Wolfenstein: The New Order: Systemanforderungen und Speicherplatzbedarf (Konsolen) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fantasy-Shooter
Entwickler: MachineGames
Release:
20.05.2014
20.05.2014
20.05.2014
20.05.2014
20.05.2014
Vorschau: Wolfenstein: The New Order
 
 
Test: Wolfenstein: The New Order
68

“Auch am PC ist Wolfenstein ein unterhaltsamer, aber zu durchschnittlicher Shooter ohne klare Regie und mit enttäuschender KI.”

Vorschau: Wolfenstein: The New Order
 
 
Test: Wolfenstein: The New Order
68

“Ein durchschnittliches, aber dennoch unterhaltsames Comeback für B.J. Blazkowicz in einem Shooter alter Schule.”

Test: Wolfenstein: The New Order
68

“Abgesehen von der etwas längeren Installation bewegt sich Wolfenstein auf der Xbox One auf Augenhöhe mit der PS4-Version.”

Leserwertung: 76% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Wolfenstein: The New Order
Ab 15.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wolfenstein: The New Order - Systemanforderungen und Speicherplatzbedarf (Konsolen)

Wolfenstein: The New Order (Shooter) von Bethesda Softworks
Wolfenstein: The New Order (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bethesda Softworks hat die Systemanforderungen von Wolfenstein: The New Order bekannt gegeben. Wenn euer PC-System die folgenden Anforderungen erfüllt, ist laut dem Hersteller "alles in bester Ordnung":

  • 64-Bit Windows 7/Windows 8
  • Intel Core i7 oder gleichwertiger AMD-Prozessor
  • 4 GB Systemspeicher
  • 50 GB freier Festplattenspeicher
  • GeForce 460, ATI Radeon HD 6850
  • Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung
  • Aktivierter Steam-Account erforderlich

Wie viel Speicherplatz die Konsolenversionen (PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360) benötigen werden, steht ebenfalls fest:

PlayStation 4
  • Festplattenanforderungen: mindestens 8 GB Festplattenspeicher und etwa 47 GB für die Gesamtinstallation
  • Sprachbefehle optional

Xbox One
  • Festplattenanforderungen: mindestens 8 GB und etwa 47 GB für die Gesamtinstallation
  • Kinect-Unterstützung für Sprachbefehle (nur für Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch)

Xbox 360
  • Festplattenanforderungen: mindestens 8 GB
  • Das Spiel umfasst 4 Disks, davon ist die erste Disk eine zwingend notwendige Installationsdisk.

PlayStation 3
  • Festplattenanforderungen für das Spiel über Disc: 8 GB Festplattenspeicher
  • Festplattenanforderungen für den PSN-Download: 17 GB Festplattenspeicher

Letztes aktuelles Video: Leise oder laut


Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

casanoffi schrieb am
Naja, es werden ja wohl nur Daten ausgetauscht, es sollte dann ungefähr bei den 50 GB bleiben ^^
Das letzte Mal, als ich bei einer Bekanntgabe zum benötigten Speicherplatz so doof geschaut habe, war bei RAGE - id Tech 5 Engine ick hört dir trapsen *hust*
Bin mal gespannt, wie groß dann Doom 4 sein wird - und ob sich die Leute deswegen vielleicht keinen neuen Rechner (wie in der Vergangenheit), aber zumindest eine größere Festplatte anschaffen werden müssen, damit das Monster überhaupt noch Platz auf dem Rechenknecht findet :ugly:
Knarfe1000 schrieb am
Also dann 57 GB - Respekt. Muss das Spiel des Jahrtausends sein \Ironie
Skarmax schrieb am
ICHI- hat geschrieben:
Melcor hat geschrieben:
ICHI- hat geschrieben:Der Speicherbedarf wird auch immer heftiger.
Wenn jetzt Videospiele mal so eben 50GB fressen + mögliche Updates und man davon ein paar mehr auf der Platte hat wird das einfach zuviel.

Auf PC jedenfalls nicht. 4TB HDDs sind mittlerweile total erschwinglich.

Ich schau immer auf die Geschwindigkeit , da ich meinen PC auch Beruflich für
hohe Anforderungen benutze , sprich die Festplatte muss sehr schnell sein.
SSD ist da die beste wahl und da sieht es mit Speicher dann gleich etwas anders aus.
Aber wenn solche 4TB Festplatten schnell genug sind dann ist das wirklich kein Problem mehr
mit der Datenmenge. Glaube jedoch das die Welten von SSD Geschwindigkeiten weg sind.

da hast du recht, SSD sind etwa 10-15 mal schneller als normale Festplatten, aber NUR BEIM LESEN (worauf es hier letztendlich ankommt). Herkömmliche Festplatten sind etwa 10 mal schneller, wenn man Daten schreiben will
Skarmax schrieb am
50 GB HDD 8O 8O 8O 8O 8O 8O
haben die alles "roh" ins Spiel gemacht ohne zu konvertieren?
schrieb am

Facebook

Google+