Quantum Break: Sei für Microsoft die sich bisher am besten verkaufende neue Marke in dieser Generation - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
05.04.2016
05.04.2016
Vorschau: Quantum Break
 
 
Test: Quantum Break
78

“Quantum Break überzeugt vor allem hinsichtlich der Story und filmreifen Präsentation, inszeniert trotz cooler Zeitkräfte aber nur mittelmäßige Shooter-Gefechte mit schnellen Ermüdungserscheinungen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Quantum Break
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quantum Break: Sei für Microsoft die sich bisher am besten verkaufende neue Marke in dieser Generation

Quantum Break (Action) von Microsoft
Quantum Break (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat Quantum Break als die sich bisher am besten verkaufende neue Marke in dieser Generation bezeichnet, berichtet VG24/7. In Großbritannien belegte der Titel laut GfK Chart-Track sogar Platz 1 der letztwöchigen Verkaufs-Charts. Jon Edney von den Xbox Studios ergänzt: "Wir sind erfreut, dass Quantum Break von Fans und Kritikern so gut aufgenommen wurde. Es ist ein Beleg für die harte Arbeit, den Ehrgeiz und die Hingabe des Teams bei Remedy, dass das Spiel bereits die Erwartungen übertrifft."

Via Twitter merkt VG-Redakteur David Scammell allerdings an, dass sich Microsofts Lobeshymnen lediglich auf die erste Verkaufswoche bezogen hätten und sich Quantum Break im Hinblick auf die Gesamtabsatzzahlen bisher nicht besser verkauft habe als z. B. Sunset Overdrive, das Microsoft zusammen mit Ryse, Screamride und Zoo Tycoon als eigene Marken der aktuellen Generation ansehe:



Letztes aktuelles Video: Video-Test


Quelle: VG24/7 / GfK Chart-Track / Twitter

Kommentare

Spartan-117 schrieb am
Zurecht! Das spiel ist große Klasse und der beste 3rd Person shooter bisher. Erst gears 4 wird da noch einen drauf legen können
Pioneer82 schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:Auf kurz oder lang wirst du dir das als PC-Gamer eh geben müssen =P

Da ich mit allem zocke was nicht niet und nagelfest ist, kann ichs mir immer noch aussuchen wenn es soweit ist. :lol:
CryTharsis schrieb am
Powerranger hat geschrieben:Gibt es schon ein Magazin, dass den Grund für die Probleme ermittelt hat? Das Spiel soll ja sehr Grafikspeicher hungrig sein, vllt könnten da die 3,5 +0,5 GB Vram der GTX970 der Grund für die Probleme sein.

Nein, aber es dürfte nicht DEN einen Grund geben (außer man schiebt alles hämisch auf den store :P ).
Wir sprechen hier über eine Portierung die aktuell auf 60Hz-Monitoren nicht über ~50frames hinaus kommt... :?
Powerranger schrieb am
lichtpunkt hat geschrieben:Die sollen mal lieber die technischen Probleme in der PC Version auf die Reihe kriegen. 70? dafür gelatzt, was wirklich kein kleiner Preis für ein PC Spiel ist und es ist, zumindest auf meinem System, durch die grafischen Bugs unspielbar.
Hab ne GTX970, 24GB RAM, SSD und ein derart übles Tearing das obere und untere Bildhälfte, passend zum Thema des Spiels, in ganz anderen Zeiten stattfinden.

Gibt es schon ein Magazin, dass den Grund für die Probleme ermittelt hat? Das Spiel soll ja sehr Grafikspeicher hungrig sein, vllt könnten da die 3,5 +0,5 GB Vram der GTX970 der Grund für die Probleme sein.
Bei meinem deutlich schwächeren Rechner (R9 380 nitro 4GB und 8GB ram) läufts auf hohen Einstellungen super.
(das 720p Upscaling ist aber echt zum kotzen)
Die Zahlen freuen mich fürs Spiel. Bin seit gestern durch und habe es sehr genossen. Ein zweiter Durchlauf wird definitiv folgen.
zur SPielzeit:
Ich spiele hier lieber lineare 10 h als in nem Openworld game nach Ubisoft rezept die extra Stunden mit belanglosen Suchaufgaben oder immer gleichen Basis eroberungen zu verschwenden.
adventureFAN schrieb am
Auf kurz oder lang wirst du dir das als PC-Gamer eh geben müssen =P
schrieb am

Facebook

Google+