Quantum Break: Verkaufszahlen waren laut Aaron Greenberg "wirklich gut" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
05.04.2016
05.04.2016
Vorschau: Quantum Break
 
 
Test: Quantum Break
78

“Quantum Break überzeugt vor allem hinsichtlich der Story und filmreifen Präsentation, inszeniert trotz cooler Zeitkräfte aber nur mittelmäßige Shooter-Gefechte mit schnellen Ermüdungserscheinungen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Quantum Break
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quantum Break: Verkaufszahlen waren laut Aaron Greenberg "wirklich gut"

Quantum Break (Action) von Microsoft
Quantum Break (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Remedys Action-Adventure Quantum Break hat sich laut Aaron Greenberg "richtig gut verkauft" - das erklärte der Xbox-Marketing-Chef in einem Interview mit Windowscentral.com. Das exklusiv für Xbox One und PC erschienene Science-Fiction-Spiel habe sogar "übertroffen, was wir davon erwartet haben. Wir waren wirklich erfreut darüber wie Quantum Break abgeschnitten hat". Für einen Nachfolger scheint das aber vorerst nicht auszureichen. Greenberg erläutert: "Doch wie bei jedem guten Film braucht auch nicht jedes Spiel einen Nachfolger, manchmal ist es dann auch gut." Genaue Zahlen wollte er nicht nennen.

Mit dem Ende von Teil 1 scheint sich Remedy aber die Option offen zu halten, zu der Serie zurückkehren zu können. Momentan arbeitet das Studio an einem anderen, noch unbekannten Titel, für den momentan offenbar ein Publisher gesucht wird. Bereits im April sorgte Quantum Break für eine Erfolgsmeldung als sich am besten verkaufende neue Marke dieser Generation, bezogen auf die Startwoche.

Letztes aktuelles Video: Finaler Bosskampf


Quelle: Windowscentral.com

Kommentare

Balla-Balla schrieb am
Nachtklingen hat geschrieben:Als Marketing Manager natürlich sein Job aber offensichtlich lügen immer ist auch nicht das wahre das es jeder 10 Jährige merkt,aber passt auch zu seiner Optik der Amerikaner der immer leugnet und alles unter den Tisch kehrt,Vietnam lässt grüssen. :roll:

Wow, gerade erst gelesen. Rassisten sind natürlich immer die anderen. Von QB Verkaufszahlen nach Vietnam zu kommen, ist schon ein starkes Stück. Wieso nicht gleich richtig, der Amerikaner, als solcher wirft ja immer auch gerne mal ne Atombombe.
Als ehrenwerter Mensch mit Überzeugung kauft man dann aber auch keine Produkte von solch üblen Menschen, nicht wahr? Viel Spass dann noch beim Zocken, der Japaner dürfte ja mit deiner Kategorisierung auch ausfallen.
Randall Flagg78 schrieb am
Der übliche Kindergarten wieder am Werk. Das Austoben dauert dieses anscheinend länger. Epic Andy, Leifman, CJ und Vince at work. Jungs, ihr seit große Klasse. Muss ja mal gesagt werden.
Topic : Bisher habe ich nur gutes von QB gehört, von jedem der es gespielt hat.
Leider konnte ich mich noch nicht durchringen, es zu kaufen und warte, bis die 20 Euro Marke geknackt ist.
Irgendwas hält mich davon ab, obwohl ich schon neugierig bin.
Für MS sicher auch nicht so toll. Wobei die auch wissen dürften, dass nicht jedes Wagnis in einem Erfolg mündet.
Für ein breit gefächertes Angebot aber sicher in Ordnung.
Sony hat auch nicht nur Kracher in seinem Exklusiv Angebot.
Ich bin aber froh, dass MS auch mal was abseits von den üblichen Marken versucht.
Bin gespannt auf Recore, obwohl ich da auch nicht so viel erwarte.
Wir werden sehen. Irgendeinen Anlaß zum haten wird es schon geben.
DonDonat schrieb am
"Richtig gut verkauft" ist sicher der Grund wieso es jetzt doch noch für Steam kommt :lol:
Kosmokrat schrieb am
VGChartz ist sicherlich nicht der absolute Maßstab, aber laut deren Infos hat sich das Spiel nur 460000 Mal verkauft und wäre damit eher ein Flop.
no need no flag olulz schrieb am
Trotzdem muss man fairerweise sagen, dass Leute, die der Uncharted-Reihe fehlende Qualität vorwerfen, sie entweder nie gespielt haben oder es falsch bewerten. Das hat aber wenig mit irgendwelchen Wertungszahlen zu tun.
schrieb am

Facebook

Google+