Worlds of Magic: Neue Rundenstrategie auf Kickstarter - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Release:
kein Termin
kein Termin
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Worlds of Magic
Ab 16.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Worlds of Magic: Neue Rundenstrategie auf Kickstarter

Worlds of Magic (Strategie) von Wastelands Interactive / rokapublish
Worlds of Magic (Strategie) von Wastelands Interactive / rokapublish - Bildquelle: Wastelands Interactive / rokapublish
Das Rundenstrategiespiel Worlds of Magic hat auf Kickstarter innerhalb einer Woche mehr als 30% des Ziels von 30.000 Pfund (rund 35.000 Euro) erreicht. Laut Entwickler Wastelands Interactive unterstützen bereits 583 Interessierte das Projekt. Gleichzeitig wurden erste "Stretch Goals" bekanntgegeben: Bei 35.000 Pfund wird eine siebte Fraktion integriert, sollten 40.000 Pfund erreicht werden, kommen 20 Kreaturen hinzu.

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Screenshot - Worlds of Magic (iPad)

Worlds of Magic steht in der Tradition von Master of Magic (1994, Microprose) und soll die typischen 4X-Spielelemente ("explore, exploit, expand,  exterminate") anbieten. Die Rundenkämpfe basieren auf dem D20-Regelsystem von Dungeons & Dragons. Laut Entwickler sollen auf den zufallsgenerierten Karten sechs Fraktionen gegeneinander antreten, die mit Diplomatie, Magie und Krieg nach der Alleinherrschaft streben. Hinzu kommen Stadtausbau, Rekrutierung von Helden sowie 300 Zaubersprüche. Pro Fraktion sollen dem Spieler acht Standardeinheiten zur Verfügung stehen, die durch eine Auswahl von Helden, Champions und Titanen ergänzt werden.

Worlds of Magic soll 2014 für PC und Mac sowie für Linux und iOS erscheinen.



Quelle: Pressemitteilung Wastelands Interactive

Kommentare

MattyMuc schrieb am
Armin hat geschrieben:Hab Eador mittlerweile so extrem viel gespielt (ueber 500 Stunden sicher), dass ich bereit bin zu sagen es ist der Gipfel des Genres, aber wie MoM ist es tatsaechlich nicht. [...] 20 Jahre zocken auf der suche nach dem Spiel,dass nicht langweilig wird und auch nach Monaten noch Spass macht, und ein einzelner Horst erschafft das fast im Alleingang, da komm ich nicht drueber hinweg.

Danke Armin für die Infos. Das freut mich jetzt riesig, da ich das Spiel gestern zufällig entdeckt und bei GOG vorbestellt habe. Dass es jetzt so eine Granate ist, freut mich wirklich :-)
Armin schrieb am
chrisby hat geschrieben:Beide fangen meiner Meinung nach nicht den "echten" MoM-Geist ein. Eador erinnert eher an HoMM und Warlock ist mir zu kampflastig, auch wenn die Patches das Spiel verbessert und an MoM angenähert haben (Helden, Artefakte, Berücksichtigung von Terrain bei der Gebäudeplatzierung - vorher war es egal, ob man eine Farm auf einen Lavasee oder eine grüne Wiese gesetzt hat).

Hab Eador mittlerweile so extrem viel gespielt (ueber 500 Stunden sicher), dass ich bereit bin zu sagen es ist der Gipfel des Genres, aber wie MoM ist es tatsaechlich nicht. Da fehlen die Civ Staedte, die permanenten Overland spells, die Barcia Style Orion Race Generation und das Artefakt basteln.
Wenn man MoM will gibts Age of Wonders 2, was am ehesten daran kommt, und bald gibts ja AoW 3.
Hier werd ich nicht mitmachen, die Latte ist bei mir durch Eador mittlerweile so unerreichbar hoch (das is dreideutig!), vor allem hat ein Typ das Spiel auf eigene Faust ohne riesen Budget gemacht. 20 Jahre zocken auf der suche nach dem Spiel,dass nicht langweilig wird und auch nach Monaten noch Spass macht, und ein einzelner Horst erschafft das fast im Alleingang, da komm ich nicht drueber hinweg.
dessoul schrieb am
Vernon hat geschrieben:Hmm... hat man dafür nicht bereits Eador oder Warlock?

Eador kenne ich leider nicht, aber Warlock? Hast du das mal gespielt? Man spielt es einmal durch und es macht danach keinen Spass mehr, weil es nichts mehr zu endecken gibt. Es hat zwar tolle Ideen, wie die verschiedenen Ebenen, aber all diese Ideen sind irgendwie unausgegoren.
Master of Magic hat mir damals auch nach dem zigsten mal Spass gemacht, weil Jede Rasse ihre Vor- und Nachteile hatte und man sich nur für eine bestimmte Magie-Richtung entscheiden konnte. Warlock dagegen...
Und nennt mich einen Verallgemeiner, aber ich hab bisher noch kein Spiel aus Russland endeckt, das mich wirklich begeistern konnte. Die sind oft toll aufgemacht, eine nette Story und auch gute Grafic, etc, aber irgendwo im Spiel ist dann ein entscheidender Faktor eingebaut, der sämtlichen Spielspaß komplett in die Tonne tritt. Ich wette, Eador hat auch so was dabei.
chrisby schrieb am
Vernon hat geschrieben:Hmm... hat man dafür nicht bereits Eador oder Warlock?

Beide fangen meiner Meinung nach nicht den "echten" MoM-Geist ein. Eador erinnert eher an HoMM und Warlock ist mir zu kampflastig, auch wenn die Patches das Spiel verbessert und an MoM angenähert haben (Helden, Artefakte, Berücksichtigung von Terrain bei der Gebäudeplatzierung - vorher war es egal, ob man eine Farm auf einen Lavasee oder eine grüne Wiese gesetzt hat).
schrieb am

Facebook

Google+