Batman: Arkham Origins: Erscheint Ende Oktober - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: WB Games Montréal
Release:
25.10.2013
kein Termin
kein Termin
kein Termin
25.10.2013
25.10.2013
08.11.2013
Test: Batman: Arkham Origins
80

“Spielerisch entwickelt sich die Serie kaum weiter - erzählerisch setzt Origins aber einen guten Schlusspunkt unter die Arkham-Trilogie.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham Origins
81

“Die PC-Fassung bietet die schärfste Darstellung und die beste Bildrate. In den Kämpfen reagiert er deshalb genauer als auf Konsolen.”

Test: Batman: Arkham Origins
80

“Spielerisch entwickelt sich die Serie kaum weiter - erzählerisch setzt Origins aber einen guten Schlusspunkt unter die Arkham-Trilogie.”

Vorschau: Batman: Arkham Origins
 
 

Leserwertung: 86% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham Origins
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Batman: Arkham Origins: Erscheint Ende Oktober

Batman: Arkham Origins (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham Origins (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Warner Bros. hatte schon vor Wochen bestätigt, dass auch in diesem Herbst ein Batman-Spiel den Handel unsicher machen wird. In der jüngsten Ausgabe der Game Informer wird jetzt Batman: Arkham Origins vorgestellt.

Wie wir bereits berichtet hatten: Das Spiel wird nicht von Rocksteady produziert, wo man die ersten beiden Vertreter der Serie entwickelt hatte. Batman: Arkham Origins stammt von Warner Bros. Games Montreal, wo man sich die von den Briten modifizierte Unreal Engine aber zu Nutze machen wird.  Als Creative Director ist Eric Holmes zuständig, der einst bei Radical Entertainment der Lead-Designer von Hulk: Ultimate Destruction und Prototype war. Das Studio hatte schon die Wii U-Umsetzung von Batman: Arkham City gehandhabt.

Den Gerüchten entsprechend ist das Spiel zeitlich vor den beiden anderen Arkham-Titeln angesiedelt: Der Dunkle Ritter trifft darin zum ersten Mal auf allerlei Bösewichte, darunter auch Deathstroke, der damit sein Arkham-Debüt feiert.

"As the title suggests, the game takes place years before both of the previous Arkham titles when a young, unrefined Batman encounters many supervillains for the first time. On our full cover image below, fans will recognize the assassin Deathstroke, who appears for the very first time in a core Arkham game."

Acht der besten Auftragskiller der Welt würden am Heiligabend zusammenkommen, um Gotham Citys Schutzengel zu erledigen, heißt es da noch. Gotham City wird dann auch der Schauplatz des Spiels sein.

Batman: Arkham Origins soll am 25. Oktober erscheinen. Bedient werden Xbox 360, PS3, PC sowie Wii U. Es dürfte aber auch nicht verwundern, falls der Publisher im Rahmen der E3 auch noch Versionen für PS4 und Xbox 720 ankündigen sollte. Derartige Gerüchte hatte es kürzlich bereits gegeben.

Update: Mittlerweile liegt auch die offizielle Ankündigung von Warner Bros. vor. Darin heißt es: "Batman: Arkham Origins wartet mit einem riesigen Gotham City und einer Original-Story auf, die etliche Jahre vor den Geschehnissen in Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City (den beiden vielgerühmten Vorgänger-Titeln des Franchise) spielt. Vor dem Aufstieg von Gotham Citys gefährlichsten Ganoven lernen die Spieler einen jungen, ungeschliffenen Batman kennen, der in der Anfangsphase seiner jungen Karriere als Verbrechensbekämpfer jenen einschneidenden Moment erlebt, der ihn später zum Dunklen Ritter werden lässt. Im Verlauf der Geschichte treffen die Spieler zum ersten Mal auf viele wichtige Charaktere und knüpfen entscheidende Beziehungen."








Kommentare

Jill Valentine schrieb am
Ich fand Arkham City ganz okay, aber dort haben massig Schurken gefehlt, was nicht sein darf. Wenn jetzt noch ein drittes Teil kommt, wo Black Mask der Hauptantagonist ist, dann wird einem echt übel, da er bei AC schon vorkam. Deathstroke ist schon mal nicht schlecht, aber da wären noch andere interessante Schurken aus der Batman Welt vorhanden:
Anthony Lupus (kann sich in ein Werwolf verwandeln):
Bild
Warren White alias '' The Great White Shark'':
Bild
Drury Walker alias ''Killer Moth'' (der Anti Batman):
Bild
Garfield Lynns bekannt als auch Firley (Pyrotechnik-Experte der zu einem Verbrecher wurde):
Bild
Dr. Kirk Langstrom alias ''Man Bat'' ( Must Have in einem Batman Spiel, besonders da Bruce Wayne Angst vor Fledermäuse hat ^^):
Bild
Und mein Favorit:
Mary Louise Dahl alias ''Baby Doll'' (durch ne genetische Störung wuchs ihr Körper nicht und sie blieb ein Kind und dadurch halt wahnsinnig geworden xD):
Bild
andi2k78 schrieb am
Jeah Deathstroke...... schon allein deswegen, der Typ is so ein geiler Char das wird hoffentlich gut
Mr. Malf schrieb am
boah ich hab tierisch bock drauf...also sind grad 2 in der mache?...ein teil für heimkonsolen und einer für handhelds?
Culgan schrieb am
Ich hoffe die machen den nicht wider so fett.
Feuerhirn schrieb am
Ich verstehe nicht, warum das für viele so eine 'Friss oder Stirb'-Situation sein muss?
Ja, es ist schade, dass Rocksteady diesen Teil nicht macht, die haben das mit den letzten beiden super hinbekommen, meiner Meinung nach.
Aber nur weil jetzt andere Leute daran arbeiten, muss es nicht gleich bedeuten, dass aus Batman Arkham Origins eine seelenlose Franchise-Fortsetzung wird? Kann es nicht ein anderes, aber gutes Spiel werden? Meiner Meinung nach kann es das...
schrieb am

Facebook

Google+