Titanfall: Die Collectors Edition wird ausgepackt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
10.04.2014
13.03.2014
13.03.2014
Test: Titanfall
85
Test: Titanfall
85
Test: Titanfall
85

Leserwertung: 78% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Titanfall
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eignen Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.



Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Titanfall: Die Collectors Edition wird ausgepackt

Titanfall (Shooter) von Electronic Arts
Titanfall (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Auf den, der sich die Collectors Edition des Online-Shooters Titanfall ins Regal stellen möchte, könnten schwierige Zeiten zukommen. Wie im Auspack-Video der Entwickler von Respawn gut zu sehen ist, dürfte die riesige Kiste nämlich kaum in ein durchschnittliches Wohnzimmer-Regal passen.

Beim Inhalt hat man sich aber nicht lumpen lassen: Neben dem Spiel findet sich ein umfangreiches Artbook, der Bauplan eines Titanen sowie ein hochwertiges Diorama, das einen der Mechs und drei Fußsoldaten beinhaltet.

Titanfall erscheint am 13. März für PC, 360 und Xbox One.


Letztes aktuelles Video: Collectors Edition


Kommentare

SheepStar schrieb am
Generell hast du mit der Auflage natürlich recht.
Wobei ich denke, dass sie relativ niedrig sein wird (gibt's da irgendwo zahlen?).
Ich denke dennoch, dass der Preis in Ordnung ist.
Schließlich will man gerade mit so einer CE Gewinn machen.
SethSteiner schrieb am
Wieviel ein Artbook kostet hängt vor allem von der Auflage ab, wenn man also die Auflage hochzieht, kann man das mit den 50 Euro bis 70 Euro aber mal sowas von vergessen. Ich habe hier genug Artbooks rumliegen und keins davon kam in die Region des Witchblade Komplettbandes, das nämlich genau da zu verorten ist und gut 1200 Seiten zu bieten hat.
Das Spiel selbst kostet auch nur 60 Euro, wenn man echt blind in einen Mediamarkt läuft. Der UVP Preis existiert längst nicht überall.
Poster sind ein Printmedium und wie alle Printmedien ist der Preis von der Auflage abhängig.
Na ja und die Figur? Die ist natürlich DER Preistreiber schlechthin. Allerdings, wie kommt man da auf 300 Euro? Wenn ich absurde Preise für die Bestandteile über die Figur hinaus ansetze klar aber Artbook+Spiel+Poster mindestens 120 Euro? Abgesehen davon dass man damit auf 270 Euro käme, ist das ja schon zuviel. Die CE ist gnadenlos überteuert.
SheepStar schrieb am
Famous Rioter hat geschrieben:Der Preis ist schon heftig.das Game + Artbook maximal 80? dann 100? für den Mech und Wahrscheinlich 120 für die Verpackung :p
Du kochst zuviel im Labor.
Ein Artbook dieser Qualität kostet zwischen 50 und 70?.
Das Spiel kostet 60?.
Poster in A0 im schnitt 10-15?
Eine Figur dieser Qualität und dieser Größe liegt locker bei 150?, auch wenn sie nicht aus Resin ist.
Also ist der Preis absolut gerechtfertigt, was man heutzutage bei den wenigsten CE's sagen kann.
flitzpiepe schrieb am
kibotu83 hat geschrieben:...und ist der ultimative Zugang zu dem Spielerlebnis, das Gamespot den "geistigen Nachfolger von Call of Duty" nennt."
"geistiger Nachfolger von Call of Duty"?? Rly?? Ich glaube ja nicht, dass es so schlecht wird :mrgreen:
Mit solchen Äußerungen wäre ich etwas vorsichtig...
schrieb am

Facebook

Google+