Call of Duty: Ghosts: Zusammenarbeit mit Eminem - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Publisher: Activision
Release:
05.11.2013
05.11.2013
05.11.2013
08.11.2013
05.11.2013
15.11.2013
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Test: Call of Duty: Ghosts
76
Test: Call of Duty: Ghosts
77
Jetzt kaufen ab 4,90€ bei

Leserwertung: 90% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Ghosts
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Call of Duty: Ghosts: Zusammenarbeit mit Eminem

Call of Duty: Ghosts (Shooter) von Activision
Call of Duty: Ghosts (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Activision und Eminem machen gemeinsame Sache: Fans, die ab sofort Call of Duty: Ghosts (zur Vorschau) bei GameStop vorbestellen, erhalten einen Code für den vergünstigten Download (7,99 Euro) von Eminems neuem Album "The Marshall Mathers LP 2" inklusive eines exklusiven Bonustracks.

Dieses Angebot führe die enge Zusammenarbeit fort, die bereits im August begann, als Eminem mit "Survival" einen Titel seines neuen Albums im Rahmen des weltweiten Multiplayer Reveal von Call of Duty: Ghosts zum ersten Mal vorstellte. Das Musikvideo zu "Survival" enthielt wiederum Elemente von Call of Duty: Ghosts.

"Die Power und Intensität von 'Survival' passt perfekt zu Call of Duty: Ghosts", kommentiert Eminem. "Ich freue mich sehr, auch in Zukunft ein Teil der Franchise zu sein."

Call of Duty: Ghosts erscheint am 5. November für PC, 360, PS3 und Wii U sowie zum Start von Xbox One und PlayStation 4.

Letztes aktuelles Video: Clans


Quelle: Activision
Call of Duty: Ghosts
ab 4,90€ bei

Kommentare

JunkieXXL schrieb am
Ich würds nicht machen, wenn ich Eminem wäre. CoD ist nur noch Kommerz, Bobby Kotick ein Arschloch und das Geld braucht Eminem eh nicht.
Propell3rhead schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Abgesoffenes Franchise was zu jedem Teil neue Rekorde knackt. So wirklich kann man das also nicht auf die Serie beziehen unabhängig davon, dass die Käuferschaft nur aus Zombies bestehen muss. Anders ist das nicht zu erklären.
Marketing halt. We play it till you like it. Abgesoffen also insofern, dass einfach nichts neues mehr dran ist. Und das wird so langsam auch dem letzten Marketing-Heini klar. Und Herr Mathers sucht auch gerade nen Aufzug zu den Charts. Hey, was liegt näher.
Neftor schrieb am
Schade, dass man nicht gleich Snoop Dogg verplichten konnte, dann hätte man das Spiel doch noch in Call of Duty: Dogs umbenennen können.
Vernon schrieb am
Gab´s da nicht auch irgendwas mit Linkin Park? Oder war´s Warfighter? *verwechsel*
AtzenMiro schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Naja gut Eminem hilft natürlich bei der Zielgruppe der 13-15 Jährigen. Ein guter Schachzug. :lol:
Ist denn Eminem bei den Kids überhaupt noch aktuell? Früher hat man sich doch Eminem nur deswegen gegeben, weil er mit seinen Tracks so gut wie alle moralischen Grenzen gesprengt und gut polarisiert hat. Mittlerweile macht er doch nur noch diesen "Pop-Rap". Kann ich ihm nicht verübeln, irgendwann wird man halt älter und hat auch kein Bock mehr auf den alten Kram, aber mir persönlich ist der neue Eminem dann doch zu austauschbar.
schrieb am

Facebook

Google+