Obsidian Entertainment: Neues Sci-Fi-Rollenspiel wird bei den Game Awards 2018 enthüllt; erste Hinweise - 4Players.de

 
Unternehmen
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Obsidian Entertainment: Neues Sci-Fi-Rollenspiel wird bei den Game Awards 2018 enthüllt; erste Hinweise

Obsidian Entertainment (Unternehmen) von Obsidian Entertainment
Obsidian Entertainment (Unternehmen) von Obsidian Entertainment - Bildquelle: Obsidian Entertainment
Eine der versprochenen "Weltpremieren" bei den Game Awards 2018 (7. Dezember 2018 von 02:30 Uhr bis 04:30 Uhr) wird das neue Sci-Fi-Rollenspiel von Entwickler Obsidian Entertainment und Publisher Private Division (Label von Take-Two Interactive) sein, an dem Tim Cain und Leonard Boyarsky (Mitentwickler von Fallout) arbeiten. Die Übernahme von Obsidian Entertainment durch Microsoft wird dieses Projekt nicht beeinflussen. Private Division verspricht "kleinere Projekte" mit sehr hoher Qualität - vergleichbar mit Hellblade: Senua's Sacrifice.

Auf Obsidian.net bekommt man bereits "Werbung" aus dem Universum des Spiels präsentiert. Zu sehen sind retrofuturistische Waffen und Produkte (besser als die Natur). Bei der Waffe fällt der Begriff "Spacer" auf, da dieser in der Foundation-Reihe von Isaac Asimov verwendet wurde, um die ersten Menschen zu bezeichnen, welche die Erde verlassen hatten. Es wird spekuliert, dass man das Rollenspiel aus der Verfolgerperspektive (Third Person) spielen wird. Mikrotransaktionen sind nicht geplant.

Screenshot - Obsidian Entertainment (PC)

Screenshot - Obsidian Entertainment (PC)

Screenshot - Obsidian Entertainment (PC)


Tim Cain sagte vor einiger Zeit bei Gameinformer: "Wenn die Leute unsere früheren Rollenspiele gemocht haben, werden sie dieses in Hinblick darauf mögen, wie wir reaktive Welten erschaffen und aufgrund unseres Humor-Stils."

Quelle: Gameinformer, Resetera, Obsidian

Kommentare

Kant ist tot! schrieb am
Bin kein großer Fan von den Spielen in Iso-Perspektive. Die Richtung Fallout NV würde mir auch sehr gut gefallen.
casanoffi schrieb am
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben: ?
02.12.2018 07:45
Frage ist nur, ist der Markt & die Nachfrage groß genug ?
Könnte mir vorstellen, dass ein "geistiger Nachfolger" zu New Vegas sehr gut ankommen würde.
Wäre zwar nicht ganz wie die alten Teile, aber gut verkaufen würde er sich garantiert.
SchizoPhlegmaticMarmot schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
29.11.2018 15:56
Obsidian könnte die Gunst der Stunde nutzen und ein RPG für Fans der alten Fallouts präsentieren ;-)

Sie werden es auch tun denk ich :D Obsidian und neumodischer Fließbandarbeit Kram? Wohl kaum....Frage ist nur, ist der Markt & die Nachfrage groß genug ? Wie sieht es aus mit dem Publisher? Genug Ressourcen um es auch werbetechnisch intelligent zu verbraten?
sourcOr schrieb am
RealMK hat geschrieben: ?
01.12.2018 10:06
Ich weiß auch nicht, warum MS unbedingt mit Studio Übernahmen sein Portfolio aufzubessern versucht, anstatt mit dem was sie haben was ordentliches auf die Beine stellen.
Weil sie eben kaum Studios hatten. Das war schon erbärmlich im Vergleich mit den anderen beiden.
RealMK schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
01.12.2018 13:20
RealMK hat geschrieben: ?
29.11.2018 16:34
Dann hoffe ich nur, dass endlich mal was daraus wird und Obsidian ein MS exklusives Spiel bringt. Bei letzten Mal war zwar Microsoft selbst der Auftraggeber für Stormlands aber das bedeutet ja nicht, dass bei MS nicht wieder einer sitzt und entscheidet, das Rollenspiele so gar nicht zur Xbox passen.
zumal das bei der 360 doch auch klappte.
Das ist das Problem mit MS. As einmal funktioniert, geht immer. Dummerweise sind die Bedingungen ganz andere. Ich kann nicht ein Studio aufkaufen und dann sagen, ihr entwickelt nun nur noch Xbox One exklusiv. Bei der 360 hat es funktioniert, weil die Basis stimmte. Bei der One ist das nicht der Fall. Hier geht bestenfalls das Studio pleite.
schrieb am