Warhammer 40.000: Armageddon: Erste Infos zur Hexfeld-Strategie - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Publisher: Slitherine
Release:
kein Termin
Q1 2014
26.11.2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Warhammer 40.000: Armageddon: Erste Infos zur Hexfeld-Strategie

Warhammer 40.000: Armageddon (Strategie) von Slitherine
Warhammer 40.000: Armageddon (Strategie) von Slitherine - Bildquelle: Slitherine
Nach der Pleite THQs war das Exklusivabkommen zwischen Games Workshop und dem Publisher hinsichtlich Warhammer 40.000 hinfällig geworden. Zukünftig werde man die Lizenz eher streuen, statt sich auf längere Zeit an einen einzigen Partner zu binden, hatten die Tabletop-Spezialisten später angemerkt. So konnten dann auch die Strategiespezialisten von Slitherine vor einigen Wochen die Rechte an einem auf jenem Universum basierenden Spiel ergattern.

Mittlerweile haben die Briten auch ein paar erste Details zu dem verkündet, was sie da Warhammer 40.000: Armageddon getauft haben, weil man nämlich die exklusive Lizenz für das Setting Battle for Armageddon erworben hat.

"The initial game is set during the Second War of Armageddon and players will lead the Imperial forces of the Armageddon Steel Legion and Space Marines from the Ultramarines, Blood Angels and Salamanders Chapters against Ghazghkull Thraka's massive Ork Waaagh! invasion through over 30 scenarios, on the hostile terrain of the planet and its gigantic Hive Cities."

Das Spiel wird als rundenbasierter Hexfeld-Strategietitel beschrieben, der 2014 auf PC und iOS veröffentlicht werden soll. Weiterhin heißt es:


  • The game portrays the Second War for Armageddon in great detail, from the initial Ork landings to the final liberation of the planet;
  • It contains a large branching campaign with 30 major scenarios, plus additional 5 tutorial scenarios that explore the story in detail;
  • A complex plot, which can develop during a mission, right in the middle of battle, creating an engaging story line with unexpected twists;
  • Players lead Imperial troops of the Armageddon Steel Legion, with supporting assets from a number of Space Marine chapters against the ferocious Orks;
  • Fight alongside Commissar Yarrik and Commander Dante against the cunning Ork Warboss Ghazghkull Thraka;
  • Carry over battle-hardened veterans from scenario to scenario, using their experience and upgrading their equipment;
  • Detailed combat model with terrain, weather and morale effects;
  • Extensive modding options delivered through a powerful and easy-to-use game editor.

Insgesamt gebe es über 35 Szenarien, 100 Einheitentypen mit speziellen Rollen, Stats und Fähigkeiten, über 20 Einheiten-Stats und ein speziell für Multplayer-Duelle über Slitherines Play-by-Email-Dienst konzipiertes Karten-Set.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Temeter  schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Dark Crusade ist das allerbesteste Addon wo gibt auf der ganzen Welt.
Soul Storm - not so much.
Persönlich schwankt meine Meinung zwischen "Cool, Hexfeld Strat im WH40K Universum" und "Och nöö, nicht schon wieder SM vs Orks...
Aber gut, wenn sich das verkauft, dann kann man ja den Rest auch noch einbauen.
Aber dann bitte nicht so Scheibchenweise wie bei DoW, dürfen schon größere Pakete sein.
Wieso scheibchenweise, DoW und seine Addons waren vom Umfang her doch okay?
Oder meinst du die Beschränkung der DoW1-Kampagne?
Sir Richfield schrieb am
Dark Crusade ist das allerbesteste Addon wo gibt auf der ganzen Welt.
Soul Storm - not so much.
Persönlich schwankt meine Meinung zwischen "Cool, Hexfeld Strat im WH40K Universum" und "Och nöö, nicht schon wieder SM vs Orks...
Aber gut, wenn sich das verkauft, dann kann man ja den Rest auch noch einbauen.
Aber dann bitte nicht so Scheibchenweise wie bei DoW, dürfen schon größere Pakete sein.
SixBottles schrieb am
FlyingDutch hat geschrieben: Das sei dahin gestellt. Wenn man einen Partner hat, der einem qualitativ hochwertige Umsetzungen bietet, brauche ich mich nicht mehr an anderen Ufern umsehen, wo es möglicherweise noch zu qualitativ minderwertigen Umsetzungen kommt, welche der Marke Warhammer schaden.
Dawn of War
-check!
Dawn of War II
-...err wtf? ...unklar... ähm check?
Dawn of War dreimillionstes expanson pack
- err nö ist scheiße.
Dawn of War III
- ähm THQ? wie wärs mal wieder mit nem RTS? THQ?? hallo...?! haaaaaaaaalloo...?!
Garuda schrieb am
Das klingt schon mal interessant.
Bin ja absolut kein Fan von RTS, dementsprechend hab ich mit der Marke bis auf Space Marine noch keinen Kontakt gehabt, aber ein TBS würde mich sehr reizen :)
FlyingDutch schrieb am
Aquetas hat geschrieben: Hey Disney, wie wärs wenn ihr es auch mal so gemacht hättet, anstatt EA exklusiv die Lizenz für mehrere Jahre zu geben. Die weitaus intelligentere Methode.
Das sei dahin gestellt. Wenn man einen Partner hat, der einem qualitativ hochwertige Umsetzungen bietet, brauche ich mich nicht mehr an anderen Ufern umsehen, wo es möglicherweise noch zu qualitativ minderwertigen Umsetzungen kommt, welche der Marke Warhammer schaden.
Was die Umsetzungen angeht, kann sich Games Workshop wohl kaum über den Output von THQ beschweren. Andere (wie zum Beispiel Namco Bandai mit MOC) haben nicht die Absatzzahlen erreichen können (Obwohl mir persönlich der Titel sehr gut gefallen hat).
Und kann es derzeit eine bessere Wahl für ein künftiges Battlefront geben als Dice ?
schrieb am

Facebook

Google+