Call of Duty: Ghosts: Aus dem Hund wird ein Wolf (für zwei Dollar) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Publisher: Activision
Release:
05.11.2013
05.11.2013
05.11.2013
08.11.2013
05.11.2013
15.11.2013
Test: Call of Duty: Ghosts
77

“Gut inszenierte, aber inhaltlich enttäuschende Kampagne mit altbackener Kulisse. Dafür rockt der Mehrspieler mit intensiven Gefechten und flüssiger Darstellung.”

Test: Call of Duty: Ghosts
77

“Technisch hätte auf dem PC trotz leichten Verbesserungen mehr drin sein müssen. Trotzdem ein guter Shooter, der aber nicht an die Klasse eines Battlefield heran reichen kann”

Test: Call of Duty: Ghosts
77

“Gut inszenierte, aber inhaltlich enttäuschende Kampagne mit altbackener Kulisse. Dafür rockt der Mehrspieler mit intensiven Gefechten und flüssiger Darstellung.”

Test: Call of Duty: Ghosts
77

“Auch auf der PS4 ist Call of Duty: Ghosts ein gutes Spiel mit Schwächen bei Technik und Kampagne.”

Test: Call of Duty: Ghosts
76

“Auf der Wii U läuft der Grafikmotor nicht ganz rund und die Gamepad-Steuerung reagiert nicht so flott wie auf den anderen Plattformen.”

Test: Call of Duty: Ghosts
77

“Auch auf der Xbox One ist Call of Duty: Ghosts ein gutes Spiel mit Schwächen bei Technik und Kampagne.”

Leserwertung: 90% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Ghosts
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Ghosts - Aus dem Hund wird ein Wolf (für zwei Dollar)

Call of Duty: Ghosts (Shooter) von Activision
Call of Duty: Ghosts (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Im Laufe des heutigen Tages können Xbox-Spieler ein neues Skin für den Hund aus Call of Duty: Ghosts für 1,99 Dollar runterladen, das den Hund in einen Wolf verwandelt - was auch gleich mit über 10.000 Likes bei Instagram bedacht wurde. Hierbei handelt es sich nur um eine optische Veränderung. Die anderen Plattformen sollen später bedient werden.


Umsonst soll hingegen das Weihnachtspaket (Waffen-Camo, Player Card, Player Patch, Player Background) veröffentlicht werden - für PC und Xbox 360 am heutigen Donnerstag. Die anderen Plattformen erhalten das Paket am 18. Dezember.

Quelle: oneofswords.com

Kommentare

Stormrider One schrieb am
Mir ist auch egal was die Spiel Industrie vor hat ?Die PS3 ist die letzte Konsole für mich (auf n PC bin schon längst ausgestiegen) und nach über dreißig Jahre aktive Unterstützung , jucken mir die neue spiele mit der Tollen Mikrotransaktionen ,Kostenpflichtige Bindungen , DRMs & DLCs gleich null !!!
Mit meine "alten kram" bin ich zu frieden und eine bedarf für die "Zukunft Spiele" habe ich nicht , dafür ist der ganze kram was die heute produzieren , kaum was wert (Die wenige ausnahmen - die "noch" da sind - sind wie ein tropfen in Ozean) !!!
MFG
johndoe1633711 schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Knarfe1000 hat geschrieben:Das stimmt. Nur manchmal geht das bei mir nicht, weil ich seit fast 3 Jahrzehnten dieses Hobby betreibe und aktuell manches völlig absurd ist.

Ich muss manchmal auch noch mit mir kämpfen, facepalme still schluchzend vor mich hin, aber dann geht es wieder :)

Bild
Sorry Kajetan, ich konnte nicht anders :D
sourcOr schrieb am
Na ob daraus ein Crash wird ist die Frage. Noch sind die ganzen DLC und Mikrotransaktionen ja ein Extra-Schmankerl für die Publisher. Wenn die eigene Existenz dann aber wirklich von diesem Kleinkram abhängt, dann wirds kritisch. Wir sind noch garnicht tief genug da drinnen, es geht noch weiter runter!
Kajetan schrieb am
Knarfe1000 hat geschrieben:Das stimmt. Nur manchmal geht das bei mir nicht, weil ich seit fast 3 Jahrzehnten dieses Hobby betreibe und aktuell manches völlig absurd ist.

Ich muss manchmal auch noch mit mir kämpfen, facepalme still schluchzend vor mich hin, aber dann geht es wieder :)
Knarfe1000 schrieb am
Das stimmt. Nur manchmal geht das bei mir nicht, weil ich seit fast 3 Jahrzehnten dieses Hobby betreibe und aktuell manches völlig absurd ist. Aber es wäre ja nicht der erste Videospielcrash. Den ersten habe ich noch aktiv erlebt.
schrieb am

Facebook

Google+