Titanfall: Erstes DLC-Paket im Mai - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
10.04.2014
13.03.2014
13.03.2014
Test: Titanfall
85
Test: Titanfall
85
Test: Titanfall
85

Leserwertung: 78% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Titanfall
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eignen Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.



Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Titanfall: Erstes DLC-Paket im Mai

Titanfall (Shooter) von Electronic Arts
Titanfall (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im Rahmen der PAX East gewährt Respawn einen ersten Blick auf das kommende DLC-Paket für Titanfall.

Das Expedition getaufte Update ist zeitlich nach dem Hauptspiel angesiedelt und wird mit drei Karten aufwarten: Runoff, Swamplands und Wargames. Die IMC-Kräfte haben sich nach ihrer Niederlage auf einen entfernten Planeten zurückgezogen, um eine neue Basis aufzubauen. Dabei entdeckt man in Swamplands aber ein paar mysteriöse alte Ruinen. Runoff soll reichlich Wasser bieten, während Wargames dem Kampfsimulator im Spiel entspricht, wie Polygon anmerkt.

Expedition wird 9,99 Dollar kosten und im Mai erscheinen. Zwei weitere Downloadinhalte sollen folgen und sind natürlich auch über den Season Pass (24,99 Dollar) erhältlich.

Ebenfalls in Arbeit sind zusätzliche Spielmodi, die wie früher angekündigt kostenlos veröffentlicht werden. Auch soll es weitere Burn-Cards geben. Nach einem Update wird es zudem die Option geben, die Anzeigen auszublenden - dies hätten sich viele Spieler gewünscht, die gerne Spielszenen aufzeichnen.

Respawn will Hashtags für Privatpartien samt entsprechender Suchoptionen einführen, auch werkelt man an täglichen Herausforderungen und Modifikatoren für bereits vorhandene Spielmodi.

Letztes aktuelles Video: Teaser-Trailer


Kommentare

(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Findet euch damit ab das ein Shooter zum Release mindestens 20 ? überteuert ist und wehrt euch in Zukunft nicht, wenn die Publisher euch für Maps noch mal extra zahlen lassen
:lol: Cry....die leidvolle Hängebrücke die zwischen Preis und Leistung einstürzt und uns auf ersteren zurücklässt.
@magandi wir beide :lol: zum glück nicht
LePie schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:
LePie hat geschrieben:Es gibt Alternativen, und diese vermehren sich auch, wenn sie denn wahrgenommen werden.
Welche wären das denn deiner Ansicht nach?
Das "deiner Ansicht nach" klingt irgendwie wie ein Vorwurf ...
Nah, egal, ich denke da vorwiegend an PC-Alternativen (mit Konsolenshootern kenne ich mich weniger aus, einige Titel darunter gibt/gab es aber auch für Xbox360 und co.):
- Red Orchestra 2
- Rising Storm
- Natural Selection 2
- Insurgency
- Section 8 / Section 8: Prejudice (passender Kommentar von TB dazu, Link)
- Nuclear Dawn
- Killing Floor
- Gotham City Impostors
- Strike Vector
- Shootmania Storm
Ein paar lose in den Raum geworfene Beispiele. Klar, einen 1:1-Ersatz zu Titanfall, CoD oder BF wird man so nicht finden.
CryTharsis schrieb am
LePie hat geschrieben:
Dann wird es langsam Zeit umzudenken meinst du nicht?!
Warum nicht? Minecraft ist auch auf der XBox weggegangen wie warme Semmeln, über umfangreiche Editoren würden sich, denke ich, auch viele Konsolenspieler freuen. Viele müssten dafür allerdings auch bereit sein, über den eigenen Schatten zu springen.
War in erster Linie auf die Handhabung und Preisgestaltung von DLCs bezogen
LePie hat geschrieben:Es gibt Alternativen, und diese vermehren sich auch, wenn sie denn wahrgenommen werden.
Welche wären das denn deiner Ansicht nach?
LePie schrieb am
Nesta92 hat geschrieben:Jeder muss für sich selbst endscheiden ob ihm das Geld wert ist
Ebendies. Aus diesem Grund wurmen mich auch Rechtfertigungsversuche dergestalt wie
10? für so einen DLC ist standard
Nein, diese sogenannten Standards sind nur selbstauferlegt von der Zielgruppe, die diese Angebote akzeptiert und nutzt, man sollte aber nicht versuchen, sie auch anderen zu diktieren (zudem treibt es mir auch die Sorgenfalten auf die Stirn, da ich manche Formulierungen so aus dem Dungeon Keeper oder Ultima Forever Thread wiedererkenne). Der eigentliche Sinn meines Kommentars war nur, darauf einzugehen, dass es in vielen Threads zu Mappacks etc. so dargestellt wird, als wäre der DLC-Flickenteppich ein notwendiges Übel, welches man für den Genuss von Multiplayertiteln hinnehmen müsse - und das ist eben nicht der Fall. Es gibt Alternativen, und diese vermehren sich auch, wenn sie denn wahrgenommen werden.
Dann wird es langsam Zeit umzudenken meinst du nicht?!
Warum nicht? Minecraft ist auch auf der XBox weggegangen wie warme Semmeln, über umfangreiche Editoren würden sich, denke ich, auch viele Konsolenspieler freuen. Viele müssten dafür allerdings auch bereit sein, über den eigenen Schatten zu springen.
CryTharsis schrieb am
magandi hat geschrieben:wer zahlt auch 70 euro für so ein spiel?
Viele Xbox One Besitzer?! :roll:
.HeldDerWelt. hat geschrieben:Für junge Leute wie euch mag das normal erscheinen, aber ihr müsst wissen, dass noch vor 6-7 Jahren Maps umsonst waren und es in vielen Spielen Map-Editoren gab, mit welchen die Community tausende Maps umsonst herstellen konnte. Für Spieler, die bereits während dieser Zeit gespielt haben, ist diese Abzocke nicht normal und wird es auch nie sein. Würden mehr auf solche DLCs verzichten, hätten diese niemals ihren Siegeszug begonnen. Aber inwzischen wird das ja leider als selbstverständlich akzeptiert.
Man muss nur mal bedenken wie viel Potential dadurch auch verloren geht (gerade bei Spielen wie Titanfall).
Dann wird es langsam Zeit umzudenken meinst du nicht?! Ich bin mir nicht sicher, ob es vor 6-7 Jahren Map Editoren für Konsolenspiele gab. :wink: Und dies wird auch heutzutage nicht häufig der Fall sein. Manche vergessen wohl, dass es sich auch im Falle von Titanfall in erster Linie um einen Konsolentitel handelt. Ich würde hier nicht alle, die solche DLCs nicht oder nur wenig kritisieren über einen Kamm als zu "jung und unerfahren" scheren. Ich selbst zocke seit knapp 20 Jahren und irgendwann mußte auch ich mich damit anfreunden, dass DLCs nunmal so aussehen und soviel kosten. Da bringt es nichts jedes Jahr aufs neue darüber zu lamentieren, dass früher alles besser war. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+