Geschicklichkeit
Entwickler: Minority
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Silent Enemy
 
 
Vorschau: Silent Enemy
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Silent Enemy
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Silent Enemy: Das "Empathie-Spiel" erscheint im Oktober

Silent Enemy (Geschicklichkeit) von
Silent Enemy (Geschicklichkeit) von - Bildquelle: Minority
Laut eines Berichts bei Daily Dot hat Vander Caballero von Minority Media im Rahmen eines Vortrags auf einer Konferenz verkündet, dass Silent Enemy im Oktober auf iOS erscheinen wird.

Papo & Yo, das Debütwerk des Studios, hatte bekanntermaßen einen ernsten Hintergrund: Caballero hatte darin sein zwiegespaltenes Verhältnis zu seinem alkoholischen Vater thematisiert. In Silent Enemy geht es um Leute, die andere schikanieren, drangsalieren und mobben. Für Ernest Webb (Mitgründer) und Ruben Farrus (Creative Director) hat das eine persönliche Note, mussten sie doch in ihrer Kindheit derartiges Verhalten anderer aushalten.

Als Junge muss man in dem Adventure den Geist des Frühlings finden, um den scheinbar ewigen Winter endlich zu beenden. Dabei wird man wieder und wieder von fiesen Krähen bedroht.

Caballero merkte im Vortrag auch an, dass der Begriff Indie-Spiel irreführend sei. Flappy Bird und Papo & Yo seien Indie-Spiele, hätten aber rein gar nichts gemein. Die von Minority Media entwickelten Titel bezeichnet er als "Empathie-Spiele". Dabei gehe es um drei Dinge: Man versetze den Nutzer im Spiel in die Rolle des Opfers. Dort sei man dann in einer ziemlich ausweglosen Situation, in der man sich nicht mit großen Knarren oder anderen Mächten helfen könne. Der Protagonist sei stets die schwächste Figur im Spiel.

Punkt 2: In den Spielen des Teams würden Probleme nicht mit Gewalt gelöst. Außerdem biete man dem Spieler einen sachgemäßen Abschluss des Erlebnisses.

Letztes aktuelles Video: Teaser


Kommentare

nepumax schrieb am
Punkt 2: In den Spielen des Teams würden Probleme nicht mit Gewalt gelöst. Außerdem biete man dem Spieler einen sachgemäßen Abschluss des Erlebnisses.
Punkt 3?
Letztes aktuelles Video: Teaser
Papa & Yo war schon echt heftig, sofern man sich darauf eingelassen hatte. Bin gespannt ob Silent Enemy sowas auch schafft.
Culgan schrieb am
Klingt sehr interessant .... nicht.
schrieb am

Facebook

Google+