativ schnell anhäufen und dann zuschlagen, wenn man eben die Dailies immer brav erledigt.
Klar ist das Pack kaufen ein fader Beigeschmack, aber das F2P empfinde ich als fair und es entsteht kein zu schlimmer Nachteil ggü anderen, nur weil diese x Packs gekauft haben. Ein gutes Deck kann man schon in einem angemessenen Zeitraum zusammenfarmen.
Im Reallife wusste man bei den Yu-Gi-Oh Boostern ja auch net was drin ist und es war ne Glückssache^^.
frostbeast schrieb am
Naja die neuen Kartenpacks schon oder halt nen jahr lang dailys farmen für Arenabelohnungen
schrieb am

Facebook

Google+