Quantum Break: Nicht bei Steam: PC-Version wird exklusiv im Windows Store erhältlich sein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
05.04.2016
05.04.2016
Vorschau: Quantum Break
 
 
Test: Quantum Break
78

“Quantum Break überzeugt vor allem hinsichtlich der Story und filmreifen Präsentation, inszeniert trotz cooler Zeitkräfte aber nur mittelmäßige Shooter-Gefechte mit schnellen Ermüdungserscheinungen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Quantum Break
Ab 36.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quantum Break: PC-Version wird exklusiv im Windows Store erhältlich sein

Quantum Break (Action) von Microsoft
Quantum Break (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im jüngsten Podcast von Major Nelson erklärte Aaron Greenberg (Xbox Games Marketing Frontmann), dass die PC-Version von Quantum Break exklusiv im "Windows Store" verfügbar sein wird. Bei Steam oder auf anderen digitalen Vertriebsplattformen wird das Spiel also nicht erhältlich sein, obgleich Greenberg klarstellte, dass Steam sehr wichtig für die Spiele-Plattform PC war bzw. ist. Des Weiteren sollen die Achievements auf PC (Windows 10) und Xbox One trotz Cross-Buy und Cross-Save getrennt sein - ähnlich wie damals bei Games for Windows Live. Last but not least sagte er, dass das Spiel von Remedy Entertainment seiner Ansicht nach ein "weiteres Meisterwerk" sei.

Quantum Break wird zeitgleich (5. April 2016) mit der Xbox-One-Version auch für PC erscheinen. Vorbesteller der digitalen Version für Xbox One erhalten kostenlos Zugang zur PC-Version. Die erst kürzlich überarbeiteten Systemanforderungen findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: The Cemetery


Quelle: Podcast von Major Nelson, Dualshockers

Kommentare

MrLetiso schrieb am
[Shadow_Man] hat geschrieben:Die PC Spielepreise wurden einfach im letzten Jahr still und heimlich von früher 45-50 Euro auf 59,99? angehoben. Auch viele Ladenversionen der Titel großer Publisher kosten bei Amazon z.B. mittlerweile 59,99?.

Nicht wirklich.
spacys schrieb am
Ist ja auch nur die populärste Platform.
[Shadow_Man] schrieb am
Die PC Spielepreise wurden einfach im letzten Jahr still und heimlich von früher 45-50 Euro auf 59,99? angehoben. Auch viele Ladenversionen der Titel großer Publisher kosten bei Amazon z.B. mittlerweile 59,99?.
Hafas schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:Nö, Steam hat die Preise gesenkt. Wie gesagt, schau Dir an was neue Titel auf Steam im Schnitt kosten. Da sind 45? mittlerweile die Obergrenze, das meiste liegt regulär niedriger.

Entschuldige, dass ich da jetzt so unangemeldet reinplatze, aber... 45 EUR? o_ô

Kajetan meint bestimmt für Steam statt auf Steam. Auf Steam entsprechen die Preise meist dem UVP - vorallem zu Beginn.
Hier kriegst Du das Spiel für 40?. Müsstest aber dann halt auf eine Rückerstattung verzichten.
Sir Richfield schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:Entschuldige, dass ich da jetzt so unangemeldet reinplatze, aber... 45 EUR? o_ô

Ich überlege gerade, ob wir das im Auge behalten sollen, was das Spiel dann zum Launch kostet, weil das dort die "Prepurchase" Preise sind.
Wobei ich schon verwundert eine Braue heben würde, wenn der Preis Morgen drastisch fallen sollte. ;)
schrieb am

Facebook

Google+