Far Cry 3: Blood Dragon: Keine Fortsetzung geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.05.2013
01.05.2013
01.05.2013
Test: Far Cry 3: Blood Dragon
77
Test: Far Cry 3: Blood Dragon
77
Test: Far Cry 3: Blood Dragon
77

Leserwertung: 86% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Far Cry 3: Blood Dragon
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Far Cry 3: Blood Dragon - Keine Fortsetzung geplant

Far Cry 3: Blood Dragon (Shooter) von Ubisoft
Far Cry 3: Blood Dragon (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Obwohl der stylische Shooter-Ableger Far Cry 3: Blood Dragon mehr als eine halbe Million Downloads verzeichnen kann und Schauspieler (sowie Synchronsprecher des Protagonisten) Michael Biehn gar eine eigene Spielereihe rund um Rex Powercolt in Aussicht stellte, sieht es vorerst düster für eine mögliche Fortsetzung aus.

Zumindest geht dies aus dem aktuellen IGN-Podcast hervor, der sich dem Thema Far Cry widmet. Denn dort erteilt Ubisofts Creative Director Alex Hutchinson einem weiteren Teil von Blood Dragon oder Ablegern der Hauptserie vorerst eine Absage, da es innerhalb von Ubisoft derzeit keine Pläne in dieser Hinsicht gebe.

Letztes aktuelles Video: Video-Fazit


Kommentare

crewmate schrieb am
padi3 hat geschrieben:
BlackDead.exe hat geschrieben:Wenn man ehrlich ist dann ist Blood Dragon eigentlich der gleiche spielerische Stumpfsinn wie Far Cry 3 und die Assasins Creed Reihe aber durch seine Aufmachung wurde es besser verschleiert und ich konnte es dem Spiel deswegen es eher verzeihen.
.... haben die entwickler in Blood Dragon sich über ihr eigenes spiel, den stumpfsinn darin, lustig gemacht. Ubisoft befürchtet einen imageschaden für ihre FarCry reihe, der sich, für sie, in dem gesunkenen interesse für den vierten teil zeigt.
Ist das der Fall?`
Denn mit 500.000 verkauften Spielen hat sich Blood Dragon nicht mal Ansatzweise so oft verkauft wie das Hauptspiel. Blood Dragon kam, meiner Einschätzung nach, auch eher bei Leuten an, die Far Cry 3 selbst nicht mochten. Allein das Tutorial.
Lieber gleich das "Far Cry" streichen und eine 2 in Chrome hinter Blood Dragon.
Far Cry 1 ist eben von 2004. Die Monster haben mich damals nicht gestört. Etwas Abwechslung, statt nur Typen abzuschießen. Crytek selbst konnten mit den Crysis Aliens keine Alternative schaffen. Und Ubisoft hat das Konzept nach den xbox exklusiven Instincts/Predator Teilen leider komplett über Bord geworfen. Für ein zahnloses Afrika Setting und "Ups, sorry. Hier ist ne tropische Insel".
Gerade an 1 und Ubisofts Instincts könnte sich Blood Dragon mehr orientieren. Mehr cool designte Monster, die alle eine andere Strategie erfordern.
Steppenwaelder schrieb am
Kumbao hat geschrieben:
Eisenherz hat geschrieben:Joa, da lieber den X-ten Farcry-Aufguss raushauen. Blood Dragon war wenigstens mal was anderes im ewig gleichen Sumpf.
Das ist doch quatsch. Wenn es ueberhaupt eine AAA-Reihe gibt, bei der sich die Settings immer aendern, dann ist es doch Far Cry. Immer diese beschissene Beissreflex, wenn es um Ubisoft geht.
bei assassins creed ändern sie auch jedes mal das setting. das gleiche spiel isses doch trotzdem immer wieder. und genau das scheint auch auf far cry 3 und 4 zuzutreffen. ubisoft entwickelt nur noch nach formel.
Neophyte000 schrieb am
Mir geht es da wie Kumbao. Die erste hälfte von Far Cry 1 war wirklich gut, aber dann mit den Monstern war es nur noch schlecht.
Blood Dragon war schon cool. Natürlich muss man so ein Setting mögen. Aber einen zweiten Teil brauche ich jetzt auch nicht.
padi3 schrieb am
BlackDead.exe hat geschrieben:Wenn man ehrlich ist dann ist Blood Dragon eigentlich der gleiche spielerische Stumpfsinn wie Far Cry 3 und die Assasins Creed Reihe aber durch seine Aufmachung wurde es besser verschleiert und ich konnte es dem Spiel deswegen es eher verzeihen.
.... haben die entwickler in Blood Dragon sich über ihr eigenes spiel, den stumpfsinn darin, lustig gemacht. Ubisoft befürchtet einen imageschaden für ihre FarCry reihe, der sich, für sie, in dem gesunkenen interesse für den vierten teil zeigt.
Kumbao schrieb am
mcRebe hat geschrieben:
Kumbao hat geschrieben: Und mal ganz im ernst: wo genau soll Far Cry 1 denn bitte besser als Far Cry 3 gewesen sein? Die erste Haelfte hat ja noch ordentlich Spass gemacht, aber spaetestens ab den Monstern fand ich es oede.
Ich bitte dich, du wirst doch nicht ernsthaft FarCry 1 mit 3 vergleichen oder gar gleichstellen wollen? Schon allein dein letzter Satz zeigt doch ganz deutlich den Unterschied in der Story. Spielerisch kommen da noch Crafting, Basen einnehmen, Missionen usw. hinzu. In Teil 3 erkenne ich den 1.Teil ja mal gar nicht wieder - hätte mMn auch ein eigenes Spiel unter anderem Titel sein können.
Daher könnte ICH nicht sagen ob es besser oder schlechter war; nur anders. Genauso wie Doom vs. Wolfenstein.
Ich verstehe jetzt nicht ganz, was Du mir sagen willst.
schrieb am

Facebook

Google+