The Evil Within: Erste zehn Minuten und Launch-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Tango Gameworks
Release:
14.10.2014
14.10.2014
14.10.2014
14.10.2014
14.10.2014
Vorschau: The Evil Within
 
 
Test: The Evil Within
76

“Mit Evil Within kehrt Mikami zwar zu seinen Wurzeln zurück, lässt aber kreative Ideen vermissen. Trotzdem wird guter und bizarrer Survival-Horror inszeniert. ”

Vorschau: The Evil Within
 
 
Test: The Evil Within
76

“Mit Evil Within kehrt Mikami zwar zu seinen Wurzeln zurück, lässt aber kreative Ideen vermissen. Trotzdem wird guter und bizarrer Survival-Horror inszeniert. ”

Test: The Evil Within
76

“Mit Evil Within kehrt Mikami zwar zu seinen Wurzeln zurück, lässt aber kreative Ideen vermissen. Trotzdem wird guter und bizarrer Survival-Horror inszeniert. ”

Leserwertung: 71% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Evil Within
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Evil Within: Erste zehn Minuten und Launch-Trailer

The Evil Within (Action) von Bethesda Softworks
The Evil Within (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks

Ab dem heutigen Tag ist der Horror von Shinji Mikami im Handel. Die ersten zehn Minuten zeigen ähnliche Herangehensweisen in der Inszenierung wie in der Resident-Evil-Reihe.

Letztes aktuelles Video: Erste zehn Minuten

Der Launch-Trailer zeigt unter anderem Railsequenzen und actionlastiges Geballer, was viele Horrorfans eher verschrecken dürfte. The Evil Within erscheint ungeschnitten am Dienstag, den 14. Oktober 2014, für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3 und PC.


Kommentare

Überlebendküntsler schrieb am
Ich besitze die PS3 Version von TEW und bin am Ende von Kapitel 5 angelangt.
Endlich mal wieder ein Survivalhorrorspiel, wobei die Betonung eher auf "Horror" liegt statt auf "Survival", was nicht schlecht sein muss.
Die Grafik ist mit RE 4 vergleichbar, altbacken und auf PS2 Niveau. Kein Vergleich mit dem schicken TLOU.
Die Musik und SE sind sehr gut und stimmig und passen hervorragend zur Umgebung. Irritierend ist die Levellänge, manchmal (Kapitel 1 und 2 vor allem) rauscht man nur so hindurch, dass man sich fragt ob das schon alles gewesen sein kann, obwohl man alles schleichend gründlich absucht, manchmal zieht es sich ewig in die Länge (Kapiitel 5.)
Nicht nur die Grafik ist mit RE 4 vergleichbar, auch der hohe Actionanteil, man findet alle Waffen sehr früh im Spiel und wenn man alle Gegner schleichend beseitigt erstickt man fast in Munition. Der Shop und die Schließfächer tun ihr übriges um nahezu unbegrenzt Munition zu erhalten. Hier hätte ich lieber mehr Hintergrundinformationen über die Geschichte bzw. deren Protagonisten statt grünes Gelee und Munitionschachteln im Überfluss gefunden.
Enttäuschend ist der Rätselanteil. Bis Kapitel 5 gab es keine. Es gab ein Raum mit Löchern in den Wänden, doch das löst man innerhalb von Sekunden.
Schlecht finde ich auch die Steuerung und die Kameraführung. Mal eben Wegrennen und Umdrehen ist nicht, man rennt zwar irgendwo hin weiß dann aber weder wo man ist, bzw. wo die Gegner sind. Klar, Veteranen kennen die klassische Steuerung aus RE 1, doch hielt ich das damals schon für einen Fehler und nicht für ein Extra.
Schade, dass man so wenig über die Geschichte erfährt, hier wird viel Potential verschenkt. Das Spiel wird von manchen mit Silent Hill verglichen, eine Ähnlichkeit die ich nicht sehen kann. Nur weil man nichts erfährt und nur ab und zu einen Einzeiler von einer Tageszeitung lesen kann, heißt das noch lange nicht, dass es so wie Silent Hill ist. Was für ein Affront an...
Der Typ schrieb am
Bei silent Hill 1 und 2 war ich noch sehr jung, sobald das rauschen des Radios anfing ging bei mir garnichts mehr ^^ Horror habe ich heute nur noch bei spielen wie outlast oder slender. Resi 4 gruselte mich nie, dazu war mir der baller Anteil zu hoch und das Szenario dann doch teilweise etwas zu over the top (Salazzars Schloss zB). Der ein oder andere Schockmoment blieb natürlich nicht aus. Vlt sind wir, oder eher ich mittlerweile einfach etwas zu alt um bei Blockbuster horrorspielen den Schrecken und Horror aufzusaugen.
5ancho schrieb am
Der Typ hat geschrieben:Nein, sicher nicht. Vlt bin ich einfach nur zu verblendet durch die klassischen Vertreter, wie resi, silent Hill oder dino crisis. Survival Horror, wie mikiami ihn begründet hat, wäre für mich auch das ich zB nicht das fast komplette waffenarsenal innerhalb von 2 Minuten in der ersten Schritten des Spiels einsacke. Das ich mich in in einer grossen Umgebung frei bewegen kann und im späteren Verlauf Türen und Tore öffnen kann die ich anfangs gesehen habe aber für mich unpassierbar waren, wie es auch bei isolation der Fall ist. Das klingt halt alles sehr nach capcoms alten Tagen. Mir gefällt das, bin damit gross geworden. Ich sage ja, ich scheine was das Genre angeht zu sehr an der Vergangenheit zu klammern. Aber daran sollte sich keiner Stören lassen. TEW ist ein tolles Spiel geworden, für mich einfach nur nicht das was Versprochen wurde.
Finde Mikamis Selbstzitate übrigens großartig.
Sagen wir mal so: Mir gefällt beides. Ich würde auch gern wieder ein grosses Areal haben, was man nach und nach entdeckt. Aber wenn ich an die Panik denke, die Resi 4 damals bei mir auslöste, dann bin ich auch damit zufrieden. Und ich muss es nochmal sagen: Bis auf Silent Hill 2 hat mich die Reihe nicht wirklich vom Horrorsockel gerissen.
Der Typ schrieb am
Nein, sicher nicht. Vlt bin ich einfach nur zu verblendet durch die klassischen Vertreter, wie resi, silent Hill oder dino crisis. Survival Horror, wie mikiami ihn begründet hat, wäre für mich auch das ich zB nicht das fast komplette waffenarsenal innerhalb von 2 Minuten in der ersten Schritten des Spiels einsacke. Das ich mich in in einer grossen Umgebung frei bewegen kann und im späteren Verlauf Türen und Tore öffnen kann die ich anfangs gesehen habe aber für mich unpassierbar waren, wie es auch bei isolation der Fall ist. Das klingt halt alles sehr nach capcoms alten Tagen. Mir gefällt das, bin damit gross geworden. Ich sage ja, ich scheine was das Genre angeht zu sehr an der Vergangenheit zu klammern. Aber daran sollte sich keiner Stören lassen. TEW ist ein tolles Spiel geworden, für mich einfach nur nicht das was Versprochen wurde.
Finde Mikamis Selbstzitate übrigens großartig.
5ancho schrieb am
Der Typ hat geschrieben:Munitionsmangel... Ja, auf schwer die ersten 2 Spielstunden...
Für dich ist es also eher Horror wenn man nur durch Zufall stirbt oder überlebt?
schrieb am

Facebook

Google+