Need for Speed Rivals: Leinwandadaption im März - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Publisher: Electronic Arts
Release:
21.11.2013
21.11.2013
21.11.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Need for Speed Rivals
60
Test: Need for Speed Rivals
62
Test: Need for Speed Rivals
60
Test: Need for Speed Rivals
62
Test: Need for Speed Rivals
61

Leserwertung: 57% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed Rivals
Ab 5.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Need for Speed: Rivals: Leinwandadaption im März

Need for Speed Rivals (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed Rivals (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts und die DreamWorks Studios haben im Rahmen der E3 erste Einblicke in den Action-Rennfilm Need for Speed - The Movie gewährt, der im März 2014 in die Kinos kommen wird.

Hauptdarsteller Aaron Paul (Breaking Bad) stand dabei  im Mittelpunkt und präsentierte seinen maßgeschneiderten Ford Mustang, der sowohl im Film als auch in Need for Speed: Rivals eine entscheidende Rolle spielen wird.

Der Streifen sei eine Reminiszenz an die großen Autokulturfilme der 60er und 70er Jahre, die alles beinhalte, was den amerikanischen Mythos der Open Road so anziehend mache. Die Handlung beschreibe eine Reise der Hauptfiguren quer durch Amerika, die als Rachemission beginne und als Erlösung ende.

In weiteren Rollen neben Aaron Paul spielen Imogen Poots (V wie Vendetta) und Dominic Cooper (Captain America: The First Avenger). Das Drehbuch stammt von George und John Gatins (Flight), Regie führt Scott Waugh (Act of Valor).

"Der Need for Speed Film wird alles bieten, was Fans von Action-Rennfilmen sehen wollen - heiße Autos, riskante Straßenrennen und atemberaubende Stunts", so Waugh. "Die adrenalingeladene Story quer durch Amerika wird die Zuschauer in ihre Kinosessel drücken."



Quelle: Pressemitteilung Electronic Arts

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Wenn ich schon im Trailer sehe, wie zwei Wagen die ganze Zeit EXAKT 50 Meter vor mir fahren, da habe ich schon keine Lust mehr.
Wenn es nur darum geht, dass ich halbwegs erfolgreich nicht gegen die Bande fahre, dann könnten die die anderen Fahrzeuge auch weglassen.
Natürlich ist das Sinn und Zweck jedes Rennspiels - dass ich unfallfrei und schnell durch die Strecke komme. Wenn die KI Fahrer unterschiedliche "Fähigkeiten" haben (aka bestimmte Rundenzeiten schaffen), dann sehe ich ja an mir eine Entwicklung, wenn ich nach einigem Training endlich mal schneller als Billie durch die Normandie fahre (NFS Porsche, letztes gute Porsche, mit Ausnahme von Underground vielleicht).
Wenn die KI aber immer so gut wie ich ist +/- Modifikatoren, dann sehe ich an mir ja keine Entwicklung.
Aber das ist ja inzwischen Gang und Gäbe bei Spielen. Bei CoD wirst Du auch als Spieler nicht besser, nur die Stats deiner Figur ändern sich.
(Eigentlich würde ich gerne einfach nur wieder ein NFS Porsche 2 haben... oder noch mal so einen echten Fun Titel wie Underground. Jetzt aber mit Next Gen Tuning Blödsinn.)
an_druid schrieb am
Bei Hot Pursuit wars ganz Funny vorallem mit den vielen Secrets. Das katz und Maus spiel ist echt nett aber auch erstaunlich dass trotz der ganzen Entwicklung dieses Genres, diese billige Schlauchbootphysik noch erhallten wird, Arcade oder nicht.
Sir Richfield schrieb am
EA, in der Wüste, da gräbt demnächst jemand Löcher (Übrigens: Holes ist ein nettes Buch, das sogar zum Thema passen könnte... Für die Faulen gibt es eine Verfilmung mit Fr. Weaver).
In eines davon passt sicher die NFS Franchise.
Denn nicht nur dass Euer Next Gen Titel so generisch aussieht wie die letzten vier Teile, nein, jetzt noch den Totesstoß mit Knight Rider (2008)*, NFS Edition...
Ist das jetzt die Hoffnung, dass der Film mit Bob Hoskins die Mario Franchise auch nicht erschlagen hat?
*Weil KITT da auch ein Mustang ist, get it? Muss ja Mustang sein, amerikanischer ist kein Auto nicht.
schrieb am

Facebook

Google+