Die Sims 4: Keine Pools und Kleinkinder mehr im Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Publisher: Electronic Arts
Release:
04.09.2014
04.09.2014
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Die Sims 4
74

“Trotz des guten Emotions-Systems kämpft Die Sims 4 mit der fehlenden Risikobereitschaft seitens Maxis sowie dem Vorgänger. Zwar ist die interaktive Sitcom immer noch unterhaltsam, doch Die Sims 3 war auch ohne Add-Ons in einigen Belangen weiter.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Die Sims 4
Ab 31.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Die Sims 4: Keine Pools und Kleinkinder mehr im Spiel

Die Sims 4 (Simulation) von Electronic Arts
Die Sims 4 (Simulation) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Sims-Fans müssen im kommenden Teil der Lebenssimulation auf herumtollende Kleinkinder und den Luxus von Pools verzichten: Schuld daran seien einige neuen Techniken, mit denen die virtuelle Welt berechnet würden, erklärt Executive Producer Rachel Franklin in einer Nachricht auf Polygon.com. Viele Routinen für räumliche Zuordnung, Navigation, KI oder Animationen seien komplett neu im Spiel - im Gegenzug habe man ein paar bittere Einschnitte in Kauf nehmen müssen.

Das Ergebnis: Pools und Kleinkinder flogen aus dem Spiel. Erstere seien unter anderem deshalb gestrichen worden, weil man sich im Baumodus auf das neue Feature konzentriert habe, Häuser Raum für Raum bauen zu können. Die jungen Sims seien für bessere Emotionen, geschmeidigere Animationen und einem realistischeren Verhalten ihrer erwachsenen Gegenstücke geopfert worden. Die Fans sind offenbar weniger begeistert von solchen Änderungen: Auf Change.org etwa wurde eine Petition für die Implementierung der gestrichenen Inhalte gestartet, welche bereits von knapp 17.000 Teilnehmern unterstützt wird. 

Letztes aktuelles Video: Emotional und Verrueckt


Quelle: Polygon.com

Kommentare

LePie schrieb am
|Chris| hat geschrieben:Selbst technisch unbedarften Menschen muss doch klar sein das diese Aussage absoluter bullshit ist. Das die sich überhaupt trauen solche Pressemitteilungen rauszuhauen.

Das dachte ich auch bei den Aussagen von Ready at Dawn bezüglich der Framerate. Leider aber kaufen selbst das immer noch (zu) viele Leute ab.
Masecor schrieb am
Habe meine Freundin bereits geimpft. Das Spiel kommt nicht ins Haus und ihre alten Sims 3 Spiele liegen jetzt auch schon in der Bucht :mrgreen:
Nuc3 schrieb am
|Chris| hat geschrieben:Selbst technisch unbedarften Menschen muss doch klar sein das diese Aussage absoluter bullshit ist. Das die sich überhaupt trauen solche Pressemitteilungen rauszuhauen.

EA eben, immer für einen Spaß zu haben.
Maxis ist tot, SimCity verhunzt, jetzt kommt Sims. Als ich die News gelesen habe konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Wäre alles so technisch beschränkt wie bei EA/Maxis, würden viele Spielemechaniken aus der heutigen Zeit nicht funktionieren. Als nächstes kommt: ?Battlefield wegen neuer, revolutionärer Spielemechanik (die jeden zum Kauf überzeugen wird), leicht abgespeckt... Man kann wegen den komplexen Mechaniken und damit verbundenen Variablen in der Engine NICHT mehr Zielen und Schießen gleichzeitig. Das gibt Konflikte mit dem Spielerlebniss und wir möchten EUCH, den treuen Fans natürlich bestmögliche Unterhaltung bieten!!111!!!!?
Ich erinnere mal an das große Gamescom 2013 Aufgebot von Sims 4. Tiefe Einblicke in das Spielgeschehen in einem atemberaubenden... Charaktereditor!
Ich glaub langsam EA möchte uns trollen. Schade, dass solche News an die meisten Käufer nicht herankommt, sonst würden wohl viele von einem Kauf absehen. Mich haben die nach dieser News erst recht verloren.
Achja bevor ich es vergesse: Sims 4 sieht genauso wie Sims 3 zum brechen aus. Klar muss da Grafik nicht großgeschrieben werden, aber die Performance wird wohl wieder unter dem Kellerfußboden sein (ala Sims 3). Wer sich die ganzen DLCs kauft hat eh verloren.
Kajetan schrieb am
Hardtarget hat geschrieben:dir ist wohl die microsoftsche präsentation der xbox one letztes jahr entgangen. da sind die jungs von ea stümper dagegen. :wink:

Stimmt. Hast recht. Das hatte fast schon biblische Ausmaße. Die Jungs und Mädelz dort, die haben tatsächlich alles so bitterernst gemeint, wie sie es gesagt haben. Dort hat man tatsächlich geglaubt, dass Multimedia-Streaming von ESPN-Sportberichten DER Renner schlechthin sein wird. Jahrelanges Abspulen der immergleichen Propaganda "MS kommt ins Wohnzimmer, weil MS dort ganz, gaaaaaanz Tolles zu bieten hat!" hat halt Spuren im Denken hinterlassen. Nicht im Denken der Kunden, denen das nicht egaler sein könnnte, aber im Denken der MS-Angestellten. Denen gilt mein Mitleid.
Bei EA und speziell bei EA/Maxis ... dort weiß man zu jeder Sekunde ganz genau, dass man den Leuten gerade dreist ins Gesicht lügt. Diesen Wichsern gilt meine tiefste Verachtung.
schrieb am

Facebook

Google+